02.12.08 19:27 Uhr
 327
 

Millionärin Ivana Trump scheidet sich angeblich nur wegem dem Wohnungsort

Nun ist es ihrerseits offiziell bestätigt: Die Millionärin Ivana Trump lässt sich nach sechs Jahren Beziehung und über einem halben Jahr Ehe von Ehemann Nummer vier, Rossano Rubicondi, scheiden.

Seit der außergewöhnlichen 3,5 Millionen Euro teuren Hochzeit in Palm Beach wurde die Ex-Frau von Donald Trump mehrfach von ihrem 23 Jahre jüngeren Göttergatten betrogen. Aber nein, dass sei nicht der Grund ihrer Trennung.

Das Problem sei angeblich die fehlgeschlagende Einigung auf einen gemeinsamen Wohnungsort: "Rossano will in Miami leben und in Mailand arbeiten. Aber ich bin New Yorkerin und meine Familie, Freunde und Geschäftspartner sind dort." Kann man das der 59-Jährigen glauben?


WebReporter: Terror.BLOKK.monstA
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Million, Wohnung, Millionär
Quelle: www.smash247.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2008 19:19 Uhr von Terror.BLOKK.monstA
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist es auch nur der "Boris-Becker-Grund". Jedoch wenn ältere reiche Männer, die es sich leisten können auf eine jüngere, besser aussehende Frau zurückgreifen zu können, dies tuen, sei es ihnen gegönnt. Aber wenn "Männer" auf so eine Weise an das Geld von Grannys rankommen wollen, ist es nur erbärmlich, ekelhaft und inakzeptabel.
Kommentar ansehen
02.12.2008 19:47 Uhr von ohnehund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld macht nicht nur Reich sondern in diesen Fall auch Dumm...


was hat Oma Trump sich denn gedacht?????


Soll sie sich was in ihrem Alter suchen!!
Kommentar ansehen
02.12.2008 20:04 Uhr von geilomator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wohnort: Ich freue mich jeden Tag aufs neue, wenn ich eine Nachricht von Terror.BLOKK.monstA lesen darf. Ich habe gehört, dass früher die Nachrichten auch einmal kontrolliert wurden, bevor sie online gingen.
Kommentar ansehen
02.12.2008 20:07 Uhr von chip303
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
<<< bewirbt sich mal als Nummer 5 :) ich würd bei entsprechendem Taschengeld und Poppen im Dunkeln auch in New York leben... *rofl
Kommentar ansehen
02.12.2008 22:03 Uhr von EmJay1969
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Katastrophale Rechtschreibung: Setzen, 6!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?