30.11.08 12:25 Uhr
 235
 

Wide Receiver der "New York Giants" Plaxico Burress schießt sich selbst ins Bein

Der Gewinner des Superbowl, die "New York Giants" werden nun in der "National Football League (NFL)", wohl für eine noch nicht bekannte Dauer ohne ihren Wide Receiver Plaxico Burress auskommen müssen.

Plaxico Burress hatte Anfang des Jahres noch seine "Football-Mannschaft gegen die Topfavoriten der Football-Mannschaft "New England Patriots" durch sein Touchdown kurz vor Ende des Spiels einen 17:14-Sieg beschert gehabt.

Nun hat sich der Wide Receiver der "New York Giants" in einer Manhattaner Nachtbar selbst in sein Bein geschossen. Noch ist nicht bekannt wie es zum Unfall kam.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: New York, Bein, Receiver
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Türkischer Präsident in Prozess von Kronzeugen schwer belastet
Bislang war Tanzen in New York verboten: 91 Jahre altes Dekret nun aufgehoben
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2008 14:35 Uhr von Elano
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So dumm kann man doch nicht sein. Eigentlich der Beweis: Kopfbälle machen nicht dumm, da es in anderen Sportarten ähnlich dumme Leute gibt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Türkischer Präsident in Prozess von Kronzeugen schwer belastet
Bislang war Tanzen in New York verboten: 91 Jahre altes Dekret nun aufgehoben
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?