30.11.08 09:16 Uhr
 791
 

Bundesregierung startet vermutlich im Dezember den Nacktscanner-Test

Bereits im Oktober hatte die Bundesregierung angekündigt, die äußerst umstrittenen Laborversuche mit dem Nacktscanner durchzuführen. Die Grünen sind darüber empört und sehen die Persönlichkeitsrechte verletzt.

Die Regierung begründet es mit der "terroristischen Bedrohungslage die Erforschung und Erprobung von Technologien, die die Sicherheit für den zivilen Luftverkehr erhöhen". Zudem müsse man die Ganzkörper-Scanner noch viel intensiver prüfen und testen.

Die Scanner durchdringen die Kleidung und erstellen so ein Bild einer nackt aussehenden Person. Bei den geplanten Tests soll herausgefunden werden, ob man es technisch derart einrichten kann, dass am Körper nur die angebrachten gefährlichen Gegenstände angezeigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Test, Bundesregierung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2008 20:37 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dagegen wäre nichts einzuwenden, es dient unserer Sicherheit und auf den Aufnahmen würde man ja später keine "Nacktbilder" sehen. Mich wundert es nur, warum man sowas nicht auch im heimischen Labor testen kann.
Kommentar ansehen
30.11.2008 10:28 Uhr von Pilot_Pirx
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
als erstes testet die Regierung: allen voran als Härtetest Angela Merkel...
Kommentar ansehen
30.11.2008 10:34 Uhr von Tobi1983
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
1984: Ich gebe nur jedem den Tipp, das Buch 1984 zu lesen. Immer mehr spiegelt es die heutige Realität wider. Einfach nur traurig.
Kommentar ansehen
30.11.2008 10:37 Uhr von Wurstwasser
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Es war klar, dass es nicht lange dauert bis die damit weitermachen. Spätestens nach der nächsten Wahl (oder einen gefaktet Anschlag) wird er doch noch kommen.
Alles eine Frage der Zeit :(
Kommentar ansehen
30.11.2008 10:40 Uhr von Putt
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Menschenwürde? Die EU-Kommission hat die Pläne für den Einsatz dieser Nacktscanner verworfen, aber unsere Regierung möchte die natürlich haben.
Neben den Fragen der Menschenwürde, stellt sich für mich vor allem auch die Frage des gesundheitlichen Risikos. Nur weil einige Behaupten der Scann sei völlig ungefährlich, muss das ja noch lange nicht stimmen. Langzeituntersuchungen gibt es jedenfalls keine.
Kommentar ansehen
30.11.2008 11:49 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
2 Sterne: oder jetzt 3 Sterne... tztz

Diese Nachricht erhält von mir 5, ich will kurz erläutern warum:

1. Hat sich der Newser dem Thema mit ausgesprochen wohltuender Sachlichkeit angenähert. Bei vielen anderen Artikel vermisse ich diese Form der Darstellung.
2. enthält die Nachricht keinen einzigen Fehler. Da sind zwar auch die Checker gefragt, aber in diesem Falle laste ich das einfach mal dem Autor an.
3. geht es bei der Bewertung eines Artikel nicht um das Thema selbst, sondern um die Umsetzung. Und Nacktscanner sind nun mal ein Aufreger derzeit.

In diesem Sinne
;-))
Kommentar ansehen
30.11.2008 11:52 Uhr von Severnaya
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
erschreckend: aber es wird kommen, ich sollte wegen eines reisepasses erkennungsdienstlich behandelt werden, steueridentifikationsnummer und vieles mehr, wer hätte das gedacht?
Kommentar ansehen
30.11.2008 12:51 Uhr von horus1024
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wann wird den das Autofahren stärker überwacht? Bei den vielen Verkehrstoten jedens Jahr, da könnten wir uns im Verhältnis ruig ein paar mehr Terroristen leisten. Aber da unsere Kapitalfaschisten an der Regierung mehr Angst haben, von Volk selber ein auf den Sack zu kriegen. müssen sie halt alles tuhen um ihre macht zu erhalten und dafür werden dann Werkzeuge entwickeln damit das so beleibt. Und wer dann aufmuckt ist ein Terrorist und wird ausgeschaltet. Aber man muss ja erst mal wissen wo wann wer wie aufmuckt und vorallem womit!
Kommentar ansehen
30.11.2008 14:34 Uhr von Metal_Invader
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Corazon: Dein Kommentar zu deiner News zeigt ja das die Erklärungen der Regierung fruchten.
Die schaffen es wirklich uns den Scheiss schmackhaft zu machen, so dass wir selber uns für diesen Scanner einsetzen.

Man sollte sich wirklich überlegen, wovor man wirklich Angst haben sollte. Vor den vom CIA und westlichen Geheimdiensten ausgebildeten "Terroristen" welche wir uns selber erschaffen oder vor einem totalen Überwachungsstaat, gegen den die Stasi ein Dreck war.
Ganz ehrlich ich lebe lieber mit einer geringen Angst vor Terror, als mit der Angst vor dem eigenen Staat.

Freiheit ist das einzigste Gut für das es sich zu kämpfen lohnt.
Stellt euch quer Leute, sonst sehe ich schwarz. Sagt NEIN zum Ausweis mit biometrischen Daten. Sagt NEIN zum Einsatz RFID in Supermärkten und ihm Bargeld... .
Kommentar ansehen
30.11.2008 15:21 Uhr von Lin-HaBu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte der Nackt-Scanner am Flughafen stehen, wird einfach nicht mehr geflogen (verreist).

Da spar ich mir viel Geld, das schadet zwar den Reisefirmen, der Fluggesellschaft und dem Flughafen, aber das ist dann nicht mein problem.

Jeden Tag finanziert man den Staat, dazu schränkt man oder biegt unsere Grundgesetze zurecht und jetzt soll ich mich auch noch im Bildlichen Sinn "nackig machen" lassen? Nicht mit mir!!

Die haben doch mehr als ein rad ab diese Spinner
Kommentar ansehen
30.11.2008 15:32 Uhr von Raron
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LOL... Wer hätte das gedacht? Erst groß "Mit uns nicht!" rumtönen und jetzt selbst das Ding einführen wollen.
Ich weiß nicht mehr ob ich lachen oder weinen soll...
Kommentar ansehen
30.11.2008 15:52 Uhr von That_Rulez
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren

Von Wilhelm C. Anderle

Wir haben keine Demokratie mehr sondern offenbar nur noch eine Stupidokratie...
Kommentar ansehen
30.11.2008 16:03 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eher im medizinischne bereichen einsetzen und so mit der zeit das alle sich daran gewöhnen.

aber was sagt der papst dazu?
Kommentar ansehen
30.11.2008 20:13 Uhr von ichwillmitmachen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und sicherlich paar Millionen € teuer. Hätten die das mal bei einer 5-Buchstaben-Firma mit j beginnend bestellt. Da käm´s nur 4,99 € oder sowas und es reicht ein Handy. :D

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?