01.12.08 20:55 Uhr
 265
 

Gorilla-Kampagne in Rom: Das nächste Jahr ist das "Jahr des Gorillas"

Zum Start der Artenschutzkonferenz der UNO, bei der über "wandernde Tierarten" gesprochen wird, leitete Fürst Albert II. von Monaco in der italienischen Hauptstadt zum kommenden "Jahr des Gorillas" die globale Gorilla-Kampagne ein.

Die in Afrika unter großer Bedrohung lebenden Gorillas werden häufig Jagdopfer von Wilderern, aber auch von Umweltzerstörung sowie Kriegen. Dies äußerte Fürst Albert II. während seiner Eröffnungsrede.

"Dabei soll die Tragödie der Menschen nicht der der Tiere entgegengestellt werden. Ziel von Kampagnen wie dem Jahr des Gorillas ist es, den Verlust der Artenvielfalt zu stoppen bei gleichzeitiger Verbesserung der Lebensverhältnisse der betroffenen Menschen", sagte UNEP-Direktor Achim Steiner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Rom, Kampagne
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?