03.12.08 12:22 Uhr
 1.306
 

Komet "Machholz 1" könnte aus einem anderen Sonnensystem stammen

Da der 1986 entdeckte Komet "Machholz 1" über eine merkwürdige chemische Zusammensetzung verfügt, nehmen Forscher an, dass er aus einem anderen Sonnensystem stammen könnte.

Sein geringer Cyan-Anteil deutet darauf hin, dass er in großer Entfernung zu unserer Sonne entstanden ist. Die dort niedrigeren Temperaturen würden den geringeren Cyan-Anteil erklären. Allerdings könnte eine sehr nahe Umlaufbahn an der Sonne ebenfalls dafür verantwortlich sein.

Die große Hitze könnte das Cyan teilweise zerstört haben - obwohl man es bei anderen sonnennahen Kometen noch nie beobachten konnte. Die dritte Möglichkeit wäre, dass er aus den chemischen Substanzen jener Gas- und Staubscheibe besteht, aus deren Sonne sich die Kometen und Planeten entwickelten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Sonnensystem
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2008 12:08 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, die zweite Möglichkeit könnten sie doch ausschließen, wenn es bisher noch nie festgestellt wurde, dass die Sonne die Cyan-Anteile bei anderen Kometen verringert hat.
Kommentar ansehen
03.12.2008 12:39 Uhr von thejack86
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Cyan -> Farbe??? oder was sonst, somit kann cyan ja nicht zerstört wurden sein nur elemente die eine Verfärbung bewirken. Aber nu gut.

"größere Entfernung zu unserer Sonne entstanden ist" wo?
"Die dort höhere Temperatur" weiter von der Sonne weg -> kälter?
Wobei dann geringe Umlaufbahn zur Sonne, also des wegen höhre Temperaturen?!

Aber wenn seine chemische Zusammensetzung durch die nahe Umlaufbahn an der Sonne entstand, ist doch eher weniger von einem interstellar Kometen aus zu gehen?!
Kommentar ansehen
03.12.2008 13:13 Uhr von Yes-Well
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sparte Boulevard passt! Versteht das einer? wie von thejack schon geschrieben, entweder haben die Newschecker mal wieder Mist gebaut und alles umgeschrieben oder Corazon weiß selber nicht was er meinte ^^

Kurzer Blick in die Quelle:

Da steht alles sehr genau und ordnetlich erklärt. Hat nichts mit der News die hier geschrieben ist mehr gemeinsam.
Kommentar ansehen
03.12.2008 14:21 Uhr von eini1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Letze Satz: ist ja voll daneben. Ich musste die Quelle lesen um den Sinn zu verstehen.
Das sollte eigentlich heißen:
"Die dritte Möglichkeit wäre, dass er aus einem anderen Sonnensystem stammt und somit aus den chemischen Substanzen jener Gas- und Staubscheibe besteht, aus denen sich die Kometen und Planeten dessen Sonne entwickelten."
Kommentar ansehen
03.12.2008 14:50 Uhr von DerBibliothekar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also nach der News stammt der Komet: Entweder aus einem Gebiet:
1.Nahe der Sonne
oder
2.Fern der Sonne
oder
3.Nicht unserem Sonnensystem.
Fazit: Das einzige, was klar ist, ist, dass er in diesem Universum existiert.

PS:Die Oortsche Wolke ist weit von der Sonne weg, in unserem Sonnensystem UND enthält ne MEnge potentieller Kometen.....
Kommentar ansehen
03.12.2008 17:08 Uhr von affenkotze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir leid corazon, aber die News hat inhaltlich rein gar nichts mit der Quelle gemeinsam. Du hast da einige Sachen gründlichst verdreht oder einfach nur falsch umschrieben. Schade, der Artikel ist eigentlich ziemlich interessant. Also für alle dies interessiert, unbedingt die (sehr verständlich geschriebene) Quelle lesen.

@corazon: bitte mehr Klasse statt Masse. Du kannst es besser - hast du schon oft bewiesen.
Kommentar ansehen
03.12.2008 19:07 Uhr von affenkotze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht ja nichts, wir wissen ja das du es besser kannst. Lass den Kopf nicht hängen. Es ist halt ein ziemlich umfangreicher Artikel, den man wirklich schwer auf 900 Z komprimieren kann. Schlecht umformuliert trifft es vielleicht auch eher. Aber der letzte Satz ist wirklich Blödsinn.
Also dann, Kopf hoch und weiterschreiben. Ich les´ deine News eigentlich immer gern. War wohl ´n Ausrutscher.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?