30.11.08 11:42 Uhr
 293
 

Perpignan: Einer der Datenschreiber des verunglückten A-320 ist geborgen

Bergungskräfte haben aus 40 Metern Meerestiefe das Stimmenaufzeichnungsgerät des vor zwei Tagen vor Perpignan abgestürzten Airbus A-320 geborgen. Angaben der lokalen Staatsanwaltschaft zufolge sind auch die anderen Flugdatenschreiber lokalisiert worden.

Das Flugzeug, ein Leasingrückläufer der deutschen XL Airways, ist im Endanflug Zeugenaussagen zufolge wie ein Pfeil ins Mittelmeer gestürzt, nachdem es zuvor steil aufgestiegen war. An Bord befanden sich sieben Menschen, zwei deutsche und fünf neuseeländische Spezialisten. (ShortNews berichtete)

Der gerade mal drei Jahre alte A-320 war zuvor bei einem technischen Service der EAS Industries, wo er unter anderem die Lackierung seines ursprünglichen Besitzers, der Air New Zealand erhalten hatte. Der Unglücksflug diente der Abnahme des vermieteten Flugzeugs.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Daten
Quelle: www.aero.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2008 11:15 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem plötzlichen Aufsteigen im Endanflug weißt Parallelen zu einem kürzlich stattgefundenen ähnlichen Fall bei einemA-330 auf, bei dem die Sensorik der Fluglagebestimmung nicht richtig mit dem Autopiloten kommunizierte - anderen Quellen zufolge wird aber auch in Richtung einer Fehlfunktion der Enteisungssysteme an Bord ermittelt. Der A-320 hatte lediglich 7.000 Flugstunden auf dem Buckel, allerdings bei 2.800 Flugzyklen - letzteres dürfte wohl aber nichts mit dem Crash zu tun haben.
Kommentar ansehen
30.11.2008 12:00 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: good news....
;-))

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?