30.11.08 14:29 Uhr
 346
 

Bayern/Mühldorf: Verschwand Leichtflugzeug bei Rundflug im Chiemsee?

Bei guter Wetterlage starteten zwei Flugbegeisterte auf dem Flughafen Mühldorf-Mößling am Freitag zu einem Rundflug. Doch auch Stunden später kehrten sie nicht zurück und waren auch über Funk nicht erreichbar, so dass der Flughafenleiter die Polizei verständigte.

Doch Polizei, Luftrettung und das Bayerische Rote Kreuz fanden auch mit Hilfe von Suchhunden keine Spuren. Auch der Flieger-Club Mühldorf beteiligte sich an der Suche. Die Polizei vermutet, dass das Flugzeug in den Chiemsee gestürzt sein könnte.

Der 46-jährige Pilot ist Mediziner aus Waldkraiburg und war mit einem 49-jährigen Freund unterwegs. Da die Beiden kein bestimmtes Ziel genannt hatten, suchte die Polizei in der Nähe des Chiemsees, da dort ein Boot des Piloten ankert. Doch auch hier blieb die Suche ergebnislos.


WebReporter: sarazen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer
Quelle: www.abendzeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2008 13:29 Uhr von sarazen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, die Quelle hat gerade das Bild zum Artikel ausgetauscht. Es stand vorher eine kleine Familie am Rand des Chiemsees und schaute in den blauen Wölkchenhimmel. Ich fands irgendwie poetisch, aber wahrscheinlich wars der Redaktion zu beliebig, es hätte auch der Wannsee sein können.
Kommentar ansehen
30.11.2008 19:49 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lass: das bloss nicht die Spinner von "para-news" wissen, sonst kommt gleich die "News" mit dem Bermuda -Dreikeck auf dem Chiemsee und dem Alienstützpunkt auf dem Grund.

Hoffentlich findet die Polizei die Leute noch einigermassen unversehrt, so kurz vor Weihnachten sind solche Katastrophen für die betroffenen Familien um so bitterer.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?