01.12.08 15:50 Uhr
 239
 

SPD: Merkel irrt im neoliberalen Nebel herum

Die CDU torkelt nach Ansicht des Generalsekretärs der SPD, Hubertus Heil, mit ihrem Parteiprogramm wie "ein Betrunkener bei Windstärke zwölf".

Er denkt auch, dass die Bundeskanzlerin nicht so schnell aus dem neoliberalen Nebel herausfinden wird, in den sie die Partei geführt habe. Heil kommentierte so die, wie er sagt, substanzlose Rede von Angela Merkels auf dem Parteitag der CDU.

Cem Özdemir von den Grünen wertet die Tatsache, dass CSU-Boss Seehofer den Parteitag mied sehr negativ. Er habe damit Merkel "quasi die Lange Nase gezeigt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Angela Merkel, Nebel
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel verrät in der "Bunten" das Rezept ihrer Kartoffelsuppe
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 17:38 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nudel: Yep, wollte das schon sagen ... die Sozen, sprich Oberblender Schröder haben mit der Freigabe zum Ausverkauf ja begonnen ... und einer dieser Bande lässt sich jetzt feiern ... Müntefering. Von daher sollten die Sozen in der Tag den Mund nicht sooooooooooooooo voll nehmen.

Und Wahlvieh, das Wahlvieh sollte sich davor hüten, diese Bande, sei es nun die CDU oder die Sozen zu wählen. Das kann nur bergab gehen.
Kommentar ansehen
01.12.2008 19:36 Uhr von exekutive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel irrt nicht: wer das glaubt, der irrt sich.. und zwar gewaltig..


merkel zieht die ganzen jahre schon eine klare politik durch
natürlich ist selbst die cdu als partei nicht in der lage diese politik zu verstehen.. aber das soll sie ja auch nicht.. also zumindest nicht die basis... diese dürfen sich auch weiter hin in rätzeln raten..

merkels kurs ist absolut antidemokratisch, da sie aus der faschistischen ecke des monokapitals dirigiert wird.

das monokapital ist es, welches deutschlands wirtschaft beinahe komplett in der hand hat und dementsprechen auch alles kontrolleiren kann... DAS ist wirtschaft, das ist monopoly, das ist kapitlismus.... die menschen bzw. bürger sehen gar nicht wer deutschland in der hand hat.. sie wissen gar nicht was die wirtschaft für einen durck auf die politische gestaltung ausübt


merkel vertritt dabei beinahe in direkter sache die monokapitalisten... die monokatplaisten möchten von merkel in erster linie, das diese die bürger dazu bringt geld zu generieren bzw. die wirtschaft am laufen zu halten...

das ist das oberste prinzip.. sozialismus fürs volks hat mit ihrer agenda gar nichts zu tun.. für sie ist das volk welches es für die monokapitalisten auszubeuten gilt.

das monokapital und die elite welche dahinter steht, braucht gerade deswegen den "reichen" westen um so genügend finanzielle mittel zu generien, um dadurch auf der internationalen wirtschaftsebene einen totalen krieg zu führen... viele industrien und volkswirtschaften werden entweder gekauft oder destabilisiert, so das die länder als natonen darauf angewisen sind, bei den monokapitalisten teure kredite aufzunehmen, um so die eigene wirtschaft am leben zu halten.. und ist ein land erstmal in dieser teufelfalle drinne, dauert es auch nicht mehr lange, bis das land vollständig durch funktionäre des monokaptials durchsetzt wird...

und so breitet sich die pest über den ganzen globus aus.. und jedes land bekommt seine ganz spezielle rolle, welches es für die monokapitalisten ausführen darf, ohne das sie sich dies als nation bewusst sind.. die menschen kennen nur die politik und nen parr industrien und wirtshcaften.. aber in wessen hand sie eigentlich eingeschlossen sind, das sehen sie nicht..

und genau hier ist deutschland ein parade beispiel.. deutschland ist fast zu 100% in den händen des monkapitals und mit merkel haben sie auch fast 100% zugriff auf die politik..

kein wunder das mal eben über nacht 500 milliarden da sind, um die angeblich notleidene banken und industriewirtschaft zu retten.. eben jene welche uns so oder so in der hand haben... normalerweise müsste man die ganze wirstchaft krepieren lassen und die meisten korrupten politiker verhaften und das ganze politische system säubern...

da dies aber erst mal nicht passieren wird, wird der michel auch weiterhin die wirstchaftskriege der monopolisten finanzieren dürfen und schließlich merken, das er selber keinen pfennig mehr hat, um seinen eigenen bedürfnisse stillen zu können
Kommentar ansehen
01.12.2008 19:46 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Exe: um es mit kurzen knappen Worten zu schildern: Der Michel lässt sich ins Gehirn sch... .

Und natürlich haben sie Zugriff auf die Politik, sie bzw. ihre Vertreter schreiben doch die Gesetze in diesem Land!!! Und Michel macht nicht nur mit, sonder gestattet es kontinuierlich verblödet zu werden. Panem et circensis, wobei panem bald unbezahlbar wird.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel verrät in der "Bunten" das Rezept ihrer Kartoffelsuppe
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?