03.12.08 08:11 Uhr
 2.167
 

Sci Fi Channel produziert Prequel zu "Battlestar Galactica"

"Caprica", die Vorläufer-Serie zu "Battlestar Galactica", wird 50 Jahre vor dem letzten Angriff der Zylonen auf die Menschheit spielen. Im Gegensatz zum weltraumbasierten "Battlestar Galactica" ist der Hauptschauplatz der erdähnliche Planet Caprica. Gedreht wird wieder in Vancouver.

Die Geschichte zweier rivalisierender Familien auf Caprica, die sich unter anderem mit den Auswirkungen der Entwicklung künstlicher Intelligenz auf die Gesellschaft befasst, soll auch Seher ansprechen, die mit den Raumschiffen und Weltall-Geschichten von "Battlestar Galactica" nichts anfangen konnten.

Als Ausstrahlungstermin für die Serie wird 2010 genannt, bis dahin soll auch das Autorenteam von "Battlestar Galactica" wieder vereint werden. Als Darsteller wurden unter anderen Eric Stoltz, Esai Morales, Paula Malcomson and Polly Walker engagiert. Der Pilotfilm ist bereits fertiggestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: veggie
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Battle
Quelle: www.variety.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen
Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2008 08:15 Uhr von vostei
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
weia - das klingt verdächtig nach: Dallas

*schauder*
Kommentar ansehen
03.12.2008 08:28 Uhr von ShadowDriver
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Sci Fi Channel: ich hab schon ne menge davon gesehen ( Mammut, Komodo Island) und naja B bis C- Movie

Aber ein großer freund von Battlestar Galactica war ich so oder so eher nicht
Kommentar ansehen
03.12.2008 08:43 Uhr von vostei
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
och naja -: Battlestar Galactica fand´ ich ganz gut - coole Stimmung, schön düster... (im Gegensatz zu der alten Serie)
Kommentar ansehen
03.12.2008 09:03 Uhr von Bandito87
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde Battlestar spitze. Derzeit läuft auf SciFi die 4. und letzte Staffel. Mal schauen ob sie endlich die Erde finden.
Kommentar ansehen
03.12.2008 09:41 Uhr von Pitbullowner545
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
die: dinger heissen Zylonen nicht Zyklonen
Kommentar ansehen
03.12.2008 09:53 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pitbullowner545: Das stimmt. Habe mich möglicherweise vertippt (wills nicht schon wieder auf den Checker schieben) und schon um Korrektur angesucht.
Kommentar ansehen
03.12.2008 11:35 Uhr von ShadowDriver
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich Zweifel auch nicht das diese: Serie eine menge fan´s hat aber gerade darum sollte man sich gedanken machen weil Sci Fi Channel ist (mir zumindestens) als billig produzent mit animationen auf Playstation One niveau bekannt also hoffen wir das sie was daraus machen. Was ordentliches
Kommentar ansehen
03.12.2008 12:07 Uhr von kss81
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Flop! ich befürchte das es ein flop sein wird, aber mal abwarten.
Kommentar ansehen
03.12.2008 12:12 Uhr von Thingol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage an die BSG-Gucker: Die 2006er-Serie beginnt ja damit, dass die Cylonen zurückkehren und die Kolonien platt machen. Das ist das erste Mal, dass sie nach 50 Jahren zurückkehren, oder hab ich mich da jetzt in der Timeline vertan???

Wenn ja, dann hieße es ja, dass die neue Serie genau um den letzten Angriff der Cylonen spielen wird. Ich meine, dass ist doch Sci-Fi genug. Nichts von DALLAS oder anderem Spott. Ich könnt mir gut vorstellen, dass was aus der Serie werden könnte.
Kommentar ansehen
03.12.2008 12:59 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thingol: Der Timeline folgend müsste das Prequel dann VOR der ersten Galactica-Reihe spielen - zu der Zeit, wo auf der Erde die Zylonen ursprünglich erschaffen wurden, es geht um eine Familie Graystone und Fam. ^^ Adama und eben die Erschaffung der Zylonen.
Kommentar ansehen
03.12.2008 17:07 Uhr von geilomator
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Seher: Oho, die wollen also Menschen, mit übernatürlichen Fähigkeiten anlocken?!

Zuschauer wäre wohl besser...
Kommentar ansehen
03.12.2008 21:52 Uhr von heliopolis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann Kann man nur hoffen, dass die neue Serie nicht so Schwachsinnig wie die Neuauflage von Galactica wird. Klar, die Sender hier im Lande lügen einem immer etwas von "Die Erfolgsserie aus Amerika" vor, wer aber Bezug dorthin hat, der weiß, dass die Serie dort überhaupt nicht ankam. Ein Grund dafür wird die blödsinnige Kameraführung gewesen sein. Das war viel zu anstrengend für die Augen.

Besser wären noch unendliche Staffeln von Stargate Atlantis und eine Trillion Spielfilme mit SG1. Schade nur, dass Don S. Davis dort nicht mehr mitspielen kann. Ich mochte ihn wirklich als General.
Kommentar ansehen
03.12.2008 22:55 Uhr von alphanova
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@heliopolis: ich bin begeisterter scifi fan und kenne natürlich auch die beiden galactica-serien. die orginalserie find ich weit besser als die neuauflage. battlestar galactica ist ne recht solide scifiserie, aber eben nicht mehr. die orginalserie hatte mehr atmosphäre.

bei der serie caprica hab ich die befürchtung, dass sie bei den galactica-"veteranen" nicht wirklich gut ankommen wird. vielleicht wird die serie einige gelegenheits-gucker vor die glotze locken, aber ich glaube nicht, dass die serie einschlagen wird, wie die sprichwörtliche bombe, besonders bei den richtigen galactica-fans.
aber ich lasse mich gerne vom gegenteil überzeugen ;)

im direkten vergleich ist stargate auch mein favorit, wobei ich stargate ungern mit (orginal)galactica vergleichen möchte.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?