28.11.08 12:32 Uhr
 720
 

Forschung: Neue Theorie zur Strom-Leitfähigkeit des Erdmantels

Wissenschaftler der Université d'Orléans und dem Instituto Nazionale di Geofisica e Vulcanologia (Palermo) haben eine neue Theorie aufgestellt, die die Leitfähigkeit des Erdmantels begründen soll.

Da man in den oberen, aus überwiegend Olivin-Mineralen bestehenden Erdmantel keine Tiefenbohrungen vornehmen kann, hatte man bisher die Leitfähigkeit mittels seismischen Wellen, magnetotellurischen Daten und Laborversuchen ermittelt. Man machte Wasseranteile oder geschmolzene Silikate dafür verantwortlich.

Nun haben Forscher nachgewiesen, dass man mit minimalen Konzentrationen von Karbonatschmelzen die Leitfähigkeit erklären kann. Karbonatschmelzen sind sogar 1.000 mal leitfähiger als geschmolzene Silikate und leiten den Strom 100.000 mal effizienter als die Olivin-Minerale mit Wasseranteilen.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Strom, Forschung, Theorie
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2008 12:21 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tiefbohrungen reichen nicht bis in den oberen Erdmantel, der sich zwischen 40 und 900 Kilometer Tiefe erstreckt. Deshalb muss man mit seismischen Wellen, magnetotellurischen Daten und Laborversuchen den Aufbau dieser Erdschichten ermitteln.
Kommentar ansehen
28.11.2008 14:56 Uhr von Andy666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wohl gut geschrieben: aber könnte mir da jemand kurz 3-4 sätze hintergrundwissen vermitteln? schwer zu verstehen
Kommentar ansehen
28.11.2008 18:30 Uhr von Runeblade
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hammer geschrieben herzlichen dank Corazon...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?