03.12.08 08:22 Uhr
 61
 

Eishockey/KEC: Haie entlassen Chef-Trainer Clayton Beddoes

Der Haie Trainer Clayton Beddoes wurde gefeuert. Grund sind die schlechten Leistungen seines Teams, welches zuletzt erst eine 2:4 Niederlage gegen die Panther aus Augsburg hinnehmen mussten. Nach knapp der Häfte der Saison steht der KEC lediglich auf dem zwölften Tabellenplatz.

Der Rausschmiss Beddoes war schon der Zweite in dieser Saison bei den "Haien". Er war der Nachfolger von Doug Mason, welcher nach den ersten sieben Spielen, die alle verloren wurden, gefeurt wurde.

Neuer Trainer wird der bisherige Torwarttrainer Rupert Meister. Er wird von Geschäftsführer Eichin als ein Mann mit "knallharten Prinzipien" beschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maxim_sanchez
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Chef, Trainer, Eishockey, Entlassung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2008 23:27 Uhr von Maxim_sanchez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also gebürtiger Kölner ist der Leistungsabfall des KECs für mich etwas verwunderlich und schade. Ich hoffe das Meister die Truppe wieder zum Gewinnen bringt.
Kommentar ansehen
03.12.2008 09:28 Uhr von Sh1n0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wieder mal der Trainer Warum wird eigentlich immer der Trainer für schlechte Lesitungen des Teams verantwortlich gemacht? Spielen tut doch immer noch die Mannschaft oder hab ich da was verpasst?
Kommentar ansehen
03.12.2008 12:01 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja deswegen wurd in Duisburg auch das ganze team ausser die zwei goalies entlassen :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Rennspielhighlight "Gran Turismo" nun auch auf der PlayStation
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?