03.12.08 11:40 Uhr
 609
 

Die neuen Zahlen vom Halbleiter-Konzern "Infineon" sind katastrophal

Der finanzielle Verfall von Infineon schreitet immer schneller voran. Nach Bekanntgabe eines Verlustes von 220 Millionen Euro brach der Kurs von Infineon um 25 Prozent ein.

Ein Händler sagte zu der Bekanntgabe der neuen Zahlen: "Auch wenn überhaupt nichts Gutes erwartet wurde, ist die Bilanz doch noch schlechter - die Aktien dürften sich in Richtung ihres Vortages- und Rekordtiefs bei 1,615 Euro bewegen". Statt dessen fiel die Aktie gar auf 1,20 €.

Besonders belastend schlug sich die Beteiligung an Qimonda nieder. Satte 519 Millionen Euro Verlust der Tochterfirma könnten Infineon mit in den Abgrund reißen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Allmightyrandom
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zahl, Konzern, Infineon, Halbleiter
Quelle: boerse.ard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2008 14:03 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache, der Vorstand hat noch seine Villa, seinen Dienstwagen und ein paar Milliönchen im Jahr.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?