30.11.08 10:19 Uhr
 1.755
 

Fahrradfahrer stirbt nach Unfall - er war ohne Licht unterwegs

Nach einem Verkehrsunfall ist ein 17 Jahre alter Fahrradfahrer am Samstag im Krankenhaus in Weimar an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Der Jugendliche war am Freitagabend zwischen Großobringen und Daasdorf ohne Licht unterwegs gewesen. Ein 34 Jahre alter Autofahrer übersah den 17-Jährigen.

Durch den Aufprall wurde der Junge auf die Straße geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Er wurde in das Krankenhaus gebracht, wo er später starb, wie die Polizei in Jena mitteilte. Der Autofahrer aus dem Landkreis Sömmerda musste wegen eines Schocks medizinisch betreut werden.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Licht, Fahrrad, Fahrradfahrer
Quelle: jenanews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2008 10:30 Uhr von Putt
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Traurig aber selbst schuld: Ein tragischer Unfall, mit schlimmen Folgen nicht nur für das Opfer. Wie kann ein 17-Jähriger Mensch nur so unvernünftig sein und nachts ohne Beleuchtung am Straßenverkehr teilnehmen und dabei sich und andere gefährden? Aber das wird nicht der letzte Unfalltote sein, der aus diesem Grund stirbt.
Kommentar ansehen
30.11.2008 11:12 Uhr von pigfukker
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
sehe ich immer öfters! aber ja, die fahrradfahrer ohne licht sind wirklich alle selber schuld!

nix mitleid!
Kommentar ansehen
30.11.2008 11:27 Uhr von Seelenkrank
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Deswegen ärgere ich mich immer wieder darüber...
Kommentar ansehen
30.11.2008 11:50 Uhr von chrismaster87
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2008 11:57 Uhr von Mummelratz
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Selber schuld! Für so eine Dummheit hab ich kein Mitleid! So teuer sind Fahrradbeleuchtungen nicht!
Ich selbst hätte vor ein paar Tagen so einen Knaben beinahe erwischt. Schwarze Bekleidung, schwarzes Rad, keine Refektoren oder Beleuchtung. War voll der Schwarzfahrer! Aber dann große Augen machen, wenn man gerade noch vor so einem Depp zum stehen kommt....
Kommentar ansehen
30.11.2008 12:34 Uhr von C^Chris
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz schlimm hier in Münster Hätte am Mittwoch fast noch so einen absoluten Trottel platt gemacht, der meinte ohne Licht bei Regen über ne ROTE Ampel zu fahren
Kommentar ansehen
30.11.2008 13:38 Uhr von DOG2
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@in80tageumdiewelt: Sonst hast Du wohl keine Probleme. Was hälst Du davon, wenn Du die Tretmühle schiebst, wenn sie nicht verkehrstauglich ist?? Ist ein KFZ nicht verkehrstüchtig, musst du die Kiste auch stehen lassen........ Ihr habt Tauben... tz tz tz
Kommentar ansehen
30.11.2008 13:46 Uhr von stufstuf
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@in80tagenumdiewelt: Aha, was verstehst du unter langsam? Sollen jetzt alle Autofahrer bei Dunkelheit nur noch mit Schritttempo durch die Gegend fahren?

Mir tut ehrlich gesagt der Autofahrer am meisten leid.
Mir passiert es jede Woche an der selben Stelle, dass mir im Dunkeln ein Radfahrer ohne Licht, gegen die Einbahnstraße und mitten auf der Straße entgegenkommt! Die weichen noch nicht mal aus, wenn sie ein Auto kommen sehen und wundern sich dann, wenn man sie fast überfährt. Manchmal hab ich echt das Gefühl, die betteln darum überfahren zu werden.
Kommentar ansehen
30.11.2008 14:05 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ stufstuf: Wenn dir das immer an der selben (!!!) Stelle passiert, dann würde ich halt an der entsprechenden Stelle besonders vorsichtig sein? Überraschen sollte es dich jedenfalls nicht mehr.
Ich wohne auch in einer Einbahnstraße, was von Fahrradfahrern in der Regel ignoriert wird. Aber genau deswegen bin ich da eben sehr umsichtig.
Kommentar ansehen
30.11.2008 14:24 Uhr von cracki
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt Bin sonst auch ohne Licht unterwegs und ebenfalls 17 Jahre alt. Hab mir eben gleich Lampen bestellt, echt schlimm das mich erst so eine News dazu bringt ...
Kommentar ansehen
30.11.2008 14:34 Uhr von Lavender19
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
also wirklich alle die hier kein mitleid haben, sollten sich echt schämen! als ob alle sich jederzeit vorschriftsgemäß verhalten!

der junge ist tot verdammt! er kann nicht einmal mehr eine lehre daraus ziehen, sein leben ist vorbei für den einen fehler den er gemacht hat!

überlegt mal was ihr hier sagt!

klar war es nicht richtig von ihm, aber ey wirklich...

der junge tut mir leid, die familie des jungen und der autofahrer auch! ist eine schreckliche situation!

man kann halt nur hoffen , dass leute wie z.b cracki eine lehrer daraus zeihen. vieleicht war der tod ja nicht ganz umsonst...
Kommentar ansehen
30.11.2008 15:04 Uhr von Great.Humungus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry an die Angehörigen aber wenn ich täglich seh wie sich Fahrradfahrer auf der Straße verhalten bleibt mein Mitleid auf die Angehörigen beschränkt.
Kommentar ansehen
30.11.2008 15:09 Uhr von Bleys
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Lavender 19: Sorry, aber da hab ich absolut NULL Mitleid!

Das sind die gleichen die 1 Jahr später einen Führerschein haben und mit 80 durch die 30er Zone brettern, vorbei an Kindergarten, Schule und Spielplatz. Für mich sind das alles potenzielle Mörder!
Du kannst hier nichtmal mehr mit dem Hund an der Leine im Dunkeln spazieren gehen ohne jederzeit damit rechnen zu müssen das ein Radfahrer ohne Licht mit Affenzahn in die Leine fährt.

Denen wünsche ich allen die Pest an den Hals!
Kommentar ansehen
30.11.2008 15:25 Uhr von domenicbitreactor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Leute nerven aber jeden: meistens sind sie nur zu faul den Dynamo einzuschalen oder meinén es sollten die anderen auf sie aufpassen. Das schlimme ist leider,dass du meist als Autofahrer auch wenn du wirklich nichts dafür kannst eine Teilschuld hast.
Kommentar ansehen
30.11.2008 15:52 Uhr von stufstuf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
TheRoadrunner: Glaub mir, da bin ich vorsichtig! An der Stelle fahr ich grundsätzlich nur Schritt. ABER was ist mit jemand, der da sonst nie fährt?
Warum wird immer nur von den Autofahrern gefordert, dass sie umsichtig fahren?
Kommentar ansehen
30.11.2008 17:26 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ stufstuf (u.a): Ganz einfach: wenn ein Radfahrer oder Fussgänger unvorsichtig ist oder einen Fehler macht, gefährdet er in erster Linie sein eigenes Leben. Bei einem Autofahrer sieht das ganz anders aus.
Ich fahre nicht nur Auto, sondern kenne als Fahrradfahrer auch die andere Seite. In den beiden Radsportvereinen aus meiner Heimatstadt sind im Laufe der Jahre (soweit mir bekannt) fünf Radfahrer bei von Autofahrern verschuldeten Unfällen ums Leben gekommen.
Meine Bitte also: fahrt vorsichtig und nehmt Rücksicht - egal, ob ihr als Auto- oder Fahrradfahrer unterwegs seid.
Kommentar ansehen
13.12.2008 10:29 Uhr von epeters
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sichtfahrgebot vergessen? AUch hier wird völlig ignoriert, das es das Sichtfahrgebot gibt, §3 Absatz 1 StVO: "...Er darf nur so schnell fahren, daß er innerhalb der übersehbaren Strecke halten kann. Auf Fahrbahnen, die so schmal sind, daß dort entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet werden könnten, muß er jedoch so langsam fahren, daß er min destens innerhalb der Hälfte der übersehbaren Strecke halten kann."

Wenn der Radfahrer ein Fußgänger gewesen wäre, oder ein stehender Radfahrer (da liefert ein Dynamo keinen Strom fürs Rücklicht) wäre der Unfall genauso passiert, wie bei einem Fußgänger, der in der Nähe von Apolda totgefahren wurde.

Sichtfahrgebot heist übrigens nicht Schrittempo, sondern es heist etwa 70km/h bei einer Abblendlichtreichweite von 40m und trockener Straße oder etwa 50km/h bei nasser Straße.

Also ich wünsche mir die Einhaltung des Sichtfahrgebotes, als Gegenleistung habe ich mir auch ein richtiges, nicht StVZO konformes Rücklicht gebaut:
http://www.ervnet.de/...
Also denkt bitte erst mal nach, bevor ihr hier reflexartig Radfahrerbashing betreibt.

Grüße aus Weimar

Ervin Peters

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?