01.12.08 16:28 Uhr
 1.822
 

In Teilen von Großbritannien werden Verurteilte nun öffentlich gekennzeichnet

In Wales und England werden nun Straftäter dazu verdonnert, in der Öffentlichkeit Leuchtwesten mit der Aufschrift "Community Payback" zu tragen. Laut dem Justizministerium soll den Mitbürgern damit gezeigt werden, dass Verurteilte im Sozialdienst auch wirklich arbeiten und niemand darum herum kommt.

Menschenrechtsorganisationen kritisieren den Vorgang des Justizministeriums scharf mit der Begründung, es handle sich um mittelalterliche Methoden und Diskriminierung von Verurteilten. Die Leiterin der Organisation Liberty meint dazu, dass dies billig und gemein sei.

Andere Kritiker hoffen, dass Straftäter, welche die Weste tragen, von Übergriffen verschont bleiben. Justizminister Straw teilte dazu mit, dass es nicht darum ginge Menschen anzuprangern, sondern darum, dass man erkennt, dass "Justiz vollzogen wird".


WebReporter: Sandkastengeneral
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 16:19 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schäbig Menschen so etwas anzutun. Ist ja fast wie Vogelfrei und zudem der Ruf Ruiniert. auf einen Neuanfang braucht man danach nicht zu hoffen.
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:36 Uhr von heavensdj
 
+20 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:43 Uhr von groovetoast
 
+19 | -12
 
ANZEIGEN
wtf? "Andere Kritiker hoffen, dass Straftäter, welche die Weste tragen, von Übergriffen verschont bleiben"

..wenn sie keine weste tragen würden, wüsste niemand das es überhaupt straftäter sind und niemand würde sie desswegen angreifen..

die selbstjustiz lebt wieder auf.. *kotz*

@heavensdj.. ja, unter die erde wird der pöbel sie bringen.. ganz große klasse!
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:45 Uhr von groovetoast
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
@autor: schließe mich deinem kommentar 100%ig an!
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:48 Uhr von mm1984
 
+26 | -15
 
ANZEIGEN
@heavensdj: das ist total menschenverachtend.
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:54 Uhr von Stuffinator
 
+22 | -21
 
ANZEIGEN
@mm1984: sexual straftäter sind auch menschenverachtend!

menschenverachtende maßnahmen für menschenverachtende menschen, klingt gerecht!
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:55 Uhr von nonotz
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
haha: "...dass Verurteilte im Sozialdienst auch wirklich arbeiten und niemand darum herum kommt."

Welcher Vollidiot hat diese Idee gehabt?
Kommentar ansehen
01.12.2008 17:02 Uhr von Yuggoth
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Dann kann man sie gleich wieder brandmarken oder an den Pranger stellen, GB ist deutlich und schnell auf dem Weg zurück ins Mittelalter.
Kommentar ansehen
01.12.2008 17:02 Uhr von misantrophe
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
die armen Kriminellen: wenn ich jetzt wieder die ganzen Kommentare lese wird mir schlecht.
Ich und jeder Andere kann wählen, welchen Weg er einschlägt!
Entscheide ich mich für eine kriminelle Laufbahn, dann muß ich mit den Konzequenzen leben.
Kommentar ansehen
01.12.2008 17:02 Uhr von dragon08
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
Ganz so verkehrt finde Ich diese Maßnahme nicht.

Man könnte es etwas differenziert ja auch mal in Deutschland probieren , nach einem Wiederholungsfall,
gibt es eben diese Weste , wenn anderes nicht hilft.

Ja es wird die "Ehre" verletzt , aber wenn ein Schläger jemanden zusammen kloppt , dann wird das Opfer auch verletzt ( an Körper und Geist), vieleicht hilft das ja.
Wer will denn Seine "Ehre" verletzt sehen ;-))))


.
Kommentar ansehen
01.12.2008 17:04 Uhr von groovetoast
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@ Yuggoth: und wenn du dir hier die bewertungen ansiehst, könnte man meinen das wir uns nie vom mittelalter varabschiedet haben... traurige welt!
Kommentar ansehen
01.12.2008 18:12 Uhr von Klecks13
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
mal grundsätzlich wer zu Sozialarbeit verdonnert wird, ist KEIN Schwerstkrimineller! Die Sprüche von wegen "Sexualstraftäter" o.ä. kann man also getrost stecken lassen.

Ein derartiges Brandmarken (was anderes ist es nicht) kann ganze Existenzen zerstören. Stellt euch doch einfach mal folgendes vor: Ihr habt euch vor kurzem um eine neue Stelle beworben, das Bewerbungsgespräch lief positiv, endlich nach Monaten ohne Job ein Lichtblick.. Dummerweise seid ihr vor ein paar Monaten (gut angedrunken) mit einem Polizisten aneinander geraten und wurdet zu 2 WE Sozialarbeit verknackt. Und euer zukünftiger Chef sieht euch jetzt mit dieser Weste rumlaufen. Und tschüss, neuer Job! Na, hat´s geklickt?
Kommentar ansehen
01.12.2008 18:38 Uhr von christi244
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Mir würde es schon reichen, wenn bekannt gegeben würde, wo entlassene Sexualstraftäter ihren Wohnsitz nehmen, im Besonderen entlassene Kifis.
Kommentar ansehen
01.12.2008 18:40 Uhr von Snaeng
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht in Ordnung: Früher mussten Juden Sterne tragen, heute müssen Kriminelle solche Westen tragen. Ich will nicht damit sagen das alle Juden Kriminelle sind, auch nicht das alle Kriminelle Juden sind. Nur das derartiges zur Schau stellen nicht in Ordnung ist.
Kommentar ansehen
01.12.2008 18:52 Uhr von maki
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn die Briten als Erstes: "Managern" und Bankster so kennzeichnen - supi. :-D
Kommentar ansehen
01.12.2008 18:53 Uhr von Knochenmann2.0
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@ Alle Gutmenschen: Ihr möchtet natürlich auch, dass der Schänder eurer Kinder wieder ein normales Leben führen kann nach seiner Resozialisierung ne?
Oh man, ich bin auch für solche Westen in Deutschland!!!
Kommentar ansehen
01.12.2008 20:08 Uhr von Nervender_Teenager
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Knochenmann2.0: Glaubst du ernsthaft, dass Kinderschänder mit ein paar Wochen Sozialarbeit davonkommen? Von Schwerverbrechern ist hier nicht die Rede. Es gibt eine Menge Leute, die in ihrem Leben wenigstens einmal wenig kleineren Delikten mit der Justiz in Konflikt kommen. Soll diesen Menschen dann vielleicht die Zukunft versaut werden weil vielleicht irgendein Depp auf die Idee kommt ein Bild mit dieser tollen Weste ins Internet zu stellen (Stichwort Facebook oder das in GB allseits beliebte Bebo)?
@Kleks13: Ich gebe dir absolut recht.

Was diese Regelung angeht stimme ich vielen Vorrednern zu. Das sind mittelalterliche Methoden und auch wenn es nicht als Demütigung gedacht ist, würde es darauf hinauslaufen.
Und überhaupt, wenn das Justizministerium wirklich mit solchen Mitteln beweisen muss, dass "Justiz vollzogen wird", dann ist irgendwo etwas schiefgelaufen.
Kommentar ansehen
01.12.2008 20:35 Uhr von heavensdj
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
danke für die negativen hab ich mich unverständlich ausgedrückt? ist mir klar das man niemanden an den Pranger stellen muss wenn man was kleines verbrochen hat. aber wiederholungstäter und schwerfälle die immernoch auf freiem Fuße sind haben wir leider genug. Und um die Umwelt zu schützen und zu warnen könnte zb. ein offensichtlich erkennbares Merkmal absolut kein Fehler sein. Wenn ich mehrfach jemanden vergewaltige bin ich mir entweder im klaren das es falsch ist oder mir ist es egal! viel glück wenn deine Tochter so jemandem begegnet, oder deine Frau. Denen kann man dann auch sagen, dumm gelaufen, aber harte strafen für solche bemitleidenswerten Geschöpfe walten zu lassen wäre zu viel.. das hätte niemand verdient.

In Dt. bestrafen wir ja alle die was verbrochen haben mit den druckvollsten Mitteln. nicht wahr? *ironie.. wo?*
Kommentar ansehen
01.12.2008 20:35 Uhr von Nervender_Teenager
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pardon: Das erste Wort in der dritten Zeil sollte "wegen" und nicht "wenig" heißen.
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:02 Uhr von groovetoast
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@heavensdj: ist ja schön und gut was du sagst, doch stell dir einmal vor wie das in der realität aussehen würde! anscheinend hast du ja die kommentare hier gelesen.. die würden soche leute eiskalt auf der straße umbringen!
und dann? geht dann das gleiche spiel von vorne los? bekommen die mörder dann bei ihrer freilassung auch wieder n zeichen auf die brust?...
natürlich ist es nicht in ordnung das mehrfache vergewalltiger frei auf der straße rumlaufen.. aber wenn man schon was ändern will, warum nicht die gesetze an sich?

aber ist ja eigentlich n anderes thema, hier ging es ja um sozialarbeiten.. die wird auch in deutschland kein kinderschänder o.ä bekommen!
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:07 Uhr von Babalou2004
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Inselaffen
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:10 Uhr von Knochenmann2.0
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Nervender_Teenager: Ein paar Wochen Sozialstunden nicht, Bewährungsstrafen aber. Das ist genauso wenig. Das passiert Dank der deutschen Justiz ständig. Musste nur mal öfter News lesen.
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:19 Uhr von CyG_Warrior
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ach ja der gute alte Pranger kommt wieder...willkommen im Mittelalter!

Bei Kinderschändern oder Vergewaltigern könnte ich das noch verstehen (und würde das sogar befürworten, die können gar nicht hart genug bestraft werden!), aber bei "Klein-Kriminellen"?
Mal wieder weit übers Ziel hinausgeschossen, die Behörden auf der Insel...
Kommentar ansehen
01.12.2008 22:36 Uhr von Checker_OD
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Purer: Rufmord...
Kommentar ansehen
02.12.2008 00:44 Uhr von Tokata
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie war das noch mit dem Davidstern? Sind da nicht auch mal Leute "markiert" worden?? Und wird dieses nicht wer-weiß-wie-als-Menschenverachtend gesehen?

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?