02.12.08 10:39 Uhr
 313
 

Fußball: Christiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres

Er spielt für die portugiesische Nationalmannschaft und für Manchester United und er ist Europas neuer Fußballer des Jahres: Christiano Ronaldo.

Mit 446 Punkten belegt Ronaldo Platz eins, gefolgt von Lionel Messi mit 281 Punkten und Fernando Torres mit 179 Punkten. Der Deutsche Michael Ballack landete mit vier Punkten auf Platz 19, den er sich mit Cesc Fabregas teilen muss.

Für Ronaldo, der nun auch als Favorit für die Wahl des Welt-Fußballers des Jahres gehandelt wird, ist es das erste Mal, dass er den Titel Europas Fußballer des Jahres gewann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Jahr, Europa, Christiano Ronaldo
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2008 10:55 Uhr von Iceman_211984
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm also ich fand Messi dieses Jahr um längen besser als Cristiano Ronaldo. Ronaldo hat schwer nachgelassen, vor allem in der Championsleague war bisher kaum was von ihm zu sehen. Messi dagegen hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Er ist einfach der geborene Spielmacher. Wenn er geht, würde er ein riesen Loch in den Kader von Barca reißen, dass erstmal gefüllt werden müsste.
Aber hoffentlich fängt Cristiano Ronaldo sich bald wieder. Hab ihn gerne spielen sehen. Was der Junge am Ball kann, wenn er will ist schon fast übernatürlich. Aber Hochmut kommt stets vor dem Fall. Man siehts an Ronaldinho.
Kommentar ansehen
02.12.2008 11:40 Uhr von Cloverfield
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@iceman: du fandest messi dieses jahr besser?? wtf? wo hast du das denn her?^^ ronaldo hat keine gute EM gespielt, das wars auch schon. aber wenn man das komplettpaket nimmt, und das ist bei ronaldo Premier league, CL, FA Cup --> 42(!!!) Tore, dann kann da auch ein messi nicht gegen an.
Momentan ist messi sicher besser, aber aufs ganze jahr gesehen hat ronaldo mit abstand verdient gewonnen. Man muss ihn nicht mögen, aber das muss man anerkennen, er war im jahr nach Kaka der beste fußballspieler auf diesem Planeten. Ende.
Kommentar ansehen
02.12.2008 11:44 Uhr von Blitzeis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@iceman: häh?

erstens mal gehts um die letztjährige saison und nich ums kalenderjahr!
und zweitens war ronaldo nach der em verletzt. deswegen hat er ja auch nich gespielt am anfang. von wegen schlecht gespielt!

ronaldo hat im moment 8 saisontore, messi 9!
also bei weniger spielen grad mal ein tor weniger...

so unverdient war das also sicher nicht.

außerdem...seit wann is denn messi eigentlich nen spielmacher???
Kommentar ansehen
02.12.2008 11:55 Uhr von Iceman_211984
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Blitzeis: Seit wann werden nur Tore anerkannt, wenns um die Leistungen von Spielern geht??? Messi ist KEIN Stürmer. Er spielt offensives Mittelfeld. D.h. seine Aufgabe besteht darin die Bälle zu verteilen und Vorlagen zu geben. Und wenn man sich mal überlegt, wie oft Messi an den Toren beteiligt ist, ob Vorlagen, Einleitung oder selbst geschossen. Was macht für dich denn sonst einen Spielmacher aus??? Wie oft wurde er eingewechselt und hat das Spiel zu Barcas gunsten gedreht? Er bringt einfach den Spielfluss rein. Also das verstehe ICH unter nem Spielmacher.
Kommentar ansehen
02.12.2008 12:07 Uhr von mcbeer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: der Ronaldo hats schon verdient. Es geht hier ja nicht um Sympathie, sondern um Leistung. Messi wäre mir bestimmt auch lieber gewesen als der arrogante Schnösel Ronaldo. In diesem Sinne.
Kommentar ansehen
02.12.2008 13:12 Uhr von Helmers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ungeliebt, aber verdient: hat er den Titel meiner Meinung nach auch. Abgesehen von der EM hat er in England und in der CL schon beachtenswerte Spiele und vorallem Tore gezeigt die des ganze schon rechtfertigen.
Kommentar ansehen
02.12.2008 15:57 Uhr von chitah
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann ihn einfach nicht leiden, aber er ist ein guter Fussballer und das muss man wohl anerkennen!

@cloverfield:

Die Tore allein sagen gar nix! Toni hat bei den Bayern auch 39 Tore geschossen, also nur 3 weniger und das in seiner ersten Saison!
Kommentar ansehen
02.12.2008 16:22 Uhr von Cloverfield
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ahja: messi spielt im offensiven mittelfeld und tore sagen "gar nix". gut dass man nie auslernt, danke für die lehrstunde.
Geb ich direkt mal an dei Größen des Fußballs weiter: "he leute, tore sind nicht mehr wichtig, hab ich grad gelesen, mach mal lieber ne schicken flick-flack beim einwurf!"
Kommentar ansehen
02.12.2008 19:30 Uhr von chitah
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
cloverfield: Vielleicht nicht so schlau daherquatschen, sondern versuchen die Kommentare zu verstehen!
Da steht das Tore ALLEIN nix sagen und das Beispiel warum dem so ist habe ich dir gleich angefügt. Wäre es nämlich nur nach den Toren gegangen dann hätte Toni gewinnen müssen, Begründung siehe oben.
Kommentar ansehen
03.12.2008 00:11 Uhr von Pelle_Pelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ManU <3: juhuu :D
war klar das er wird.. oki messi war gut..
aber c. ronaldo einfach besser :)
und dieses saison ist er auch wieder gut..
oki nicht so gut wie letzte.. aber er war ja auch verletzt
und hat nicht alle spiele mitgespielt
geschweige denn ist er wieder zu 100% fit :)

auf tore alleine kommts nicht an..
sondern auch auf die allgemeine spielleistung..
er hat auch viele vorlagen gegeben
und er war massgeblich am erfolg von ManU in der letzten saison beteiligt.

und sry aber toni ist bloss ein ´´billiger´´ abstauber..
einzige was er hat ist ein guter torriecher..
aber ihn mit c. ronaldo zu vergleichen ist ne beleidigung für c. ronaldo..
ronaldo ist im vergleich die viel flexiblere spieler..
er spielt mehr dribblings, mehr tricks, schießt besser freistöße, ist allgemein um einiges schneller als toni..


und diese saison ist toni von seiner letztjährigen form um einiges weiter entfernt als c. ronaldo

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?