03.12.08 20:24 Uhr
 169
 

Eishockey: Nationalspieler Florian Busch entgeht einer Sperre wegen Dopingtest-Verweigerung

Florian Busch, seines Zeichens Eishockey-Nationalspieler und bei den Eisbären Berlin unter Vertrag, ist einer Sperre wegen Verweigerung des Dopingtests entgangen. Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) wollte ihn für zwei Jahre "aus dem Verkehr ziehen". Bislang hat er den NADA-Code nicht unterzeichnet.

Der Spieler hatte zunächst eine Dopingkontrolle abgelehnt, sie jedoch kurz darauf machen lassen. Für dieses Verhalten erhielt er vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) eine Rüge in Form einer Geldbuße, öffentlichen Verwarnung und durfte zudem noch gemeinnützige Arbeit ableisten.

Das Adhoc-Schiedsgericht des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) wies den Einspruch des WADA jedoch zurück. Eine Rechtsgrundlage für eine Sperre war nicht gegeben. Das Urteil kann nicht mehr abgeändert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Eishockey, Nation, National, Doping, Sperre, Nationalspieler, Verweigerung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2008 21:08 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
NADA WADA: wieso die Abkürzungen? Und was ist ein NADA-Code?

Liest sich sehr verwirrend das Ganze!
Kommentar ansehen
03.12.2008 23:27 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: ob das urteil geändert werden kann

spätestens wenn die WADA die deutsche nationalmannschaft sperren lässt für die WM 2010, die ist nämlich in deutschland und laut WADA code dürfen keine des doping überführten spieler (und verweigern ist = doping) mitspielen :D

btw, diese WM ist in deutschland :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?