01.12.08 21:16 Uhr
 5.001
 

München: Mit 200 km/h anstatt der erlaubten 60 km/h Auffahrunfall mit Unfallflucht

Auf der Autobahn kurz vor München-Süd raste am Sonntag (30.11.2008) gegen 6:30 Uhr, als es noch dunkel war, ein Mercedes mit 200 km/h von hinten auf einen Toyota zu, der 60 km/h schnell fuhr.

Der Mercedes wurde wahrscheinlich von einem 22-jährigen Mann gesteuert. Dieser verließ unverletzt sein kapputes Auto und flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Die 56-jährige Fahrerin des Toyota erlitt durch den gewaltigen Aufprall schwere Wirbelsäulenverletzungen und musste ins Krankenhaus.

Eine Stunde später kehrte der junge Mann mit zwei Familienangehörigen an die Unfallstelle zurück, von denen einer angab, der Unfllfahrer zu sein. Es wird vermutet, dass dies eine Lüge ist, um den jungen Mann zu schützen, der im Übrigen keinen Führerschein besaß.


WebReporter: in80tagenumdiewelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, München, Unfallflucht
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 21:22 Uhr von DerPunkt
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist denn bloß aus den Zeiten geworden, als man noch zu dem Mist stand, den man gebaut hat?

Und was ist eigendlich mit jemandem los der Ohne Führerschein mit 200 Sachen total Knülle nicht in der lage ist Links vorbei zu Fahren oder wenigstens etwas langsamer zu Fahren?
Wie ist denn jemand drauf der die linke nicht mehr von der rechten Spur unterscheiden kann und dann dicke mit 200 km/h über die Autobahn peist?
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:30 Uhr von anderschd
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ich trau mich gar nicht: zu fragen aber, ....................
Bitte übernimmt das ein Anderer?
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:31 Uhr von xeriox
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Krank: Solche leute gehören nie mer auf die strasse!! (nichtmal öv)
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:43 Uhr von anderschd
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Warum? Und welche Infos: sind weg gelassen worden? Warte, ich rate mal............
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:52 Uhr von darkdaddy09
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
bei dieser asozialen Fahrweise sollte der Fahrer: min. 10 Jahre Fahrverbot + 5 Jahre Knast kriegen!
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:55 Uhr von fabiu_90
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Blöde Überschrift: Klingt ja so als wäre ein Auffahrunfall mit 60 km/h erlaubt.

zur News:
Fahrer des Mercedes ist wirklich ein Trottel, wenn er glaubt die Polizei kann ihm nichts nachweisen!
Kommentar ansehen
01.12.2008 23:02 Uhr von sagt-die-wahrheit
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
ich traue mich denn das darf man sagen.
Es war ein Migrant mit griechischen Hintergrund.
Kommentar ansehen
01.12.2008 23:50 Uhr von snooptrekkie
 
+11 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2008 00:00 Uhr von Sandkastengeneral
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
kann bitte jemand den Rechtschreibefehler: editieren: "einer angab, der Unfllfahrer zu sein"
Kommentar ansehen
02.12.2008 00:21 Uhr von Chriz82
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle: "Der Mercedes-Fahrer, vermutlich ein 22-jähriger Grieche, bleibt unverletzt. Er steigt aus seinem beschädigten Fahrzeug aus und verlässt zu Fuß die Unfallstelle. Eine Stunde später kommt er wieder – mit zwei Verwandten. Einer von ihnen behauptet, den Unfall verursacht zu haben. Wahrscheinlich eine dreiste Lüge, um den wahren Täter zu schützen." - http://www.tz-online.de/
Kommentar ansehen
02.12.2008 00:30 Uhr von Michigras
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Sandkastengeneral: Wozu denn? Die News ist doch eh bald in der Versenkung verschwunden und noch ein bisschen lesbar.

So scheinen zumindest einige zu denken. Traurig. Naja, mal schauen wo ich nächstes Jahr dann meine News herhole.
Kommentar ansehen
02.12.2008 00:31 Uhr von snooptrekkie
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.12.2008 00:34 Uhr von freddiiii
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
warum werden die news editiert und solch groteske rechtschreibfehler hinzugefügt? mein beileid an den autor ;/
Kommentar ansehen
02.12.2008 01:06 Uhr von Chriz82
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@snoop: ich möchte damit sagen, dass in der news steht "er gab an, der fahrer zu sein" und in der quelle "er behauptete, der fahrer zu sein" ... das ist schon ein gewaltiger unterschied.

oder was dachtest du was ich sagen wollte??

ps. die newschecken sind praktikanten von der rütli schule. werdet nicht ausfallend - die können nichts dafür !
Kommentar ansehen
02.12.2008 01:23 Uhr von Pitbullowner545
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
wieso: fährt man da eigentlich mit 60?

ich will da ja nichts schön reden, aber wer nicht mal die da erlaubten 120 fährt hat auf der autobahn nichts verloren
Kommentar ansehen
02.12.2008 02:41 Uhr von Canadian Dry
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wer mit 200 km/h durch München faehrt: ist schnell in Flensburg
Kommentar ansehen
02.12.2008 04:18 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ pitbullownwer: Entweder hast auch keinen Führerschein oeder in die Theorie total verschlafen.

Ein Fahrzeug muß, um auf der Autobahn fahren zu dürfen, in der Zulassung stehend mind 60 km/h fahren.

Ja, es gibt Fahrzeuge bei denen ist es auch die Max-Geschwindigkeit.
Kommentar ansehen
02.12.2008 07:07 Uhr von brycer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@pitbullowner: Zu deiner Frage warum man da nur 60 fährt:
Weil da nur 60 erlaubt sind!!! Am McGraw-Graben beginnt bzw. endet die Autobahn und man wird ´eingebremst´ für den Stadtverkehr.

Ausschnitt aus der Quelle:
"...Wenige hundert Meter vor dem McGraw-Graben donnerte der Mercedes-Fahrer ungebremst ins Heck eines Toyota, der vorschriftsmäßig mit Tempo 60 unterwegs war. ..."
Kommentar ansehen
02.12.2008 07:07 Uhr von Gorxas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@DerPunkt: ganz einfach... es gibt an der Stelle nur eine Spur. Ich tippe auf Bauarbeiten. Warum sonst begrenzt auf 60 kmh?

Der kleine Vollidiot hatte "nur" keine Lust auf Abbremsen.... Aber dann auch noch abhauen... wegsperren und gut is!
Kommentar ansehen
02.12.2008 07:09 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@darkdaddy09: " min. 10 Jahre Fahrverbot + 5 Jahre Knast kriegen! " <- oder andersrum! 10 Jahre Knast mit anschließenden 5 Jahren Fahrverbot. ;-)
Kommentar ansehen
02.12.2008 07:32 Uhr von boaerenklau
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaubs ja nicht: wie wollt ihr denn jemandem Fahrverbot erteilen, der doch noch nicht mal ´nen Führerschein besitzt? Scheinbar ist das ganz normal bei den meisten Lesern hier, daß man ohne Führerschein unterwegs ist! Aber über Tempo 60 motzen.....
Kommentar ansehen
02.12.2008 11:10 Uhr von Kampfroller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab Bilder von dem Unfall gesehen: Wenn der eine 200 drauf hatte und der andere nur 60, dann gab es einen Aufprall mit 140 km/h,richtig?

Ein Auto das mit 100 km/h auf ein stehendes Objekt fährt ist bis zum Kofferraum nur noch matsche.
Auch wenn es ein Mercedes ist ;O)

Der Aufprall war mit 140 km/h.
Dann soll der Merser anschliessend nur SO aussehen?:

http://news.de.msn.com/...

Schaut Euch auch mal die anderen Bilder an.

Ich tippe mal eher, das der eine 200 und der andere 140 drauf hatte.
Kommentar ansehen
03.12.2008 07:20 Uhr von coolio11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte es nicht sein, dass der Fahrer des Mercedes, der von hinten auf den Toyota auffuhr, im letzten Moment heftig abbremste und dadurch die Wucht des Aufpralls minderte?
Wenn er angenommen "nur" noch 100 Km/h schnell fuhr, als er hinten drauf krachte, dann könnte der Schaden am Auto doch ebenso plausibel sein wie der Umstand, dass der Bruchpilot unverletzt aussteigen konnte. Die Differenz hätte dann theoretisch "nur" noch 40 Km/h betragen.
Seht ihr das anders, @Kampfroller und @falke22 ?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?