02.12.08 17:18 Uhr
 11.496
 

Kappeln: Mann fand Geldbörse mit vermeintlich "hohem Geldbetrag"

Am gestrigen Montag gab mittags eine männliche Person bei der Kappelner Polizeibehörde eine zuvor gefundene Geldbörse ab. Darin befanden sich einige Karten, Euro-Münzen und einige Geldscheine aus dem Nahen Osten. Diese wiesen einen größeren Wert aus.

Bezüglich des Finderlohns war es notwendig den Wert des ausländischen Geldes zu ermitteln. Allerdings konnte ein Geldinstitut, das mit der Ermittlung des Umrechnungskurses beauftragt worden war, den Kurs der Währung nicht ermitteln. Keine Umrechnungstabelle wies dort die Währung "Baisa" aus einem kleinen Scheichtum aus.

Zwar war es den Beamten ohne irgendwelche Infos vom Verlierer der Geldbörse nicht gerade leicht, diesen ausfindig zu machen, jedoch gelang es ihnen dann doch noch. Als der Besitzer der Geldbörse zur Wache kam, stellte sich heraus, dass der "hohe Geldbetrag" allerdings nur ein paar Cent wert war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Geldbörse
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2008 17:43 Uhr von Carbonunit
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Stimmt, in Weissrussland war zumindest 1999 die kleinste Währungseinheit der 1000-Rubelschein, dessen wert sich allenfalls in Bruchteilen von Cent berechnen lässt.
Kommentar ansehen
02.12.2008 17:45 Uhr von Lebensgefahr
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
In meiner Geldbörse sind auch: immer 1 Million türkische Lira drin.

entsprechen dem Gegenwert von weniger als 1 €.
Kommentar ansehen
02.12.2008 17:45 Uhr von KingPR
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Man denke nur: an Simbabwe-Dollar ;)
Kommentar ansehen
02.12.2008 17:54 Uhr von KingPR
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
mmh: Die Polizisten/ das Geldinstitut scheinen nicht besonders hartnäckig rescherschiert zu haben, siehe hier:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.12.2008 18:56 Uhr von loggedin
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich einen finderlohn zahlen müsste würde ich auch behaupten, meine scheine wären nix wert. ;)

"neenee, die währung finden sie nicht im internet, mein land ist zu unbekannt" oder so... ^^
Kommentar ansehen
02.12.2008 18:58 Uhr von fruchteis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Baisas sind die kleine Einheit von Omanischen Rial, da gibt es Scheine zu 100, 200 und 500 Baisas, 1000 Baisas sind 1 Rial, und das sind bissel mehr als 2 Euro.

@Lebensgefahr: Die Türken haben längst Nullen gestrichen, 1,80 Türkische Lira sind 1 Euro. Früher war Eselsbrücke 1,5 Millionen Lira = 1 Euro... Die Inflation hat nochmal dran genagt.
Kommentar ansehen
02.12.2008 19:07 Uhr von Mi-Ka
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
KingPR, du kannst arabische Schriftzeichen entziffern? Respekt!
Aber soll man das wirklich von jedem Dorfpolizisten erwarten dürfen?
Kommentar ansehen
02.12.2008 19:30 Uhr von Sandkastengeneral
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin nutzt: der autor ausnahmsweise keine "bild" quelle
Kommentar ansehen
02.12.2008 19:35 Uhr von KingPR
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mi-Ka: Nein kann ich nicht, aber jeder Schein hat eine Rückseite ;) http://en.18dao.net/...
Kommentar ansehen
02.12.2008 20:04 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
KingPR, dann ist die Geschichte eine Ente.

Oder eine Erklärung für die jetzige Finanzkrise. ;-)
Eine Bank, die den Wechselkurs einer Währung nicht ermitteln kann, ist nicht sonderlich vertrauenswürdig.
Kommentar ansehen
03.12.2008 00:27 Uhr von veggie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"kleines Scheichtum": Der Oman ist zwar nicht besonders groß, aber auch nicht sooo unbekannt. Die haben wohl bei der Polizei kein Internet, und bei der Bank müssen die an einen Azubi geraten sein.

Ich frage mich nur, wie man ohne Informationen den Verlierer (bzw. eigentlich die Verliererin) ausfindig gemacht hat. Vielleicht eine Großfahndung nach allen arabisch aussehenden Personen gemacht?
Kommentar ansehen
02.06.2017 11:46 Uhr von doncazadore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die umrechnung läßt sich im netz auf jedem besseren währungsrechner finden.armutszeugnis für das geldinstitut.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?