29.11.08 10:11 Uhr
 2.294
 

München: Schläger erhalten nur Bewährungsstrafen - einer war schon vorbestraft

Am 18.Dezember 2007 wurde der damals 20 jährige Igor H. im Münchener Ostbahnhof von dem 19 jährigen Dagim S. attackiert. Die beiden Freunde des 19 jährigen Max O. (18 Jahre) und Burak B. (19 Jahre) folgten dem Beispiel ihres Freundes und schlugen und traten ebenfalls auf das Opfer ein.

Igor H. wurden dabei Gesichtsknochen zertrümmert, was trotz einer sofortigen Operation zu einer dauerhaften Entstellung führte. Am 5.April 2008 stürzte sich Igor H. vom Münchener Olympiaturm in den Tod.

Die drei Angeklagten standen nun in München vor dem Richter. Alle drei bekamen Bewährungsstrafen und das, obwohl der Angeklagte Dagim S. schon mehrere Vorstrafen auf seinem Konto hat. Dagim S. erhielt zwei Jahre, Max O. ein Jahr und Burak B. ein Jahr und zwei Monate auf Bewährung.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Bewährung, Schläger
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2008 09:33 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde sowas ja immer wieder unfassbar. Da hat einer schon mehrere Vorstrafen und prügelt jemanden so, dass er ewig entstellt bleibt, was denjenigen wahrscheinlich in den Selbstmord treibt und was macht die deutsche Justiz? Bewährungsstrafen sollen bei positiver Sozialprognose verhängt werden. Bei einem, der so abgeht sehe ich die nicht.
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:16 Uhr von Dangermaus
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Ab nach Hawaii die kann man sicher noch in die gemeineinschaft Integrieren.

Versteht das doch, die haben eine schwere kindheit gehabt.

Bla Bla Bla....wie so oft die falsche entscheidung.
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:17 Uhr von Schlumilu
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
tja: was soll man dazu wieder sagen....
Schade dass man solche Deppen nicht auch einfach vom Olympiaturm schmeisen darf.... :-)
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:24 Uhr von xerxes100
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Vorbestrafte Schläger: Das Urteil verwundert mich nicht. Langsam merkt jeder Depp das wir in der BRD eine täterbezogene Rechtsprechung haben. D.h. der Täter darf auf Milde des Gerichts hoffen, nicht das Opfer.
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:29 Uhr von Philippba
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Was lernen die Täter dadurch? Ich kann auf jeden eindreschen ohne das mir was passiert. Toller Richter, den sollte man meiner Meinung nach sofort entlassen.
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:30 Uhr von Ulli1958
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Schmerzensgeld? Müssen die Schläger jetzt Schmerzensgeld an das Opfer zahlen? Der Mann ist dauerhaft geschädigt und sollte lebenslang von den Tätern Zahlungen erhalten. Dann werden sie doch noch für die Tat bestraft.

Es kann ja irgendwie nicht sein, dass solche Leute unbestraft nach Hause gehen können:
http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:32 Uhr von Ulli1958
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Opfer von Gewalt: http://www.bild.de/...

Wirklich erschreckend. Dagegen muss man was tun!
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:40 Uhr von Valmont1982
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Im Namen des Volkes !!! Also in meinem Namen nicht. Und sicherlich auch nicht im Namen der meisten deutschen Bundesbürger.

Es scheint sich bei solchen Richtern um degenerierte Leute zu handeln, die sich wahrscheinlich in die Hose pi**en, dass sie denn privat paar auf´n Mischer bekommen, falls sie härten urteilen sollten. Anders kann ich mir so ein absolut dämliches Urteil nicht erklären (ist ja auch leider kein Einzelfall)
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:40 Uhr von El Indifferente
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Ulli1958: Prinzipiell gebe ich dir recht.
Nur deinen zweiten Link finde ich problematisch.
Da wird das so dargestellt, als ob das nur Ausländer wären, die so abgehen. es gibt aber auch genug Ausländer, die von deutschen Rassisten verprügelt werden. Oder Deutsche, die von Deutschen nieder geprügelt werden.
Ich will hier nichts beschönigen. Viele solcher Taten werden von Ausländern und Migranten begangen, aber halt bei weitem nicht alle.

Hier würde ich zwar sagen, dass Dagim und Burak keine deutschen Namen sind, aber man von Max kann man das nicht behaupten.

Zum Thema Schmerzensgeld - das Opfer hat sich vom Olympiaturm gestürzt. Der ist tot und ob die Mutter ein Anrecht auf Schmerzensgeld hat weiss ich nicht. Denke aber eher nicht.
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:45 Uhr von Ulli1958
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@El Indifferente: Was macht es für einen Unterschied, ob Deutsche oder Ausländer die Täter oder Opfer sind? Die Hälfte der Opfer auf der Website sind anscheinend auch Ausländer.

Das mit dem Suizid habe ich überlesen. Tut mir leid um ihn!
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:53 Uhr von KillA SharK
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
das ist wirklich lächerlich: "Raubkopierer" und ähnlicher Pillepalle
soll mit 5 Jahren Kjnast bestraft werden,
aber solche Psychopathen dürfen
mit Bewährungsstrafe wieder nach Hause.

Von wem geht wohl die grössere Gefahr aus?

Die Justiz kann scheinbar nur durchgreifen,
wenn es um die RAF geht.
Kommentar ansehen
29.11.2008 10:55 Uhr von El Indifferente
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Ulli1958: "Was macht es für einen Unterschied, ob Deutsche oder Ausländer die Täter oder Opfer sind?"

Damit hast du meine Meinung auf den Punkt gebracht.
Nur die Bildzeitung macht gerne mal Stimmung gegen dies oder das.
In dem Link sind vier Fotos unter jedem steht in roter Schrift "Ausländergewalt". Wobei in der Überschrift auch noch gross ein "Ausländergewalt" zu finden ist. Da wird ja ein ganz bestimmter Eindruck vermittelt. Das finde ich problematisch.
Kommentar ansehen
29.11.2008 11:04 Uhr von Ulli1958
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@El Indifferente: Oh... ich verstehe. Das mit der "Ausländergewalt" habe ich auch überlesen. Sorry.

Ich werde dann mal versuchen, News über brutale, menschenverachtende Gewaltverbrechen dieser Art zu finden, die von Deutschen begangen wurden.

P.S. Weiß jemand, was aus diesem Fall mit den rechten Schlägern geworden ist?
http://video.aol.com/...
Kommentar ansehen
29.11.2008 11:18 Uhr von darkdaddy09
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ich würd die als Opfer die BSA und GVU einschalten: diese jungen Leute haben bestimmt heruntergeladene MP3s von emule oder sonst wo.

Was, das Urteil angeht: Nach der deutschen Justiz viel zu hart bestraft, 1 Jahr Bewährung hätte gelangt!
Kommentar ansehen
29.11.2008 11:18 Uhr von El Indifferente
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Ulli1958: http://www.sueddeutsche.de/...

http://www.berlinonline.de/...

http://www.focus.de/...

Allerdings fällt auf, dass rechte Schläger meist höher bestraft werden als der Rest. Anscheinend sehen unsere Gerichte im Ausländerhass eine schlimmere Motivation als in der "puren Lust an der Gewalt". Ich weiss ja nicht. Obwohl ich natürlich jegliche Form von Ausländerhass verurteile finde ich beide Motivationen gleich bescheuert.
Kommentar ansehen
29.11.2008 11:41 Uhr von Nickel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
El Indi: ich lese bei deinen Beispielen zwar immernoch stellenweise milde aber schon näher am Angemessenen ausgesprochen Strafen...

Wobei dein erster Link nur die Taten schildert und keine Info zu den Bestrafungen der Täter liefert.

Haftstrafen von drei und dreieinhalb Jahren
ein Informant (und Agent Provokateur?) des Verfassungsschutzes, wurden freigesprochen

dreieinhalb Jahre in Jugendhaft,
zwei Jahren Jugendhaft
Kommentar ansehen
29.11.2008 11:41 Uhr von Schwadron
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ darkdaddy09: haha...... wie recht du hast......... sad, but true.......
Kommentar ansehen
29.11.2008 12:01 Uhr von realdexter
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Bewährungsstrafe: "[...] Die Bewährung geht von der Erwartung aus, dass sich der Täter schon die Verurteilung zur Warnung dienen lassen und künftig auch ohne die Einwirkung des Strafvollzugs keine Straftaten mehr begehen wird. Insbesondere bei Straftätern, die keine oder kaum Sozialisierungsdefizite aufweisen, besteht eher die Möglichkeit, eine Aussetzung einer Strafe zur Bewährung vorzunehmen. [...]"

Na klar. Der Angeklagte hat ja nur schon Vorstrafen. Hat dem ja nur den Gesichtsknochen zetrümmert, so dass er entstellt war.. der ist sicher schnell resozialisiert. Eigentlich ein guter Kerl, hatte halt einen schlechte Tag. Der nette Junge, dem man auf der Straße begegnen will.

Sagt mal was ist hier eigentlich los? Warum um alles in der Welt kommt der so davon? Steckt ihn in den Knast. Solche Leute braucht niemand.
Kommentar ansehen
29.11.2008 12:09 Uhr von ohnehund
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ab in einen Türkischen Knast mit Mördern und Gewaltverbrecher!!
Kommentar ansehen
29.11.2008 12:39 Uhr von Cosmopolitana
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ohnehund: Jetzt ist der türkische Knast doch wieder gut genug? In den "Marco" News wird immer wieder erwähnt, wie unmenschlich das ist, hier wünscht man es sich herbei. Kommt ganz auf die Person an, was? ;o)

In Deutschland darf man alles außer mit Geld bescheissen, sei es Steuerhinterzehung, kopierte Spiele oder Filme (für die die Filme- und Spiele-Industrien aaaach so viel Geld verdient hätten), da kennt kein Richter Gnade.
Kommentar ansehen
29.11.2008 12:48 Uhr von s8R
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Find die Idee mitm Schmerzensgeld in astronomischer Höhe aber nicht dumm.
Freund von mir hat früher immer gesagt "dann schlägt er mich halt, der zahlt bis zu seinem Lebensende"

Und auch wenn die meisten davon Arbeitslos sein sollten - dann eben Harz4 kürzen, auf meinetwegen 300 Euro. Das wärn immerhin gute 70€ "Taschengeld" fürs Opfer. Entstellungen oder so könnte das nicht wett machen, aber "kleinere" Delikte wo es nur zu Schürfwunden, Beulen und Prellungen kommt so hoch unter Geldstrafe zu stellen, würde sicher ziehn.
Weil sich alleine jeder von den Gangstern der Nächste is. Und wenn sie Hunger haben, können se vor ihren *Kollegaz sicher nichmehr so cool dastehen.
Kommentar ansehen
29.11.2008 13:33 Uhr von Nepenthes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
solche Urteile sind Mitverantwortlich für den aufkommenden Ausländerhass...

ob das nun berechtigt ist oder nicht..mit solchen Urteilen wird "normale" Ausländer keinen Gefallengetan...
Kommentar ansehen
29.11.2008 13:46 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
interessant: illegale downlood = strengere strafen illegale töten bzw. tötungsabsicht = leichtere strafen bzw. auf bewährung
Kommentar ansehen
29.11.2008 14:04 Uhr von anderschd
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Und schon melden sich alle: Raubkopierer wieder. Wir haben doch nix gemacht.
Immer das gleiche Schema.
Kommentar ansehen
29.11.2008 14:40 Uhr von anderschd
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Na ich wollt dich mal: besuchen, aber du darfst keinen empfangen.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?