01.12.08 08:34 Uhr
 3.373
 

Mecklenburg-Vorpommern: 20 Rechtsradikale attackieren zwei Polizisten

In der Stadt Teterow in Mecklenburg-Vorpommern sind zwei Polizisten in der Nacht von Samstag auf Sonntag von ca. 20 Männern aus dem rechten Lager angegriffen worden. Die Polizisten kamen ohne Verletzungen davon. Ihr Streifenwagen wurde allerdings demoliert.

Ein Polizeisprecher sagte, dass kurz zuvor eine als Geburtstagsfeier getarnte Veranstaltung der rechten Szene von Polizeibeamten aufgelöst wurde. Danach habe sich eine Gruppe aufgemacht und ist, rechte Parolen grölend, durch die Straßen gezogen.

Dabei trafen sie auf die völlig unbeteiligten Polizisten in ihrem Streifenwagen, welchen sie sogleich demolierten. Die Beamten fuhren ihren Wagen aus der Menge und konnten anschließend, nach Abgabe eines Warnschusses, einen 23-Jährigen verhaften.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Recht, Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: www1.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 07:41 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo soll das noch alles Enden? Wenn nicht mal die Polizei mehr sicher ist, wie soll man sich da als Bürger sicher fühlen? Hier in München ist die Problematik ja nicht ganz so massiv aber in einigen Gegenden möchte ich nicht mehr so gerne wohnen.
Kommentar ansehen
01.12.2008 08:52 Uhr von veggie
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Deutschland halt: müsste ich jetzt eigentlich sagen, wenn ich mir die Kommentare über Österreich immer so ansehe.

Ich sags aber nicht ;-)
Kommentar ansehen
01.12.2008 09:13 Uhr von Vladimir.Danilov
 
+31 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2008 09:28 Uhr von whitechariot
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
@ Vladimir.Danilov: Schön, dass Du so genau weißt, was in Berlin UND Düsseldorf JEDEN Tag so passiert. Aber man braucht ja nur ein Stückchen weiter zu lesen, um den Sinn hinter dem Unsinn zu erkennen.
Kommentar ansehen
01.12.2008 09:38 Uhr von El Indifferente
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Vladimir.Danilov: Deine Aussage ist falsch. Erst vor ein paar Tagen war hier bei SN eine News zum Thema Düsseldorf und Polizisten, die ungern in bestimmte Bezirke gehen.

Solltest du allerdings der Meinung sein, dass hier von den Medien etwas totgeschwiegen wird, dann gebe ich dir den Rat:
Tu was dagegegen.
Auf den Internetseiten der Düsseldorfer und Berliner Polizei kann man immer sehen, welche Starftaten begangen wurden. Jeden Tag einmal reingucken und sobald Polizisten Opfer von Gewalttaten böser Migranten wurden sofort hier bei SN eine News dazu verfassen.
Polizeiberichte werden von SN als Quelle anerkannt.

Hier mal der Link zur Düsseldorfer Polizei mit den aktuellen Starftaten
http://www.polizei-nrw.de/...
und hier der zur Berliner Polizei
http://www.berlin.de/...

Viel Spass bei deiner Aufklärungsarbeit.
Kommentar ansehen
01.12.2008 09:50 Uhr von Praggy
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
düsseldorf ist ja laut deiner quelle ein schönes: und ruhiges fleckchen. da passiert ja kaum was. was macht ihr euch alle solche sorgen um die ecke?
vielleicht hättest du mal lieber auf die pressestelle verlinken sollen und nicht auf den kantinenplan :-)

http://www.presseportal.de/...
Kommentar ansehen
01.12.2008 09:56 Uhr von El Indifferente
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Praggy: Uppps.
Naja, im Eifer des Gefechts den falschen Link gepostet.
Aber immerhin eine Seite der Düsseldorfer Polizei und auch nur einen "Linkklick" entfernt von der richtigen Seite. :-)

Aber danke für das posten des richtigen Links.
Kommentar ansehen
01.12.2008 10:50 Uhr von Philippba
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Abschieben sollten man die Rechten. Leider geht das nicht. Aber ein 6 Monats Urlaub in einem türkischen Gefängnis wäre sicherlich auch eine tolle Strafe.
Kommentar ansehen
01.12.2008 11:09 Uhr von shriker
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Richtig! "nach Abgabe eines Warnschusses" Also ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich mir die Polizisten sollen mal ihre Pistolen benutzen. Gottseidank haben sie das getan! Den verkehrten würden sie da nicht treffen.

Ich bin eh der Meinung dass Leute die derart gewalttätig vorgehen von der Polizei härter angefasst werden sollten! natürlich nicht immer mit der Schusswaffe, aber durchaus mal mit Knüppel und Pfefferspray. Dafür aber auch mal friedliche Demonstranten machen lassen.
Kommentar ansehen
01.12.2008 11:28 Uhr von Raalfster
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@El Indifferente: Guter Vorschlag, bis auf das, zumindest bei dem Link zur Berliner Polizei, die Nationalität der Täter verschwiegen wird.
Kommentar ansehen
01.12.2008 11:35 Uhr von El Indifferente
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Raalfster: Dir ist schon bewusst, dass mein Beitrag nicht ganz Ironiebefreit war?
Sollte eine Gang von 20 Ausländern völlig unprovoziert auf zwei Polizisten in ihrem Streifenwagen losgehen, dann kann man zu 100% davon ausgehen, dass sich die Bild dieses "gefundene Fressen" nicht entgehen lässt.
Kommentar ansehen
01.12.2008 11:52 Uhr von Irminsul
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit das der Staat einsieht das er einen anderen Kurs einschlagen muss,toll Initiativen und lippenbekenntnisse und das problem wird danach ignoriert oder tot geschwiegen. Das bringt uns nicht weiter, die steigende armut und die gleichgültigkeit die uns vermittelt wird sind ansowas schuld. Ob es nun Jugendliche Gruppen sind oder Nazis.
Wenn einfach weiter gemahct wird wie bisher wird es schlimm enden.
Kommentar ansehen
01.12.2008 11:57 Uhr von Rainer080762
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Was: Was nur einer wurde verhaftet schade das braune gesogs muss weg
Kommentar ansehen
01.12.2008 12:24 Uhr von Praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El Indifferente: ich glaube, viele meinen es hier ironisch.
Kommentar ansehen
01.12.2008 12:57 Uhr von ego-mike
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
die geister die wir riefen wir alle sind doch selbst schuld.

wir wollten doch nicht stolz sein, nihctmal auf goethe nichtmal auf unsere demokratie, nichtmal auf das gute.

deutsch wollten wir schon erst recht nicht sein.

demos, kerzenblabla was soll das: die nazis vertreiben...lächerlich ... nehmt ihnen das einzige weg was sie haben, ihre angebliches deutschsein... dann sind die schneller weg als du guggen kannst.

bleibt nur die frage ob die sich für moralisch einwandfrei haltende laber und dieskutiergesellschaft es intellektuell auf die reihe bekäme den guten deutschen zu geben...?

apropos, nicht daß wir dann sogar noch ein erstrebenswertes vorbild für unsere einwanderer würden... nicht daß die integration dann noch ein ziel für viele wäre, statt ein hilfloses gequtasche um normen und fragebögen.


mein vorschlag: eine großformatige anzeigenkampagne mit fiesenbildern aus KZs, mit dem Titel ´´ Richtige Deutsche tun sowas nicht´´ oder ´´ schon posende nazis ´´ dun bist nicht deutsch´´ aber wir tun im moment geua das gegenteil... wir lassen die die einzigen deutschen sein.... wie dumm sind wir nur ...

und da erwarten wir von ali düngsbüms aus anatolien, daß er respekt vor uns und unseren regeln hat ... na der ist vielleicht ein armer bauer aus den bergen, aber doof ist der doch nicht.
Kommentar ansehen
01.12.2008 15:05 Uhr von Happa164
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Mist hier doch steht @ego-mike:
Irgendwie lustig: lassen PatriotInnen mal ihren Nationalstolz ... freien Lauf, sind sie natürlich keine Deutschen mehr ("dun bist nicht deutsch") und sind nur ein paar Schwachköpfe, die etwas fehl geleitet sind. Es ist natürlich zu viel verlangt, wenn gefordert wird, dass sich mal überlegt wird, dass der Schwachsinn bereits in diesem "ordentlichen" Stolz auf Nichtigkeiten und Objekten außerhalb deines ichs ( Nationalstolz usw.) beginnt.. Aber ist ja egal: die patriotischen Damen und Herren, die auch mal gewalttätig werden, sind gar keine echten Deutschen und gehören nicht zur "Volksgemeinschaft". Ist klar. ;)

@falke22:
Ja, ja, der gute Vaterstaat wird schon nichts machen, gegen die netten, lieben DemonstrantInnen. Wach mal aus deiner Traumwelt auf..!

@Larry_:
Du hättest fast mal Schläge verdient. ;) Was ich von "Türken" erstmal nicht verallgemeinert sagen möchte.
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:23 Uhr von ego-mike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ happahappa: warum antwortets du auf beiträge die du garnicht gelesen hast...?
Kommentar ansehen
02.12.2008 09:50 Uhr von herribert
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
warnschuss: Die Polizei sollte nicht nur Warnschüsse abgeben!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?