28.11.08 20:58 Uhr
 650
 

New Jersey: SWAT-Team überwältigt Pappkameraden

Nachdem in einer Bank in Montgomery, New Jersey, Alarm ausgelöst wurde, inspizierten Polizisten das Gebäude und sahen durch die geschlossenen Jalousien eine Gestalt.

Vorsichtshalber wurden drei umliegende Wohnhäuser evakuiert und die Umgebung abgesperrt. Dann versuchte die Polizei per Telefon und Megafon, mit dem vermeintlichen Bankräuber Kontakt aufzunehmen.

Weil sie keine Antwort bekamen, stürmte schließlich ein SWAT-Team die Bank und "überwältigte" den Missetäter - eine lebensgroße Kartonfigur. Die Ursache für das Auslösen des Alarms ist noch unbekannt.


WebReporter: veggie
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Team, New Jersey
Quelle: www.thestate.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Jersey/USA: 16-Jähriger tötet seine Familie
New Jersey: Bei Flughafen wurden weitere Sprengsätze entdeckt
"Guns N’ Roses": Mindestens 30 Festnahmen bei Konzert in New Jersey (USA)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2008 19:58 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Better safe than sorry" sagen die Amerikaner. Die harten SWAT-Kerle werden zwar ziemlich belämmert aus der Wäsche geschaut haben, aber besser ein unnötiger Einsatz, als Menschenleben zu riskieren.
Kommentar ansehen
28.11.2008 21:18 Uhr von supermeier
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens: gab es keine Verletzten.
Kommentar ansehen
28.11.2008 23:24 Uhr von fir3
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Amis halt. Erst durch geschlossene Jalousien schauen, dann einen Karton anrufen und zum Schluss überwältigen.
Kommentar ansehen
29.11.2008 15:34 Uhr von ice-bear
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hach einfach herlich^^.

Aber naja stimme supermeier zu.
Lieber nichts riskieren

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Jersey/USA: 16-Jähriger tötet seine Familie
New Jersey: Bei Flughafen wurden weitere Sprengsätze entdeckt
"Guns N’ Roses": Mindestens 30 Festnahmen bei Konzert in New Jersey (USA)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?