04.12.08 09:58 Uhr
 606
 

Tina Turner: Trotz künstlicher Beatmung - Konzertauftritt

Sängerin Tina Turner macht sich mehr Sorgen um ihre Anhänger als um ihren Gesundheitszustand. Am vergangenen Wochenende hat sie unter starken Fieber-Anfällen gelitten. Tina wurde sogar in einem Hospital in New York behandelt. Einige Male wurde sie sogar an ein Sauerstoff-Gerät angeschlossen.

Laut einem Bericht des Internetdienstes "contactmusic.com" heißt es, dass sie trotz allem nicht mit der Konzert-Absage im New Yorker "Madison Square Garden" einverstanden war. Dieses Konzert fand nämlich einen Tag nach ihrem Hospital-Aufenthalt statt.

Die Ursache für dieses Verhalten der Rocksängerin ist einfach: Tina will ihren Anhängern keinesfalls eine Enttäuschung bereiten.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Konzert, Turner, Tina Turner, Beatmung
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2008 11:57 Uhr von Reizhirn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Beatmung und Sauerstoffgabe: Also irgendwie ist da ein Unterschied.
Wenn man jemanden beatmet, dann kriegt er zum Beispiel nen Tubus (Schlauch, Rohr ... mit spezieller Abdichtung am Kehlkopf) in den Hals gesteckt. Das ist zweifelsohne eine sehr eindringliche Maßnahme zur Lebenserhaltung, wenn man dann noch die Maschinerie bedenkt, die zusätzlich rundherum aufgefahren wird. In der Regel wird, um den Leidensdruck zu reduzieren (so ein Tubus ist ähnlich angenehm wie eine Salatgurke im Hals) die bewusste Wahrnehmung reduziert.
Im Gegensatz dazu steht die Sauerstoffgabe:
ein dünner Schlauch vom Druckminderer der Sauerstoffquelle führt zu einer Vorrichtung, wie einer Maske oder Sauerstoffbrille die mit dünnen Bändern sanft am Kopf (wie eine Solariumbrille oder so) fixiert wird, oder eine sonde, die am Ende ein kleines Stück Schaumstoff hat, womit man sich selbige ins Nasenloch stecken kann. Nun werden 2-8l/min Sauerstoff gegeben.
Sicher hilfreich und notwendig, aber nicht vergleichbar mit einer Beatmung.

In der Quelle steht Sauerstoffgabe.
Diese nutzte auch schon der eine oder andere Rocker bei seiner Bühnenshow, um seine Leistungsfähigkeit zu verbessern oder für den Showeffekt.
Kommentar ansehen
04.12.2008 12:08 Uhr von Reizhirn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: in der Quelle las ich natürlich Beatmung.
Und die Sauerstoffgabe wird natürlich mal zwischendurch genutzt.
Und an ein Sauerstoffgerät angeschlossen zu werden ist nicht so schlimm, es sei denn, es wird was verwechselt(direkte intravenöse 2-Gabe führt normalerweise zur Luftembolie ;)) .
Kommentar ansehen
04.12.2008 12:09 Uhr von Reizhirn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Korrekturkorrektur: O2-gabe ... grummel

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?