28.11.08 11:56 Uhr
 544
 

Am 1. Dezember wird die Venus vom Mond verdeckt

Da sich der Mond am 1. Dezember sichelförmig präsentiert, wird die Beobachtung der Venus an diesem Tag besonders lohnend. Der Mond wird auf seiner Umlaufbahn kurz nach 17 Uhr die Venus mit seinem dunklen Teil bedecken und erst zirka 18.25 Uhr wieder auf seiner hellen Seite zum Vorschein bringen.

Zur selben Zeit wird Jupiter knapp über der Venus und dem Mond stehen. Die Venus sieht man abends als erstes am Firmament leuchten. Ihre Position verändert sich monatlich von ca. zehn Grad über dem Horizont am Monatsanfang bis zu 20 Grad Ende Dezember. Dadurch erhöht sich auch ihre Leuchtkraft monatlich entsprechend.

Am 27. Dezember wird die Venus noch eine Begegnung mit einem Planeten haben. Da trifft sie auf Neptun, er wird 1,4 Grad rechts über der Venus zu sehen sein. Allerdings wird man dazu ein Fernglas benötigen.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mond, Venus
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2008 11:51 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich spielt das Wetter mit. Wenn es wolkenverhangen ist, wird man kaum was sehen können, wäre schade drum.
Kommentar ansehen
28.11.2008 12:51 Uhr von Travis1
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwie: fehlt mir die passende Untergansprophezeiung zu diesem Event;-)
Kommentar ansehen
28.11.2008 13:34 Uhr von Jerryberlin
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Auweia: da haben wir den Salat ...
Kommentar ansehen
28.11.2008 15:58 Uhr von Rob0815
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Cool: Cool währe wenn die Venus mal den Mond verdecken würde
Kommentar ansehen
28.11.2008 18:38 Uhr von Runeblade
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...ich habs die letzten Tage schon beobachtet. Saturn war sehr gut zu sehen und vor Allem die Venus ist ins Auge gestochen. Grad in der kalten Winterszeit haben wir sehr oft nen klaren Himmel. Da lohnt sich der Blick nachts in den Himmel.

Für die die´s vielleich noch nicht wissen:

Seht ihr ein helles Licht am Nachthimmel, welches NICHT flackert (nein, kein Flugzeug oder so), dann ist es ein Planet unseres Sonnensystems. Flackert es so bläulich, gelblich, rötlich, dann ist es meistens eine andere Galaxie, oder zumindest ein strahlendes Objekt ausserhalb unseres Sonnensystems.
Kommentar ansehen
28.11.2008 20:35 Uhr von MBGucky
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Rob0815: Das haben bisher nur Sonne und Mond geschafft, sich abwechselnd gegenseitig zu verstecken.
Kommentar ansehen
03.05.2009 21:35 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und dies an: meinem Geburtstag. Hat bestimmt was Gutes an sich ;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?