01.12.08 09:20 Uhr
 517
 

Tel Aviv: Mit Gentest gegen die Hundehaufen

In dem Vorort von Tel Aviv Petah Tikya leben um die 190.000 Menschen und viele tausend Hunde. Die Tiere verschandeln das Straßenbild derart mit ihren "Abfallprodukten", dass die Stadt jetzt mit Gentests gegen die Hundehaufen vorgehen will.

Da die Hundehalter keine Rücksicht darauf nehmen, wo ihre Lieblinge ihre Geschäfte verrichten, will man sie mittels Geldstrafen umerziehen. Hundebesitzer können freiwillig Speichelproben ihres Hundes abgeben und erhalten als "Dankeschön" Hundenahrung.

Aber auch auf den Straßen sind städtische Mitarbeiter unterwegs und sammeln Proben ein. Man will jeden Hund katalogisieren und so seinen illegalen Haufen ermitteln können, um die Strafe von 130 Euro ausstellen zu können. Wer sich dem Gentest entzieht, hat mit Konsequenzen zu rechnen.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hund, Gentest
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 09:07 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man hier auch einführen. Ärgere mich jeden Tag beim Joggen über die Tretminen. Die Hundehalter sind zu faul, die Hunde zu erziehen und nehmen keine Rücksicht, wo die Hunde ihre Haufen verrichten. Selbst die von der Stadt aufgestellten Plastikbeutel, nehmen sie lieber als Müllbeutel mit nach Hause, als sie zweckmäßig zu nutzen.
Kommentar ansehen
01.12.2008 09:35 Uhr von nONEtro
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Haufen: wenn ein hund einen haufen in der stadt macht, dann will er der stadt nur das geschenkte hundefutter zurückgeben :)
Kommentar ansehen
01.12.2008 12:34 Uhr von Pitbullowner545
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aja: freiwillig und später konsequenzen, komische auslegung von freiwillig

in deutschland dürfte das kaum durchführbar sein

zum glück kackt mein Hund nicht auf wege..
Kommentar ansehen
01.12.2008 13:12 Uhr von Kockott
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545: warum nicht ? schließlich würde man damit viel Geld in Form von Strafen einnehmen und die Besitzer der "negativen" Hunde damit belangen - damit würden auch Besitzer von nicht rumkackenden Hunden provitieren wenn die Akzeptanz von Hunden in der Stadt dadurch steigen könnte - schließlich ist dass das Hauptproblem - bin gestern mit dem Kinderwagen durch Hunde-Scheisse gefahren - vor dem Kindergarten muss man schon halbe Morddrohungen aufhängen damit die Hundebesitzer schnallen das hier Kinder langlaufen die nicht täglich in Scheisse treten wollen - sprich nur mit Drohungen haben die das kapiert
Kommentar ansehen
01.12.2008 15:37 Uhr von MadDogX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder ne Hundehaufen news: Die letzte ist keine drei Wochen alt (http://www.shortnews.de/...), früher gab es auch schon ähnliche Meldungen über Madrid und, wenn ich mich nicht irre, sogar schon über die Maßnahmen in Israel.
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:07 Uhr von nituP
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In deutschland sollte es: PFLICHT werden und 1000 euro strafen geben, bei uns koennen kinder nicht auf einer für 40 000 euro neugebauten fussbal - spiel anlage spielen weil hundehalter meinen sie muessen draus ein hundespielplatz machen!
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:23 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: ignoriere anfeindungen

ich bin das gewohnt das es welche gibt nach dem motto "warum trägt der killerköter keinen maulkorb" etc, wobei das noch harmlos ist

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?