29.11.08 13:08 Uhr
 4.226
 

Konsumkritiker rufen für heute den Kauf-Nix-Tag aus

Auch deutsche Konsumkritiker haben für den heutigen Samstag wieder zu einem Kauf-Nix-Tag aufgefordert, doch die Deutschen fühlen sich durch solche Demonstrationen bisher nicht angesprochen. Dieser konsumfreie Tag wurde erstmalig 1992 von Aktivisten in den Vereinigten Staaten ins Leben gerufen.

Aber Konsumverzicht ist gerade in Zeiten der Rezession äußerst kritisch zu betrachten. Wenn die Menschen aufgrund ihrer Angst vor der Zukunft weniger Geld ausgeben, verschlechtert sich die wirtschaftliche Situation umso mehr.

Deshalb ist der Zeitpunkt für einen Aufruf zum Kauf-Nix-Tag sehr schlecht gewählt, die Wirtschaft braucht den Verbraucher im Moment dringend, um den Aufschwung wieder herbeiführen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tag, Kauf, Konsum
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2008 13:06 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das stimmt. Jeder Euro der jetzt irgendwo auf der Bank oder unter dem Kopfkissen auf bessere Zeiten wartet, entwertet sich täglich selbst.
Kommentar ansehen
29.11.2008 13:12 Uhr von inept_aider
 
+71 | -4
 
ANZEIGEN
Toll! Man soll kaufen aber hat gar kein Geld dazu!

Und wenn man nicht kauft (weil man ja kaum Geld hat) ist man mitschuld an der Rezession.

Echt Prima.
Kommentar ansehen
29.11.2008 13:18 Uhr von Ulli1958
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
bin dabei! Eigentlich wollte ich gleich noch rüber zum Aldi und ein Sixpack 1,5-Liter-Cola light für 0,29ct pro Flasche kaufen.

Das spare ich mir dann aber lieber und trinke stattdessen kaltes, klares deutsches Wasser. Da weiß ich wenigstens, wo das herkommt. Außerdem ist es billiger.
Kommentar ansehen
29.11.2008 13:31 Uhr von CHR.BEST
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch: Das reguliert sich doch von selbst, je nachdem, wieviel Geld die Leute in der Tasche haben.

Das Problem der Menschen in den USA ist, daß sie häufig NUR am Kaufen sind (oft dazu noch auf Pump), ohne nennenswert was für schlechtere Zeiten zu sparen.

Es geht daher nicht darum, auf Konsum zu verzichten, sondern vernünftig mit dem Geld umzugehen und rechtzeitig was zurückzulegen, sofern man dazu finanziell in der Lage ist, anstatt es für irgendwelchen nutzlosen Kram auszugeben.
Kommentar ansehen
29.11.2008 13:38 Uhr von Ulli1958
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
@CHR.BEST: Es kommt darauf an, wie und wo man sein Geld ausgibt. Für das, was du in Deutschland sparst, kannst du im nächsten extraeuropäischen Urlaub einen erheblichen Mehrwert bekommen. Die Steuersätze sind nicht überall so hoch wie hier.

Ich halte mein Geld zusammen, weil in Deutschland
1. sowieso 50% des Gehalts an Steuern draufgehen
2. Produkte, Dienstleistungen und Kapitalerträge doppelt und dreifach besteuert werden
3. ich dem deutschen Staat dieses mühsam verdiente Geld nicht gönne!

Dann gebe ich das Geld lieber in Thailand aus, wo ich seeehr viel mehr dafür bekomme.
Kommentar ansehen
29.11.2008 13:45 Uhr von A-b-t-i
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Unfair Die einzigen die dadrunter leiden werden sind " wir"

Wodurch würde Der verlust wohl ausgeglichen werden...

Arbeitsplatzabbau
Kommentar ansehen
29.11.2008 13:52 Uhr von El_kritiko
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Immer nur kaufen, kaufen, kaufen Da frage ich mich jedesmal wenn ich solche Aufrufe höre, ob wir alle nur existieren um zu konsumieren. Soll ich mir wirklich immer den neuesten Fernseher, MP3-Player, Computer, Auto, Waschmaschine, Klamotten, Handy... kaufen? Was passiert wenn man einfach keine Lust (oder auch kein Geld) mehr hat? Bricht dann die Gesellschaft zusammen, gibt es Krieg, Hungersnöte, Zustände wie zu Beginn des 20. Jhds, den Weltuntergang?
Kommentar ansehen
29.11.2008 14:02 Uhr von Slaydom
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ist genau der Richtige: Zeitpounkt.
Den, nur wenn sich das Volk irgendwie wehrt, dann wird die Politik einlenken, anders nicht.
Kommentar ansehen
29.11.2008 14:11 Uhr von M434
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ El_kritiko: traurig aber wahr: ja.... so sieht es wohl aus -.-
"consumption, consumption, consumption" und die Existenz nur dafür!
Kommentar ansehen
29.11.2008 14:28 Uhr von CHR.BEST
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Ulli1958: Was du ansprichst steht wieder auf einem anderen Blatt und trifft natürlich genauso zu. Kurz gesagt: Der Deutsche Staat macht seine Bürger systematisch arm.

Erstmals bin ich da mit der FDP einer Meinung - die Steuern und Abgaben müssen runter (so wie England die Mehrwertsteuer wieder gesenkt hat).

Das Problem ist nur, daß die Politiker es immer so darstellen, als müsse man dann auch bei den Sozialleistungen sparen.
Das ist aber schlichtweg gelogen, denn wenn alles Geld, was wir dem Staat anvertrauen, tatsächlich in ädequaten Dienst-, Sach- und Geldleistungen wieder zum Bürger zurückkäme, hätte wir eh keine Probleme.

Daß dem aber leider nicht so ist, sieht man ja daran, daß die Binnenkonjunktur nun schon seit Jahren nicht mehr richtig anspringen will.
Wir haben also kein Problem damit, daß der einfache Bürger sein Geld nicht ordentlich zusammengehalten hätte, sondern darin, daß der Staat unfähig ist (sei es aus Gier oder Inkompetenz), es dem einfachen Bürger gleichzutun.
Kommentar ansehen
29.11.2008 14:49 Uhr von Tim_B.
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
das mit den Kauf-Nix-Tag höre ich gerade zum ersten mal. Doof nur das ich heute Morgen schon Shoppen war ^^
Kommentar ansehen
29.11.2008 15:10 Uhr von Eckstein1879
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Recht so: Denn konsumfreien Tag sollte man nicht nur einmal im Jahr machen.
Und der Zeitpunkt spielt dabei keine rolle ,auch wenn wir uns in einer Rezession befinden.
Schliesslich ist das ein protest gegen den hohen Steuer und zinssatz des staates,
Ich als kleiner arbeiter kann mir eh nicht viel leisten,warum sollt ich grad jetzt mein geld ausgeben.
Um den Staat zu helfen der das ganz Geld den grossen Bossen in den A.... geschoben hat,Nö echt nich.
Der kleine Man soll die Fehler der oberklasse ausbaden,die
absolut Egoistisch sind.
Spart Leute Spart es kommt noch schlimmer, wartet ab.

Die steuern müssen runter ,das kurbelt die Wirtschaft an.
Wenn ich mehr geld zur verfügung habe ,kauf ich mehr ,ganz einfach .
Kommentar ansehen
29.11.2008 15:35 Uhr von ferrari2k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nix kaufen: Naja, ich brauch aber schon noch was zu essen ;)
Und sonst kauf ich auch mangels Geld nur das nötigste, von daher bin ich eh keiner, der den Konsum in D so extrem ankurbelt xD
Kommentar ansehen
29.11.2008 15:56 Uhr von floridarolf
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wo bleibt der mindestlohn? dieses Jahr gibts nix zu Weihnachten!Danke Peter Hartz

wer ironie findet darf als 1 eur jobber arbeiten :P
Kommentar ansehen
29.11.2008 16:44 Uhr von don_pole
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Autor...die these, dassmit einem hohen Konsum die Wirtschaft angekuppelt werden kann ist schlichtweg falsch...Die einzigen Möglichkeiten die Volkswirtschaft zu erhöhen sind sparen und investieren
Kommentar ansehen
29.11.2008 16:53 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was fuer geld sollen wir den ausgeben, wenn ich nur an die heizkosten denke bei der kaelte die hier seit tagen herrscht......dann bin auch dabei und kaufe heute nicht ein
Kommentar ansehen
29.11.2008 16:56 Uhr von Aiik
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Lustig: wie hier alle zu Finanzexperten mutieren . Die Külgsten Köpfe D-lands kriegens nicht hin aber ihr ? haha
Unsere Kultur richtet sich doch selber zugrunde , viel zuviel Eigensinn , jeder ist sich selbst am nächsten ....
Kommentar ansehen
29.11.2008 16:57 Uhr von don_pole
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@CHr.best: durch geldausgeben wird die Wirtschaft nicht gestärkt...Die einzigen Möglichkeiten zur erhöhung der Volkswirtschaft sind sparen un investieren
(sry für den spiesigen kommentar, ham wir aber grade in Wirtschaft gehabt^^)
Kommentar ansehen
29.11.2008 16:59 Uhr von don_pole
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
verdammt warum kann mein seine eigenen kommentare nich mehr löschen?^^
Kommentar ansehen
29.11.2008 17:13 Uhr von maretz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
was bringts? Und wass soll das bringen? Dann wird das zeug eben am Montag gekauft - aber es wird eh gekauft...

Wenn man sowas macht dann sollte man ggf. mal daran denken das wir demnächst Weihnachten haben -> und die Leute darauf hinweisen das der Sinn von Weihnachten nicht war "möglichst viele Geschenke" - sondern ein ruhiges und gemütliches Fest mit der Familie... Jeder der in der Vorweihnachtszeit aber mal in der Innenstadt ist sieht das DER Teil scheinbar vergessen wurde... Der einzige Grund warum Weihnachten dann ruhig wird ist weil die Leute immernoch müde & erschöpft vom Einkaufsstress sind...

In diesem Sinne einfach mal drüber nachdenken ob es wirklcih 20 Geschenke für jede Person sein müssen - oder ob nicht ab und an mal ne nette Geste (auch innerhalb des Jahres) mehr Wert sein kann als einmal im Jahr nen Paket zu bekommen...
Kommentar ansehen
29.11.2008 17:46 Uhr von christi244
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Slaydon: >Zeitpounkt.
Den, nur wenn sich das Volk irgendwie wehrt, dann wird die Politik einlenken, anders nicht.<

Die geeigneteren Methoden sind komplette Abwahl des herrschenden Systems.
Kommentar ansehen
29.11.2008 17:56 Uhr von Samosa999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...ich würde ja gerne geld ausgeben wollen....!! aber die machen die ps3 einfach nicht billiger...!!
ansonsten sind die geschenke für die kids im sack....auch wenn es diesmal net so fett aussah!!
Kommentar ansehen
29.11.2008 19:19 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
was: was n scheiss
hahahahahhhhaaaaha
hhhhaahhahahahahhhhaaaahah
hhhaah
hahahahahhhhaaaahah
hhhaahhahahahahhhhaaaahah
hhhaah
hahahahahhhh
aaaahahhhhaahhahahahahhhhaa
aahahhhhaahhhhaah
hahahahahhhhaaaahah
hhhaahhahahahahhhhaaaahah
hhhaah
hahahahahhhh
aaaahahhhhaahhahahahahhh
haaaahahhhhaahhhhaah
hahahahahhhhaaaahah
hhhaahhahahahahhhhaaaahah
hhhaah
hahahahahhhh
aaaahahhhhaahhahahahahhhhaaaahahhhhaah
Kommentar ansehen
29.11.2008 20:10 Uhr von SdS-Donnergott
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo? Zum einen wird dem Staat hier vorgeworfen zu viele Steuern zu verlangen und zum anderen zu wenig für Soziale Zwecke an die Bürger zurückzugeben. Das ist doch lächerlich, der Staat gibt mehr an die Bürger zurück als er einnimmt (was nicht richtig ist) und das allermeiste (über die Hälfte) gibt er für Sozialleistungen aus.

http://www.bundestag.de/...

Was bleibt denn dann noch? Zinsen muss man zahlen, eine Armee braucht man, bei der Bildung kann man auch nicht sparen, etc. Der Grund warum die Steuern so hoch sind, sind die Sozialausgaben aber ihr regt euch doch sowieso auf egal was getan wird. Höhere Steuern stören euch und sinkende Sozialausgaben sowieso.

Der Staat sind WIR ALLE wenn einer mehr Sozialleistungen will muss ein anderer länger arbeiten.
Kommentar ansehen
29.11.2008 20:18 Uhr von chosen_one
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kauf-Nix-Tag? Also ich hör grade zum ersten mal davon. Und die Horden von Menschen, die mich heute auf der Arbeit gequält haben, haben wohl auch nix davon mitbekommen. Naja so kurz vor Weihnachten würde da ja eh keiner drauf hören.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?