29.11.08 19:41 Uhr
 459
 

Göttingen: Offenbar erneut Brandanschläge durch Linksextremisten

Erneut kam es in Göttingen zu Brandanschläge auf Autos, dieses mal traf es sechs Fahrzeuge der Göttinger Stadtwerke. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 150.000 Euro. Das Feuer wurde durch mehrere Brandsätze verursacht und griff im weiteren Verlauf auch auf einen Carport über.

Die Polizei vermutet eine linksextreme Gruppe hinter den Anschlägen, die sich im Januar zu Brandanschlägen auf Fahrzeuge bekannt hatte und auf künftige Anschläge verwies. Auf einer Mauer der Stadtwerke war "Nieder mit Kapitalismus, Patriarchat und Gewalt gegen Frauen!" zu lesen.

Göttingens Polizeipräsident Hans Wargel fand klare Worte und verwies darauf, dass bei solchen Taten menschliche Opfer nicht auszuschließen seien. "Die Tat belegt erneut die erhebliche kriminelle Energie und heimtückische Gewaltbereitschaft von linksextremistischen Gruppen in Göttingen", so Wargel.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Schlag, Remis, Brandanschlag, Göttingen, Linksextremist
Quelle: www.hna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2008 19:54 Uhr von DaffydT
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
" die Polizei vermutet " ... ALLES KLAR "bekennen" kann sich jeder
Kommentar ansehen
29.11.2008 19:56 Uhr von Hier kommt die M...
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
och jo: wieder mal eine nette linke Aktion..so wie diese hier:

http://www.gloria.tv/...

Demonstration gegen Gewalt gegen Frauen..passt ja zu den Göttinger Intentionen..lol
Kommentar ansehen
29.11.2008 20:31 Uhr von Ulli1958
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
150.000 Euro: Für den angerichteten Schaden müssen 6-8 Menschen ein Jahr lang Steuern zahlen!

Falls die Täter gefasst werden sollten, würde ich sie zu Zwangsarbeit verurteilen, bis das, was sie angerichtet haben, abbezahlt ist.

Solche Gesetze könnte man mit CDU und CSU langfristig durchsetzen. Die Schwächung der SPD durch die Link(sextrem)en hat auch ein Gutes...
Kommentar ansehen
29.11.2008 20:43 Uhr von Montrey
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
AHhhh dieses dreckige: linke Pack genauso beschissen wie das andere Lager....
Kommentar ansehen
29.11.2008 21:08 Uhr von hoss-cartwright
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ ulli 1958: zeig mir mal die 6-8 menschen die 150 000 eus steuern zahlen :-)
Kommentar ansehen
29.11.2008 21:11 Uhr von Ashert
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Unschön: solche Aktionen fördern doch eher den Kapitalismus, die Abhängigkeit vom Autokauf und der Arbeit dafür etc.
Die Autos müssen ja schließlich wieder neu gekauft werden, nur die Autoindustrie freut sich!

Ein Anschlag auf die Pleitebanken die aktuell Milliarden abzocken wär vielleicht ein Motiv oder Zwangsvollstrecker-Firmen, aber nur irgendwelche Autos?
Also ich glaub das waren hier nur ganz normale Randale im Deckmantel der Linken, genau der selbe Typ Leute der auch bei den Rechten mitläuft!
Kommentar ansehen
29.11.2008 21:47 Uhr von Ulli1958
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@hoss-cartwright: 20.000 Euro Steuern im Jahr sind, wenn man alles zusammenrechnet, durchaus möglich:
- 50% des Gehalts
- 15% oder so Mehrwertsteuer
- 25% Abgeltungssteuer
- Benzin-/Ökosteuer in unbekannter Höhe
...

Dat läppert sisch! Und die Steuereinnahmen sind bereits anderweitig verplant, z.B. für Bildung, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Wohngeld oder den Kampf gegen Rechtsextremismus. Dafür bleibt dann weniger Geld übrig.
Kommentar ansehen
29.11.2008 23:12 Uhr von herman_brood
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
jaja die linken sind natürlich schuld: ich kann auch einen menschen mit migrantischem hintergrund verprügeln und ein rechtes bekennerschreiben hinterlassen.
ich kenne auch keinen linken, der so eine schwachsinnige aktion machen würde.
Kommentar ansehen
29.11.2008 23:41 Uhr von poseidon17
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
herman_brood: Schau dir doch mal das Video von Hier kommt die M... an, vllt kannst du ja da noch was lernen oder womöglich sogar begreifen?

:-)
Kommentar ansehen
30.11.2008 00:07 Uhr von herman_brood
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@poseidon17: das video hab ich auch schon vorher gesehen. mal abgesehen davon, dass das gelaber in diesem video von wegen gewalttägen demonstranten überhaupt nicht zu den bildern einer friedlichen demonstration passt, wäre ich auch auf den gloria.tv mensch zugegangen.
man lässt sich halt auf einer demonstration nicht gerne filmen, wer weiß wer das alles zu gesicht bekommt (dank internet jeder).
ich möchte nciht, dass jeder mein gesicht sehen kann, es gibt ja auch solche dinge wie die anti-antifa - die sammeln addressen und photos von linken aus allen möglichen quellen.
also habe ich nichts gelernt und begriffen auch nicht. vor allem habe ich nicht den sinn deines kommentars begriffen. macht aber nichts, mein kommentar war auch sinnlos (aber nicht sinnfrei)
btw: ich finde abtreibung ist frauenrecht - aber spätestens im fötalen stadium (hab ich mich richtig ausgedrückt?) ist es ganz klar mord!
alerta!
Kommentar ansehen
30.11.2008 00:21 Uhr von poseidon17
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
alerta :-): Nein, du hast Recht, da erübrigt sich jeglicher Kommentar, leider ^^

Wobei ich nicht dein Recht als Frau in Frage stelle, du hast nur das eigentliche Problem nicht verstanden :-)
Kommentar ansehen
30.11.2008 00:44 Uhr von herman_brood
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ich habe das gefühl zu verstehen zu beginnen^^

und von meinen rechten als frau kann ich ja leider nicht gebrauch machen :D

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?