01.12.08 12:24 Uhr
 297
 

Nürnberg: Prozessbeginn gegen Leichen-Zahngold-Diebe

Sechs Männer hatten in einem Krematorium das Zahngold aus den Auffangbehältern entnommen und für insgesamt 135.000 Euro verkauft. Ein Gericht hatte die Männer in der ersten Instanz wegen versuchten schweren Bandendiebstahls für schuldig gesprochen.

Sie wurden zu zwischen neun und zwanzig Monaten Haft zur Bewährung und zusätzlichen Bewährungsauflagen von zusammen 35.000 Euro verurteilt. Dagegen legten sie Berufung ein.

Am heutigen Montag begann die Berufungsverhandlung. Der Richter sah die Tat als moralisch verwerflich aber sprach die Angeklagten vom Vorwurf der Störung der Totenruhe frei. Das Gericht vertrat die Meinung, das Zahngold wäre sowieso entsorgt und nicht der Urne beigefügt worden.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Leiche, Nürnberg, Dieb, Prozessbeginn
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 12:19 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte immer, das gibt man den Angehörigen hinterher. Da kommt ja was zusammen im Laufe des Jahres, guter Nebenverdienst.
Kommentar ansehen
01.12.2008 12:37 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke mal dass ich dieses Urteil: auch an folgendem Fall aufgehangen hat:

http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
01.12.2008 12:39 Uhr von ConnySan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisches Urteil: Ich verstehe die Welt nicht.
Die Klagen noch das se was von ihren Verdienst abgeben müßten??
Wieso hat man nicht herrausgabe der ganzen 135.000 € + die Geldstrafe und Gefängnis.
Aber da pennen ja wieder die Richter oder das deutsche Gesetzt ist wieder mal so schlecht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?