02.12.08 17:19 Uhr
 1.902
 

"Roland Kotz-Koch": Merkel mit peinlichem Versprecher auf CDU-Parteitag

Angela Merkel hat beim Parteitag der CDU den hessischen Ministerpräsidenten bei einem unglücklichen Versprecher "Roland Kotz-Koch" genannt. Sie konnte das "Kotz" aber noch schnell korrigieren.

Zudem klingt es durch den Versprecher so, als ob sie danach von ihren "hässlichen Freunden" und nicht von den "hessischen Freunden" redet. Im Internet wird bereits spekuliert, ob Angela Merkel beim "Kotz" nicht ein interner Spitzname des hessischen Ministerpräsidenten herausgerutscht ist.

Eigentlich war es zwar kein bedeutsamer Teil ihrer Rede am gestrigen Montag, doch heute kann man genau diesen O-Ton von Angela Merkel immer wieder im Radio hören und auch das Video scheint innerhalb kürzester Zeit ein Renner bei YouTube zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Entertainment / Prominente
Schlagworte: CDU, Angela Merkel, Parteitag, Roland Koch, Versprecher
Quelle: www.schlaunews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2008 17:21 Uhr von heinolds
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Warum: Versprecher? Manchmal sagt sie also doch die Wahrheit.
Kommentar ansehen
02.12.2008 17:33 Uhr von Yuggoth
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin geschockt über Anbgie, aber eigentlich spricht Sie das aus was alle über Roland (Gollum) (Kotz) Koch denken...
5*, diese News made my day nachdem ich mit unserem CIO eine Videoconf hatte.
Kommentar ansehen
02.12.2008 17:40 Uhr von Carbonunit
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich ist es amtlich, Danke Frau Bundeskanzlerin!
Kommentar ansehen
02.12.2008 18:06 Uhr von Ecki303
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Daumen hoch. Eine freud´sche Fehlleistung :-)
Kommentar ansehen
02.12.2008 18:18 Uhr von Maik23
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, es könnte auch ein Freudscher Versprecher gewesen sein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?