02.12.08 18:24 Uhr
 201
 

NPD-Vorsitzender Voigt will infolge der Korruptionsaffären seinen Hut nehmen

Die Korupptionsaffäre des ehemaligen NPD-Schatzmeisters Erwin Kemna und im Thüringer Landesverbandes könnte die NPD mehrere Millionen Euro staatlicher Parteienunterstützung kosten.

Doch auch dem Parteivorsitzendem Voigt wird immer wieder, auch aus der eigenen Partei, vorgeworfen, dass er an der Affäre beteiligt gewesen sei.

In der Konsequenz davon will sich Voigt im April auf dem Sonderparteitag nicht mehr zur Wiederwahl um den Posten des Parteivorsitzenden stellen.


WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Korruption, Vorsitz, Vorsitzende, Hut
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2008 18:53 Uhr von q.fuchs
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Herrlich: Werde ich es etwa noch erleben, dass dieser Sch***haufen von selbst zerfällt, noch bevor man ihnen mit sanktionellen Maßnahmen an den Leib geht?
Als nächstes machen wir uns dran, die Linke zu demontieren.
Braune brut und linkes Gesindel, beides für die Tonne.
Kommentar ansehen
02.12.2008 19:38 Uhr von usambara
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
unter ihm wurden der harte Kern der Neo-Nazis in die Partei geholt.
Kommentar ansehen
02.12.2008 20:10 Uhr von coolio11
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
über den Inhalt der Meldung: freue ich mich sehr, da ich der NPD nichts Gutes wünsche. An dem Tag, an dem die NPD sich auflöst, zum Beispiel wegen Überschuldung aufgrund dieser Korruptionsaffäre, mach ich vor Freude ein Fass auf.

Die Aufmachung der News aber lässt doch zu wünschen übrig. Der erste Satz enthält leicht erkennbar einen Formulierungsfehler, und im letzen Satz muss das Wort "davon" gestrichen werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?