03.12.08 17:39 Uhr
 328
 

Schwelmer Polizei fahndet nach "Aldi" Räuber - Bewaffneter Raubüberfall

Am vergangenen Samstag betrat früh abends ein Räuber einen "Aldi"-Supermarkt in Schwelm. Der Täter hatte sich mit einer Strumpfmaske über den Kopf maskiert. Im Aldi befand sich keine Kundschaft. In der Hand hielt er eine schwarzfarbene Schusswaffe und richtete diese auf die Aldi-Kassiererin.

Die Kassiererin forderte der Täter dann mit den Worten "Kasse! Geld!" auf, ihm das Bargeld zu geben. Woraufhin die 35 Jahre alte Angestellte die Ladenkasse aufmachte. Dann entnahm der Mann eilig das gesamte Papiergeld und befahl der Angestellten, den Geldschrank neben der Ladenkasse zu öffnen.

Allerdings betrat in diesem Moment eine 53 Jahre alte Kollegin der Kassiererin den Kassenbereich, woraufhin der Räuber augenblicklich die Flucht ergriff. Die Angestellte glaubt, dass der Räuber ein "Aldi"-Kunde ist. Der 25 bis 30-jährige Mann soll 1,70 Meter groß gewesen sein.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Räuber, Aldi, Raub, Raubüberfall
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2008 17:47 Uhr von vitamin-c
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nervös: Oft sind die Räuber so nervös bei einem Überfall, das die vorher gar nicht mit einplanen, wie sie reagieren, wenn auf einmal eine 3. Person den Laden betritt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern
Sarah Knappik gewinnt Klo-Sex-Prozess gegen Sarah Kern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?