03.12.08 17:24 Uhr
 285
 

Mutter setzte ihr wenige Stunden altes Kind in Weihnachtskrippe aus (Update)

Der Priester der katholischen Gemeinde St. Peter und Paul in Pöttmes fand am gestrigen Dienstag beim Altar der Kirche ein kurz zuvor auf die Welt gekommenes Kind. Dessen Mutter hatte es in der Weihnachtskrippe ausgesetzt (SN berichtete).

Nachforschungen der Polizei führten zu der Mutter, einer 38-jährigen Rumänin, die sich in einer Notlage befand und keinen anderen Ausweg für ihr Baby gefunden hatte, als es der Obhut der Kirche zu übergeben.

"Sie hat ihr Kind bewusst in eine Kirche gebracht, weil sie hoffte, dass es dort schnell gefunden und versorgt wird", so ein Polizeibeamter.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Update, Mutter, Nacht, Weihnachten, Stunde
Quelle: www.dolomiten.it

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2008 20:36 Uhr von Katja72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
besser als ins gebüsch legen oder töten.denke doch das es in bayern babyklappen gibt.aber trotzdem,wer poppen kann,muss auch dafür grade stehen,in deutschland gibt es genug hilfen,oder adoptionen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?