28.11.08 10:15 Uhr
 7.926
 

Mitarbeiter wurde gemobbt - Ätzende Flüssigkeit in Warmhaltekanne mit Kaffee

Einige Kollegen mobbten einen 39-jährigen Mann in Stockach (Baden-Württemberg), indem sie ihm ekelerregende und gesundheitsschädigende Flüssigkeiten in seinen Kaffee schütteten.

Nachdem er sich seine Mundhöhle mit Frostschutzmittel verätzte, schaltete er die Polizei ein. Diese ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Drei Verdächtige, zwei Frauen und ein Mann, sind bereits ausfindig gemacht. Sie hatten dem Mann in einem Lokal wiederholt seine Getränke verunreinigt.

Das Ganze fing mit einer eher harmlosen Episode an. Ursprünglich hatten die Kollegen ihm einen Streich gespielt: Sie schütteten Coca Cola in seinen Kaffee.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mitarbeiter, Kaffee, Flüssigkeit
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an
Hessen: Mann auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2008 10:19 Uhr von Sh1n0
 
+41 | -10
 
ANZEIGEN
Übel Wahrscheinlich haben die Kollegen in seiner Anwesenheit alle immer Freundlichkeit geheuchelt... Meistens ensteht sowas aus Missverständnissen, weil die Mitarbeiter einfach den Mund nicht aufbekommen. Nur in solchen Menschen vorgeht, würde mich trotzdem mal interessieren
Kommentar ansehen
28.11.2008 10:23 Uhr von El Indifferente
 
+63 | -2
 
ANZEIGEN
@Sh1n0: "Meistens ensteht sowas aus Missverständnissen,"

Also so groß können Missverständnisse gar nicht sein, dass ich jemandem Frostschutzmittel in den Kaffee kippe. Das geht doch weit über einen Scherz hinaus.
Kommentar ansehen
28.11.2008 10:23 Uhr von KillA SharK
 
+45 | -1
 
ANZEIGEN
wie kann man so leichsinnig: mit dem Leben anderer Menschen spielen?
Kommentar ansehen
28.11.2008 10:23 Uhr von dnbCommander
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
nen kleiner spaß unter kollegen is ja okay..aber sowas geht halt zu weit..manche wissen halt nicht wanns gut is
Kommentar ansehen
28.11.2008 10:26 Uhr von anderschd
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Das entwickelt wohl auch: eine Gruppendynamik. Schlimm.
"Gemeinsam sind wir stark." Da fallen dann schnell die Schranken.
Kommentar ansehen
28.11.2008 10:36 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
"mobbing" bitte nicht verwechseln mit "gefährlicher körperverletzung"!
http://de.wikipedia.org/...

mobbing beinhaltet nicht die gefährliche körperverletzung!
Kommentar ansehen
28.11.2008 10:37 Uhr von ohnehund
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
"..gesundheitsschädigende Flüssigkeiten ": Das ist Gift!!
Das ist versuchter Mord..ab in den Knast mit allen Dreien!!
Kommentar ansehen
28.11.2008 10:54 Uhr von Robbby83
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
warscheinich ham se auch reingepisst. :): .
Kommentar ansehen
28.11.2008 11:00 Uhr von 102033
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Hier in NRW ist vor 2 Jahren einer gestorben: auch mobbing

seine Cola auf Arbeit enthielt Säure.
Er starb qualvoll. Täter unauffindbar.

Es scheint in Mode zu kommen.
Besser arbeitslos melden, Leute, es ist sicherer!
Kommentar ansehen
28.11.2008 11:00 Uhr von HereandNow
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ausländische Freunde: teilten mir mit: In Deutschland zu arbeiten sein Psychoterror!
Das scheint sich immer wieder zu bestätigen.
Kommentar ansehen
28.11.2008 11:05 Uhr von DerS
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@ohneHund: Vote4You !!!

bin auch der Meinung, versuchter Mord ab in den Knast.

Haupttäter wird man sicher leicht rausfinden, da sollche Spinner nen schwaches Gemüt haben.

Isolieren, befragen, knacken.... :)

Die Anderen als Mittäter hinterher.
Kommentar ansehen
28.11.2008 11:09 Uhr von Unrockstar
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Armseelig: Ich finde es echt armseelig, dass man so eine Aktion bringen muss.
ist natürlich die Frage, warum sie es getan haben? Geplant als ein Harmloser Scherz, oder war es wirklich gezielt, denn immerhin reden wir hier (körperlich) von Erwachsenen Menschen und die müssten die Folgen kennen.

Sagen wir es war kein Missverständnis, dann bliebe ja noch der Grund, dass sie mit ihrem eigenen Leben unzufrieden sind, bzw. mit der Arbeit und es dann an jemand anderem auslasse, dem es vielleicht Spaß macht zu arbeiten und der ein gutes Leben hat.

Es ist einfach nur traurig. Und eigentlich muss man sich ernsthaft fragen, ob das wirklich "nur" als Körperverletzung druchgeht, denn die Konsequenzen müssen den Kollegen ja klar sein, die wissen was passierne könnte, haben es aber in Kauf genommen....
Kommentar ansehen
28.11.2008 11:29 Uhr von Meister_Jaeger
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Beim besten Willen aber das ist kein Mobbing mehr ! Für mich ist das gefährliche Körperverletzung und genau so sollten die tollen "Kollegen" auch bestraft werden.
Kommentar ansehen
28.11.2008 11:30 Uhr von ikarus_can_fly
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Schlimme Sache Schlimme Sache sowas, und verdient auch nicht das geringste Verständnis.

/ Danke frau Kollegin, für den Kaffee /

Ich finde diese Drei sollten auch keine Gnade vom Gericht bekommen.

/ ...Hust...Keuch... Der Kaffe schmeckt heute aber komisch /

Selbst wenn man den Kollegen nicht mag, ist es noch keine Berechtigung für eine solche Aktion

/ Schwitz...Puh... Frau Koling, warum hat der Kaffee heute so ein komisches Aroma und diese bläuliche Färbung?!?

Ja Mobbing kann gefährlich sein, Körperlich und Selisch!!!
Kommentar ansehen
28.11.2008 11:58 Uhr von anderschd
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja nicht gleich Mord, denn der setzt Vorsatz voraus. Aber sowas wie schwere Körperverletzung. Dafür geht man auch schon mal in Knast.
Kommentar ansehen
28.11.2008 12:17 Uhr von TYRIX
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, so ist das heute auf der Arbeit. Vertrauen kannste keinenm mehr und musst höllisch aufpassen, das man den sensiblen Kollegen nicht die Meinung geigen darf.

Wir wissen ja was da wieder letztenendes rauskommen wird:
...du du du, das darf man nicht machen...! Wirst du...nein nie wieder.

So etwas nennt man versuchter geminschaftlicher Mord...ja sogar mit Motiv. Ab in die Zelle mit denen ...nix anderes.
Stellt euch mal vor das wäre in den USA der Fall? Die 3 würden zu soviel Schmerzensgeld verklagt werden, dass sie sich gleich die Kugel geben können.
Kommentar ansehen
28.11.2008 12:39 Uhr von Powerline86
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Letzter Satz in der Quelle: "Das Opfer ist krankgeschrieben"

Komisch,hätte ich jetzt nicht gedacht. *augenroll*
Ich dachte nach einem Frostschutzmittel im Kaffee sei man quasi immun gegen Erkältungen.
/schwarzer Humor off

Also, das ist einfach nur grausam. Das muss ja ein Schock für das Opfer gewesen sein, nachdem er erfuhr, dass die Kollegen ihm so ein Zeug in den Kaffee getan haben.

Ins Gefängnis mit denen. Man ist schon fast geneigt zu sagen mit Folter...
Kommentar ansehen
28.11.2008 12:57 Uhr von cohiba_no1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
diese elenden: Basdarde da steht sogar in der Quelle das sie Schleim und Urin in die Kanne füllten
Kommentar ansehen
28.11.2008 13:32 Uhr von fir3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der letzte Absatz: Der einfache Streich, Cola in Kaffee zu schütten, ist was ganz anderes als ein Mordversuch mit Frostschutzmittel. Ersteres passiert in ähnlicher Form nämlich andauernd und ist auch nicht weiter tragisch wenn der Witzbold die Rechnung übernimmt und es nicht allzu oft vorkommt. Aber das hier ist im Grunde was ganz anderes, schließlich wurde die Gesundheit des Opfers beeinträchtigt.
Kommentar ansehen
28.11.2008 13:42 Uhr von ArrowTiger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Manchmal hilft nur eines Wenn gar nichts mehr geht:

- Mobber z.B. in der Tiefgarage der Firma einzeln abfangen.

- Sehr (!) deutlich "zeigen", daß so was nicht akzeptiert wird.

- Danach klar machen, daß dem Mobber diese Aktion im Vergleich zu dem, was ihm dann blüht, wie Streicheleinheiten vorkommen wird, wenn er nochmals mobben sollte.

War mein erstes und letztes Erlebnis als Mobbingopfer. Erstaunlicherweise kam keine Anzeige, obwohl mir das egal gewesen wäre, so genervt war ich.

Ist zwar unschön, aber bei manchen Leuten hilft offenbar nur handfeste Gegengewalt. Wer nicht selbst "zulangen" kann, muss allerdings auf gute Freunde hoffen...
Kommentar ansehen
28.11.2008 14:12 Uhr von LH738
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wiie krank: Ach der Arme ...
Sowas seh ich leider auch viel zu oft in der Schule !
Kommentar ansehen
28.11.2008 14:27 Uhr von hw-ba
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: deine vorgehensweise sollte schule machen. denn mobber sind armselige tropfe die keinen arsch in der hose haben. sie haben keinen mut einem selber ins gesicht zu sagen was ihnen an einem nicht passt. und in der gruppe sind sie ja alle stark die wichte. ich finde es gut wie du die sache geregelt hast. und ist jetzt ruhe??
Kommentar ansehen
28.11.2008 14:30 Uhr von Hurricane876
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interressieren, was mit diesen "Kollegen" passiert ist? Da es auch nicht in der Quelle steht. Für mich wär das ne fristlose Kündigung! Aber sie bekommen bestimmt nur eine Abmahnung. Traurig
Kommentar ansehen
28.11.2008 14:31 Uhr von hw-ba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HereandNow: es ist traurig aber wahr. auch hier gibt es zu viele die einen an der klatsche haben. sie wissen wahrscheinlich nicht dass jeder irgendwo ein ausländer ist.
Kommentar ansehen
28.11.2008 14:33 Uhr von evilboy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ anderschd: Eventualvorsatz genügt für den Mord. Danach handelt vorsätzlich, wer die Gefahr des Erfolgseintritts erkennt, ernst nimmt und den Erfolg billigend in Kauf nimmt bzw. sich damit abfindet.

Für eine schwere Körperverletzung (§ 226 StGB) müsste eine entsprechende Erfolgsqualifikation eingetreten sein. Möglich ist eher eine gefährliche Körperverletzung nach § 224 Abs. 1 Nr. 1 StGB (Gift oder andere gesundheitsschädliche Stoffe).

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?