30.11.08 22:04 Uhr
 4.124
 

Bei Demenzkranken ist Licht anmachen am helllichten Tag keine Stromverschwendung

Das Licht am Tage anmachen hat mit Verschwenden von Strom nichts zu tun. Jedenfalls dann nicht, wenn es um demenzkranke Menschen geht. In diesem Fall sorgt es für eine enorme Verbesserung des Wohlbefindens der Erkrankten, so ein Bericht in der Apothekenzeitschrift "Senioren Ratgeber".

Wissenschaftler in den Niederlanden haben diese Entdeckung nun an 189 Demenzerkrankten festgestellt. Durch Licht anmachen, obwohl es taghell ist, kommt es zu einer Verringerung des mentalen Abbaus. Symptome depressiver Art wurden rarer und die Demenzerkrankten kamen mit dem Alltag besser zurecht.

"Wir können die Krankheit damit nicht stoppen, aber möglicherweise Symptome lindern - ganz ohne Nebenwirkungen", meinte der niederländische Wissenschaftler Dr. Eus van Someren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tag, Strom, Licht, Demenz
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2008 01:30 Uhr von Mario1985
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@aguirre: wasist mit dir los???die erste interessante News die ich von dir lese und von dir hätte ich sowas schon garnicht erwartet. Respekt gut geschrieben weiter so vielleicht lernst du ja doch noch dazu*G* Weiter so TOP
Kommentar ansehen
01.12.2008 02:40 Uhr von Mr.Gato
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Scheitert aber sicher am Altersgeiz^^
Kommentar ansehen
01.12.2008 08:24 Uhr von NoGo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Mario1985: Jaja, der Aguirre macht sich. Hat schon eine Menge gute News in letzter Zeit eingeliefert, für die ich ihm mit vielen Sternen gedankt habe. So auch diesmal ^^
@Aguirre: Thx for good News!
Kommentar ansehen
01.12.2008 13:18 Uhr von Leeson
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Strom kann man nicht verschwenden! Energie sehrwohl!

Der Strom(Angabe in Ampere) fließt durch ein Gerät und kommt in gleicher Stärke wieder herraus.
Die Hohe des Stroms und der Spannung ergibt die Leistung(Watt).
Um z.B. ein PC zu betreiben, braucht man ca. 400 Watt.
Diese mussen erzeugt werden, also verbraucht man sie.

Bis auf den Fehler eine mal gute News.
Ist etwas Besserung in sich Aguirre?
Oder zuviel Konkurenz bekommen, dass es sich jetzt doch lohnt gute News anzugeben?
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:20 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jalapeno: Ich muss schmunzeln, weil du Recht hast.
Wollte nicht extra einen Ergänzungskomm. machen und schauen ob einer aus die Idee kommt ;)
Kommentar ansehen
01.12.2008 16:57 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Aguirre Daumen Hoch ! Sehr Interessante New´s .
Was man so alles herausbekommt , UND wenn es hilft , dann ist diese "Vergeudung" von Strom keine Vergeudung mehr , eher ein Medikament !



.
Kommentar ansehen
01.12.2008 21:20 Uhr von Babalou2004
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das werde ich morgen sofort bei meiner Mutter versuchen. Die hat Demenz.
Mal stärker mal leichter.
Machmal fragt sie mich (z,B. heute) wo meine Mutter ist. Oder sie glaubt ich wäre ihr Vater.
Traurig jemanden geistig so abbauen zu sehen.
Babalou
Kommentar ansehen
02.12.2008 08:47 Uhr von ramotzkie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut so: ich hatte auch schon mit demenzkranken zu tun und es ist wirklich traurig, was da manchmal passiert
so wie babalou2004 schon gesagt hat...

toll, dass es eine so einfache lösung gibt um das leiden der kranken und der angehörigen etwas zu lindern

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?