04.12.08 10:02 Uhr
 703
 

Gary Moors "Still got the Blues" ist laut Gerichtsurteil in Stücken ein Plagiat

Hatte der Musiker Gary Moore das Gitarrensolo eines deutschen Liedes 16 Jahre in seinem Kopf und verwendete es dann in seinem eigenem Welthit "Still got the Blues?". Zu dieser Ansicht ist jetzt zumindest das Landgericht München I gekommen.

Moore soll bei Aufenthalten in Deutschland in den 70er Jahren, dass Lied "Nordrach" der Band Jud's Gallery gehört haben, das nie auf Tonträger erschienen war. Ein Gutachter der in einem Prozess gegen Moore aussagte, will nicht ausschließen, dass Moore sich die Melodie des Liedes einfach merkte.

Dann soll Moore, bewusst oder auch unbewusst, dass Gitarrensolo des Stücks "Nordach", dass der Deutsche Musiker Jürgen Winter geschrieben hatte, für sein eigenes Lied "Still got the Blues" verwendete haben, welches Anfang der Neunziger erschienen war.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Stück, Plagiat, Gerichtsurteil
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2008 10:23 Uhr von Kingbee
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Schwer zu glauben: das ein deutscher Provinzmucker einen "eigenen" Bluesriff gefunden hat.

Da will einer absahnen und die Trottel in den schwarzen Roben haben noch nicht kapiert, das England kein Feindesland mehr ist.

Sehr schwach....
Kommentar ansehen
04.12.2008 10:51 Uhr von lieberBiber
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Kingbee: Es geht nich darum, daß er einen eigenen "Bluesriff" entdeckte, erschuf, was auch immer...

In Teilen soll das Lied von dem deutschen Lied geprägt sein.
Auch nach Jahren kann das möglich sein.

Ich denke jeder kennt es, mal bei einer bestimmten Melodie ein lange nicht gehörtes Lied im Ohr zu haben.
Es muss auch kein ganzes Lied sein, auch Melodien prägen sich ein.

Ich weiß jetzt noch welche Melodie ich bei "The Legend of Zelda: Ocarina of Time" spielen muss, um mein Pferdchen reiten zu dürfen. :o)

Naja, jedenfalls ists schon sehr anmaßend den Richtern eine England-feindliche Gesinnung nachzusagen.
Kommentar ansehen
04.12.2008 11:22 Uhr von moloche
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
naja: der Riff hört sich wirklich ähnlich an, aber sorry....Still got the blues wurde 16 Jahre danach erst komponiert. Das ganze Lied ist, ausser der Melodie komplett anders.
Ich sehe das schon sehr kritisch deswegen von einem Plagiat zu sprechen.
Kommentar ansehen
04.12.2008 11:24 Uhr von radiojohn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ein Teilstück des Solos von "Jud´s Gallery" ist wirklich täuschend ähnlich und mit dem weltberühmten Solo von Gary Moore absolut identisch. (Live - Offenbach)
http://de.youtube.com/...
ab 5:25
Urteilt selbst.

r.j.
Kommentar ansehen
04.12.2008 22:40 Uhr von chip303
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kein Plagiat in der Branche zu haben dürfte schon recht schwer sein....irgendwie war ja alles schon mal irgendwann da...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?