04.12.08 13:34 Uhr
 71
 

Im Gosecker Sonnenobservatorium kann man am "Himmelswege"-Ausflug teilnehmen

Am 21.Dezember ist es möglich, an einer bereits seit tausenden von Jahren gepflegten Tradition teilzunehmen. Im südlichen Sachsen-Anhalt (Goseck) kann man nämlich an dem Brauchtum des "Himmelswege"-Ausfluges mitmachen.

Das Gosecker Sonnenobservatorium ist die älteste europäische Sternwarte. Am 21.Dezember wird es zur Brauchtums-Kulisse des Winter-Sonnenwendfestes werden. An diesem Tag feiert man dort die wieder zunehmende Sonnenkraft. Zugleich ist diese Dezember-Nacht die längste des Jahres.

Die Observatoriums-Führung beginnt dort um elf Uhr. Die Besucher werden dort Informationen über die Palisaden und die Gräben sowie den drei Toren der Sternwarte erhalten. Die Anlage gab schon vor circa 7.000 Jahren den Menschen die Möglichkeit, die winterliche Sonnenwende zu bestimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sonne, Himmel, Ausflug
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?