01.12.08 19:47 Uhr
 260
 

Schwedischer Studie zufolge kann zu viel Fast Food zu Alzheimer führen

Wie eine Studie von schwedischen Wisschenschaftlern zeigt, kann zu viel Fast Food zu Alzheimer führen.

Susanne Akterin und ihr Team gaben genetisch veränderten Mäusen neun Monate lang süße, fette und cholesterinsteigernde Nahrungsmittel zu essen. Das Resultat war eine chemische Veränderung des Gehirns, ähnlich wie sie bei Personen mit Alzheimer vorliegt.

Die Steigerung von Phosphaten behinderte bestimmte Zellen in ihren Funktionen. Des Weiteren wurde das Gehirnprotein Arc verringert, das für die Gedächtnisleistung zuständig ist. Auf der ganzen Welt haben 24 Millionen Menschen Alzheimer, alle 20 Jahre sollen es doppelt so viele werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_name1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Alzheimer, Fastfood
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 19:35 Uhr von no_name1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich ein erschreckendes Ergebnis. Gut, dass ich nicht so häufig zu McDonald's, Burger Kind etc. gehe.
Kommentar ansehen
01.12.2008 20:33 Uhr von marc01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die News: gab es vor wenigen Tagen schon einmal - leider doppelt
Kommentar ansehen
02.12.2008 18:34 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja fast food war ja noch nie gesund, aber trotz solcher meldungen werden die meisten weiterhin so essen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?