01.12.08 14:14 Uhr
 1.616
 

Schmückt sich BMW-Tuner Brabham Racing mit fremden Federn?

So wie es aussieht hat der BMW-Tuner Brabham Racing, der zurzeit drei Modelle auf der Essen Motor Show präsentiert, überhaupt nichts mit der Rennsportlegende aus den 70er Jahren zu tun.

Die Pressestelle von Brabham Racing räumte jetzt offiziell ein, dass man lediglich die Namensrechte gekauft hätte, Sir Jack Brabham, der Gründer von Brabham Racing, aber nicht sein OK gegeben hätte.

Inzwischen sind die Anwälte der Parteien dabei, das Durcheinander zu klären. Brabham Racing war 1992 pleite gegangen, da das Formel-1-Team keinen neuen Sponsor gefunden hatte.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Tuner, Racing
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen
Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 15:45 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
späte Reue: das war schon seit langem klar.

komisch das die Redakteure von EVO-Cars, davon nichts wussten
Kommentar ansehen
02.12.2008 08:47 Uhr von Leftfield
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das ? im Titel?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?