30.11.08 10:07 Uhr
 311
 

Fußball: Beckenbauer ist sich sicher, dass Hoffenheim Herbstmeister wird

Nachdem Hoffenheim gegen Bielefeld mit 3:0 gewonnen hatte, war dies bereits der achte Sieg im neunten Spiel. Am nächsten Freitag sind die Hoffenheimer dann zu Gast beim FC Bayern München.

Dass dieses Spiel Bayern gewinnt ist für Franz Beckenbauer klar. Dennoch meint dieser auch, dass sich Hoffenheim den Titel des Herbstmeisters sichern wird.

Allerdings fügt Beckenbauer noch hinzu, dass es für den Titel dieses Jahr noch nicht reicht, aber vielleicht in zwei oder Jahren, wenn sich Hoffenheim verstärken sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_name1
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sicherheit, Herbst, TSG 1899 Hoffenheim, Becken
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2008 01:46 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss Franz Beckenbauer recht geben. Auch wenn Hoffenheim gegen die Bayern verlieren sollte, haben sie noch alle Möglichkeiten Herbstmeister zu werden. Ihr Torverhältnis ist ja noch besser als das der Münchener.
Kommentar ansehen
30.11.2008 10:28 Uhr von Ixxion
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
naja: ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich glaube das Bayern da am Freitag ne Packung bekommt.
Durch die extrem offensive Aurichtung werden die in der Lage sein die Schwächen der Bayern auszunutzen.
Und diese liegen nunmal in der Abwehr.
Das letzte Mal als eine solch offensive Mannschaft auf die Bayern traf, gab es ein 5:2 für Bremen.
Klar sind die Bayern seit dem wieder besser geworden, aber ich glaube nicht das es derzeit güt Hoffenheim reicht.
Aber abwartenn.
Kommentar ansehen
30.11.2008 12:12 Uhr von Selina90
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Ogino: ich wünschte, ich könnte dir 10x ein Plus für deinen Kommentar geben.
Kommentar ansehen
30.11.2008 12:49 Uhr von no_name1
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ogino: keine millioneneinkäufe?
hoffenheim hat vor dieser über 10 millionen euro für neue spieler ausgegeben
und bayern? gar nix!
Kommentar ansehen
30.11.2008 13:04 Uhr von Scare4t2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jeder sagt dass hoffenheim locker aufspielen kann ohne druck...da von ihnen keiner was erwartet. aber spätestens der erfolg in den vergangenen tagen stellt sie automatisch unter druck. ich denke dass die winterpause die karten neu mischen werden.hoffenheim hat momentan einen lauf und wird von einer welle getragen. diesen hype werden sie aber aus der winterpause nicht mitnehmen können.und wie schon andere manager sagen, sie werden das "harte" geschäft noch kennenlernen. Ausfälle kompensieren, mit fehleinkäufen zurecht kommen...mit millionenangebote zurecht kommen müssen von großen vereinen, die spieler verrückt machen mit hohen gehältern.momentan spielen sie einfach nur fussball...haben keine anderen sorgen wie alle anderen. aber diese kommen...und dann stellt sich heraus wie groß hoffenheim wirklich ist. wenn erstmal die ersten direkten angebote für ibisivic,ba,eduardo und co. kommen, wird es wackeln. da wird auf der prof. ranknick nix machen. fussball ist ein geschäft....sport ist da nur noch nebensache!
Kommentar ansehen
30.11.2008 20:16 Uhr von JerkItOut
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@no_name: Bayern besitzt trotzdem den wertvollsten Kader der Bundesliga und brauchte außerdem nach Einkäufen von über ~70 Millionen € letzte Saison ja wohl noch nicht so viel auszugeben in er jetztigen Spielzeit. Mit Oddo und Borowski sind darüber hinaus auch dennoch 2 neue Spieler gekommen. Wenn du hier sagt, dass Bayern nichts für neue Spieler ausgegeben hat, verschweigst du damit die halbe Wahrheit.

Und was sind schon 10 Millionen im Profifußball? Das ist der Etat eines mittelmäßigen Verein wie Hannover. Da fallen mir mit Hamburg, Wolfsburg und Schalke schon direkt 3 Vereine ein, die mehr ausgeben haben und weit hinter der TSG liegen.

PS: Ich glaub auch, das Bayern kassiert. :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?