01.12.08 15:55 Uhr
 377
 

Spieler von Age of Conan werden im Dezember jeden Tag beschenkt

Vom 01.12. bis 31.12.2008 verlost Age of Conan nun täglich an seine Spieler ein In-game-Paket.

Darin enthalten sind exklusive Gegenstände, wie unter anderem das Schneemammut und das Killernashorn.

Spieler von Age of Conan müssen lediglich eine Mail mit dem Betreff "Season Give-away" mit Angaben zu ihrem Account an "contest@ageofconan.com" schicken.


WebReporter: Tarnum
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Spieler, Tag
Quelle: www.mmog-welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 16:09 Uhr von Runeblade
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Is schon witzig wie die Betreiber von AoC versuchen, endlich mehr Spieler für das Game zu bekommen. WoW macht das nicht, obwohl natürlich Kleinigkeiten zu Weihnachten schon unterm virtuellen Weihnachtsbaum liegen... Naja, ich werd AoC trotzdem nicht testen... Wenn ich Wikinger haben will, spiel ich einfach das Addon von WoW weiter ;D

Und an die Kein-RL-Flamer, lasst es einfach. Ihr habt auch eure Hobbies und damit Ende der Diskussion, bevor sie anfängt...
Soll ja Leute geben, die diese MMORPG´s so dermaßen hassen, dass sie ihre Freizeit damit verschwenden, in Seiten wie SN RP-News und deren Kommentatoren zu finden, um sie dann zuzuflamen... Man kennt es ja. Auch ein Hobby.
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:15 Uhr von Tarnum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WoW hat auch ein viel grösseres Budget: Man kann Spiele wie Age of Conan nicht wirklich mit WoW vergleichen. Die schalten einfach mal wieder Fernsehwerbung wo Mr-T wieder einen Nachtelf Irokesen spielt ( glaub haben eh 2 neue Werbefilme gedreht.)

Und mit der Kampagne die Age of Conan fährt werden ja die Spieler, die schon spielen belohnt und nicht welche die noch unschlüssig sind.
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:18 Uhr von Runeblade
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Tarnum: Ein Stückweit soll mit jeder Aktion auch Neukunden geworben werden und Altkunden belohnt und dadurch auch behalten werben. Aus reiner Nächstenliebe macht keine Firma etwas.
Aber sonst hast du schon Recht.
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:32 Uhr von Slingshot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde den letzten Absatz besonders toll. Da warnen die Firmen immer davor, Ihre Account-Daten preiszugeben, und dann soll man "Angaben zum Account" per eMail in der Gegend rumschicken.

Hätte man das nicht Ingame machen können? So auf die Art, geh zu NPC "Xmas" und aktiviere dort die Gegenstände. Das fände ich wesentlich besser.

Ich war beim Start von AoC dabei, war aber ziemlich enttäuscht. Es war mehr versprochen als gehalten wurde. Zum Wort "übertrieben" tendiere ich schon in diesem Fall. Aber na gut, darum geht´s ja gar nicht.

Zum Thema selbst muss ich sagen: Top! Gefällt mir gut. Das ist eine schöne Aktion und wird den Spielern gut im Gedächtnis bleiben. :)
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:37 Uhr von Tarnum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu den Angaben: Hab ich mich eher unglücklich ausgedrückt lediglich der Accountname soll angegeben werden.

Zitat aus der News:
Euren Namen, eure Adresse, eure Telefonnumer und euren Age of Conan Accountnamen.

Wobei ich ehrlich gesagt nur ganz selten meine Telephonnummer preisgebe.
Kommentar ansehen
01.12.2008 17:00 Uhr von Stuffinator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol @Runeblade: wie kommst du auf die Idee, dass Funcom es nötig hat Leute anzulocken??

Da gibt es bei WoW einige Gebiete, wo kein Schwein rumrennt, während in AoC nahezu jedes Gebiet belebt ist!

Und, hehe, Wikinger und WoW :D musst ich kurz lachen, aber bei der Kindergrafik schlägt sicher kein nordisches Herz höher!

Ich will jetzt keine Kritik ausüben an dich, wenn dir WoW Spaß macht ist doch schön, aber über ein Spiel zu urteilen, was du selber noch nicht getestet hast ist dann doch wohl etwas zu hoch gegriffen!
Kommentar ansehen
02.12.2008 17:50 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stuffinator: Ehrlich gesagt hab ich AoC bereits getestet, du hast teilweise Recht, erst seit dem Addon Wrath of the Lich King kommt WoW grafisch gut an AoC ran. Derzeit halten sich die Spiele grafisch die Waage. Einzig der düsterere Grafikstil allein macht die Grafic von AoC nicht wirklich besser. Mehr Blut fließt auch, ist mir bewusst, aber die Texturen sehen deswegen genauso undetailliert aus wie in WoW.

Das mit der Gebietsbevölkerung in WoW ist meist erst nach einiger Zeit wieder einigermaßen ausgeglichen. Bei der Einführung eines Addons ist natürlich erstmal nix mehr los in der alten Welt. Das ist normal, Shattrath und co. sind derzeit praktisch ausgestorben. Aber Blizz hat mit nem Kunstgriff die Leute doch dazu gebracht, dass sie wenigstens gelegentlich noch die alte Welt besuchen, spätestens wenn sie in der neuen Welt keine AH´s finden.

Und Funcom hat es durchaus nötig neue Mitglieder zu werben. So wie jede Firma, die versucht ihren Profit zu vergrößern. Freundet euch endlich mal mit dem Gedanken an, dass alle Firmen, egal ob sie Spiele, Autos oder Dienstleistungen produzieren im Endeffekt an Profitvermehrung denken. Und WoW und andere MMORPG´s sind eine massive Übermacht im Gegensatz zu AoC... Leider wird das gezielt auf die Wikinger-Zeit lancierte Thematik von AoC in nicht allzuferner Zukunft ausgelutscht sein. Da noch was neues reinzubringen wird schwer sein.

Aber da wir alle Zocker sind drück ich euch AoC-Gamern beide Daumen, ganz ehrlich.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?