28.11.08 21:06 Uhr
 839
 

USA: "Privatvorstellung" auf Stadiontoilette endete mit Polizeieinsatz

Gleich zwei Vorstellungen gab es für die Zuschauer im Metrodome-Stadion in Minneapolis voriges Wochenende.

Während auf dem grünen Rasen die Minneapolis Hawkeyes die Minnesota Golden Gophers mit 55:0 zermalmten, hatte ein betrunkenes Pärchen Sex in der Stadiontoilette und wurde von einer ebenfalls angeheiterten Fangemeinde angefeuert.

Ein Sicherheitsbeamter verständigte die Polizei, die das Stelldichein unterbrach und die beiden wegen ungebührlichen Betragens festnahm. Die Frau, die zuerst einen falschen Namen angab, wurde dann ihrem Ehemann übergeben - und der Mann seiner Freundin.


WebReporter: veggie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Stadion, Polizeieinsatz
Quelle: www.thestate.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2008 20:23 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man schon fremdgeht, sollte man das vielleicht nicht vor so vielen Zuschauern tun - und sich schon gar nicht von der Polizei festnehmen lassen ;o)
Kommentar ansehen
29.11.2008 00:06 Uhr von Tokata
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Waren die jetzt wirklich so dumm oder wollten die hier einfach nur mal hier bei uns in den SN auftauchen??
Kommentar ansehen
29.11.2008 03:01 Uhr von Jorka
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann der Polizei: doch scheißegal sein, wenn die auf der Toilette bumsen...
mann mann mann Klosterstaat USA mal wieder....
Kommentar ansehen
29.11.2008 15:33 Uhr von ice-bear
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der beste Beweis ist dies einfach, das man 1. Nicht fremdgehen sollte und 2. wenn dann net so dumm^^.
Für die zuschauenden bestimmt ein heidenspaß

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?