01.12.08 14:41 Uhr
 3.439
 

Fußball/Griechenland: Spieler stellt Fan ein Bein und bekommt die Rote Karte

Im Spiel Panathinaikos gegen Asteras Tripolis kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. Als ein Fan auf den Platz stürmte stellte der Argentinier Polaco ihm ein Bein, sodass dieser unsanft gestoppt wurde. Dieses Vorgehen ahndete der Schiedsrichter mit Platzverweis.

Vor einem Spieleraustausch gelang es dem Fan über das halbe Spielfeld zu rennen ohne aufgehalten zu werden. Erst als Polaco ihn stoppte gelang es der Security ihn abzuführen.

Trotz der jubelnden Zuschauer, zögerte der Schiri nicht, ihm die Rote Karte zu zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fanatic0s
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Griechenland, Spieler, Fan, Karte, Bein, Grieche, Rote Karte
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Drittliga-Fußballer bekommt nach 18 Sekunden auf Platz Rote Karte
Fußball: Schottischer Linienrichter sieht Rote Karte, weil er sich übergibt
Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 14:36 Uhr von Fanatic0s
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde es war ne Fehlentscheidung des Unparteiischen,....das Video kann man sich in der Quelle anschauen!
Kommentar ansehen
01.12.2008 14:45 Uhr von ***Dolly***
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
lol: dafür ne rote karte? die spinnen die griechen :P
Kommentar ansehen
01.12.2008 15:37 Uhr von campino1601
 
+19 | -23
 
ANZEIGEN
Grobe Unsportlichkeit ganz klar, steht so in den Regeln und ist auch nicht das erste mal.
Kommentar ansehen
01.12.2008 15:38 Uhr von J4L
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Warum? Der Flitzer gehört nicht dahin, und der Spieler hat lediglich dafür gesorgt, dass das Spiel schnell wieder weitergehen kann.
Ich kenn jetzt nicht die genauen Fußballregeln, aber im Handball ist es so, dass eine Zuschauer beleidigung auch eine Strafe gibt. Aber selbst wenn, der Flitzer geht bei mir nicht als normaler Zuschauer aus.
Kommentar ansehen
01.12.2008 15:41 Uhr von campino1601
 
+17 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2008 15:55 Uhr von campino1601
 
+15 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2008 15:59 Uhr von marshaus
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:23 Uhr von J4L
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Campino1601: Mit dem Vorbild sein ist das so eine Sache. Wird das Spucken auf das Spieldeld bestraft? Nein, ist es an einigen Orten verboten?? Ja!
Wenn der FC Bayern die Meisterschaft gewinnt werden literweiße Bier auf dem Platz getrunken, und die kleinen kinder sehen, wie sich ihre Vorbilder benhemen. Ist das eine gutes Vorbild für Kinder? Strafen gibt es von DFB keine.
Und wenn ein Herr Backham einen Paparazzi zusammenschlägt, dann mischt sich der Fußballbund des jeweiligen Landes auchnicht ein!
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:55 Uhr von dddave
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@marshaus und @ campino1601: 1. marshaus
du verlangst eine strafe die nicht nur eine geldbuße bedeutet =knast.
bist du eigentlich völlig plemplem? der spieler sorgte nur dafür dass das spiel schnell fortgeführt werden konnte.
der flizer konnte auch erst durch seine aktion gschnappt werden.
2.campino1601
grobe unsportlichkeit ist nur wenn sich die spieler gegeneinenderso verhalten, nicht abergegenüber einem flizer.
und JA ich kenne das regelwerk, und habe es auch auszugsweiße in meinem besitz.
Kommentar ansehen
01.12.2008 17:07 Uhr von fabiu_90
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ campino: Mag ja sein, dass es so im Regelwerk steht, aber dann darfst du dich als Spieler auch nicht wehren, wenn der Fan auf dich zu rennt und dir mitten ins Gesicht eine ballert. Ist ja auch grob unsportlich ;)
Kommentar ansehen
01.12.2008 17:44 Uhr von que_pasooo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
hmm ich glaub die rote karte is nicht wegn dem beinstellen sondern, weil der spieler im weißen trikot dem schiedsrichter auf den hintern haut, u dieser denkt es war der "beinsteller" im blaun trikot...

der schiri macht doch erst garnix u zack kriegt er eine aufn hintern dreht er sich um u zieht die rote karte...wie geil^^
Kommentar ansehen
01.12.2008 19:02 Uhr von saber_
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
klaps auf hintern? also ich glaub kaum das es ein klaps auf den hintern war....der hat die szene schon komplett gesehen und eindeutig deswegen die rote karte gezogen...


ABER WARUM?

was ist denn da bitte unsportlich? der flitzer hat nichts auf dem platz zu suchen und stellt als solcher in den augen der fifa und uefa bosse ein RIESIGES sicherheitsrisiko dar... was denn der kerl einfach mal ein messer zueckt und einen spieler absticht?
natuerlich sind die meisten flitzeraktionen harmlos und eher lustig...aber so denkt nunmal fifa und uefa....

und nun hilft ein spieler aktiv dieses sicherheitsrisiko aus der welt zu schaffen weils die sicherheitsleute eben nicht koennen... und wird bestraft?


logik bitte?!
Kommentar ansehen
01.12.2008 20:13 Uhr von domenicbitreactor
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt denken alle noch schlechter über die Schiris: Du kannst ja nicht einen Spieler bestrafen, weil er etwas einen Zuseher angetahn hat. Hätte er das Bein einem anderen Spieler gestellt, hätte ich es okay gefunden aber so nicht
Kommentar ansehen
01.12.2008 20:26 Uhr von saber_
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
naja... man kann durchaus gegen spieler vorgehen wenn sie sich nicht angemessen auffuehren... siehe drogba kuerzlich...

aber sowas wird dann vom verband geregelt und nicht vom schiri... vor allem nicht in diesem fall hier!
ich verstehs ja wenn der spieler zu den fans hingeht und denen irgendwelche unschoenen handzeichen gibt oder was in die menge wirft oder was weiss ich.... aber doch nicht wenn ein fan auf den rasen kommt und unruhe stiftet?
Kommentar ansehen
01.12.2008 20:27 Uhr von Fanatic0s
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
lol: @que_pasooo stimmt ^^
Kommentar ansehen
01.12.2008 22:21 Uhr von Simbyte
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Geiler Kommentar in Youtube: "He obviously got the red card because of the horrible haircut he sports. Beginning baldness which he tries to camouflage with a pony tail and a tiny comb over. Haha! What a fucking wanker. Can´t believe it..."


Wer das Video gesehen hat kann dem nur zustimmen xD
Kommentar ansehen
01.12.2008 23:08 Uhr von sagt-die-wahrheit
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ganz klar der spieler hatte keine chance an den ball zu kommen, daher kann es nur rot dafür geben. foul ist foul. ;-)
Kommentar ansehen
02.12.2008 01:57 Uhr von GenerX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Polaco ist nicht der Name. Sicher ist die Quelle schuld und nicht unser Autor.
Es handelt sich bei "El Polaco" um einen Spitznamen, der soviel heißt wie "Der Pole". Der Täter ist der Argentinier "Adrian Jesus Bastia".

Die Rote Karte, obwohl von manchen als ungerecht empfunden, ist laut Regeln absolut korrekt (unsportliches Verhalten). Die Regeln gibt es auf der UEFA-Seite für jeden frei.
Auch wenn der Zuschauer frei läuft, ist der Spieler nicht zuständig, ihn zu fassen. Dafür waren schon Sicherheitsmänner auf dem Weg. Und angegriffen wurde der Spieler auch nicht. Am Spiel änderte der Vorfall schließlich auch nicht viel, da es die letzte Spielminute war.

Übrigens gab es schon denselben Vorfall vor ein paar Monaten auch in der russischen Liga im Lokal-Derby Spartak Moskau - Lok Moskau. Genau dieselbe Szene, Täter Radoslav Kovacz.
Video: http://www.youtube.com/...

Bei einem weiteren ähnlichen Vorfall vor ein paar Jahren bekam ein Spieler die Rote Karte, weil er einem Ballboy, der verzögerungshalber den Ball nicht abgab, eine Ohrfeige verpasste.
Kommentar ansehen
02.12.2008 07:55 Uhr von campino1601
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@J4L: schonmal slebst fußball gespielt? Offensichtlich nicht, sonst hättest du dir den Kommentar zum spucken direkt sparen können und das Bier trinken verhält sich auf einem ähnlichen Level und das ist im Gegensatz zu Körperverletzung (krass gesagt) erlaubt ;)
Kommentar ansehen
03.12.2008 11:54 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was geht denn da auf Seite 1 ab? Etliche Leser, die es okay finden, wenn ein Spieler irgendwem - egal wem - ein Bein stellt?

Ein Spieler ist zum Spielen auf dem Platz, nicht zum Unterstützen der Security!

Wenn es länger dauert, den Flitzer zu packen, dann dauert es eben länger. Es durch Beinstellen abkürzen zu wollen, IST unsportlich. Nur, weil es gegen einen Flitzer gerichtet ist, ist es nicht weniger unsportlich.

Angenommen, der Flitzer hätte sich den Hals gebrochen. Das wäre wohl dann eine etwas harte Strafe für das recht harmlose Unterbrechen eines Fußballspiels durch eigene sportliche Einlage. Und dann, sollte der Spieler dann auch straffrei ausgehen?

Ihr extremen Sportanhänger habt bisweilen schon eine seltsame Weltanschauung. Nach Eurer Logik hätte er den Mann ja auch mit Stollen mitten ins Gesicht treten können. Das kann´s doch wohl nicht sein.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Drittliga-Fußballer bekommt nach 18 Sekunden auf Platz Rote Karte
Fußball: Schottischer Linienrichter sieht Rote Karte, weil er sich übergibt
Fußball: Rote Karte nach Kopfstoß für Manchester-Star Marouane Fellaini


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?