04.12.08 09:56 Uhr
 313
 

Düsseldorf: Schulschwänzern geht es mit Bußgeldern an den Kragen

In Düsseldorf "schwänzen" circa 3.000 Kinder regelmäßig die Schule. Im Vergleich zum Jahr 2005 stieg die Zahl der Blaumacher um 25 Prozent.

Die Behörden sehen aber nicht mehr tatenlos zu und verhängen empfindliche Geldstrafen. Im Schuljahr 2007/2008 wurden für den Zuständigkeitsbereich um Düsseldorf diesbezüglich 939 Bußgeldverfahren wegen Fernbleiben des Unterrichts eingeleitet.

Schüler über 14 Jahre und Erziehungsberechtigte müssen gemäß Bußgeldkatalog zehn Euro je Fehltag bezahlen. Übersteigt die unentschuldigte Fehlzeit einige Wochen oder sogar Monate, fallen die Bußgelder höher aus. Aber auch andere Fehlzeiten wie frühzeitiger Urlaubsantritt werden geahndet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Düsseldorf, Bußgeld, Schulschwänzer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2008 09:46 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so, das sind nämlich die zukünftigen Hatz IV-Empfänger. Andererseits sind auch die Eltern gefordert, man kann nicht die Erziehung dem Staat überlassen.
Kommentar ansehen
04.12.2008 10:00 Uhr von Holmy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Schön, und die meisten dieser Kinder kommen aus Randgebiete und Plattenbauten wo die Eltern eventuell sowieso Hartz 4 bekommen oder sonstiege Staatliche unterstützung.

Im Endeffekt bezahlt wieder der Steuerzahler für die unfähigkeit einieger Eltern ihre Kinder ordentlich zu erziehen.

Da könnt ich ausrasten, aber vielleicht ist das schon der Schritt in die richtige Richtung.
Kommentar ansehen
04.12.2008 10:13 Uhr von Bokaj
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Einstellung: Meine Kinder gehen gern in die Schule, Ferien lieben sie aber mehr. :-)
Wir haben ihnen beigebracht, dass die Schulausbildung wichtig ist und nicht nur Spaß. Sie habe es verstanden.

Die Einstellung der Eltern zur Schule ist wichtig für die Einstellung der Kinder.
Kommentar ansehen
04.12.2008 10:14 Uhr von Holmy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Der Renner: Recht hast du, Kinder bei denen die Eltern viel verdienen kommt das auch vor. Aber denen stören die 10 Taler auch nicht wirklich viel. Da muss man halt mit härteren Strafen an die Sache herrantreten.

Aber letztenendes liegt es im verständnis der Eltern und in deren Erziehung.
Kommentar ansehen
04.12.2008 10:53 Uhr von nemesis128
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Ich finde, dass ist ein sehr guter Ansatz! Auch Eltern, die viel verdienen werden nicht gerade erfreut sein, wenn sie dauernd bezahlen müssen. Ich frage mich nur, warum das so lange gedauert hat, bis man auf diese Idee kam.

Ich denke, auch eine sofortige SMS-Benachrichtigung an die Eltern würde schon eine Menge bewirken.
Kommentar ansehen
04.12.2008 11:00 Uhr von Illiana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na, ich weiß nicht, wie man da alle Schulschwänzer erwischen will. Nicht wenige kriegen einfach eine Entschuldigung oder fälschen sich eine. Wenn Sie nicht übertreiben (damit meine ich, nicht mehr als ein paar mal im Jahr) und/oder die Eltern mitspielen und sie dann nicht immer in der Stadt rumhängen, wo man weiß, dass auf Schulschwänzer geachtet wird, fällts so wie so meistens nicht auf.

Und was die wirklich harten Fälle angeht: Denen ist es oft egal, dass ihre Eltern weniger Geld zur Verfügung haben, sie anschreien, Hausarest geben oder vllt. sogar verprügeln. Es ist ja nicht so, dass die Eltern, die es nur ein wenig interessiert, ob ihre Kinder zur Schule gehen oder nicht, nicht schon vorher versucht hätten sie dazu zu bewegen.

@Der Renner: da muss ich dir recht geben. Denen scheint es einfach zu gut zu gehen ;)
Kommentar ansehen
04.12.2008 11:07 Uhr von sirana
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
super idee: ich find die idee toll, aber ich vermute halt auch das zum schluss wir steuerzahler bezahlen müssen...
Kommentar ansehen
04.12.2008 11:22 Uhr von nemesis128
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ sirana: Der Steuerzahler hat ja dadurch nicht mehr Ausgaben, sondern der Hartz4 Empfänger hat nur weniger Geld zur Verfügung.
Kommentar ansehen
04.12.2008 14:29 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bußgeld wegen Schulverweigerung: Der Berliner Senat hat dafür eine Streichelpolitik, aber er sollte sich bei den Düsseldorfern eine Scheibe abschneiden.
Kommentar ansehen
04.12.2008 15:00 Uhr von menschenhasser
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der: staat sollte sich schämen, anstatt sich mal was vernünftiges einfallen zu lassen wie man kinder und eltern dazu motiviert das das schulangebot genutzt wird, wird auch hier noch geld verdient.
Kommentar ansehen
04.12.2008 17:07 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde jeder muss selbst dafür sorgen, dass er was lernt.
Ich bin auch nicht gerne in die Schule gegangen, habs aber schlicht und einfach getan.
Kommentar ansehen
04.12.2008 23:23 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Prima Sache! Lang hat´s gedauert, aber nun reagiert mal wer!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?