27.11.08 14:30 Uhr
 1.980
 

EU: Die Schweiz ist nun auch in der Schengen-Zone

Die EU hat heute offiziell beschlossen, die Schweiz in die Schengen-Zone aufzunehmen. Somit werden ab dem 12. Dezember keine systematischen Personenkontrollen mehr durchgeführt. Der Warenverkehr wird jedoch nach wie vor kontrolliert.

Für die Reisenden bedeutet dies, einfacher und unkomplizierter in das Land zu reisen.

Ab dem 28. März 2009 wird es auch im Flugverkehr zwischen der Schweiz und den Staaten der Schengen-Zone keine Kontrollen mehr geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkdaddy09
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Schweiz, Zone
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2008 14:15 Uhr von darkdaddy09
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich Klasse, denn jetzt können die deutschen Reisenden einfacher durch die Schweiz reisen :)
Scheinbar können die EU-Minister auch mal "richtig denken".
Kommentar ansehen
27.11.2008 14:42 Uhr von nonotz
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
haha: Jetzt bekommen sie auch n paar "Immigranten" ab :D .
Kommentar ansehen
27.11.2008 15:40 Uhr von 08_15
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@nonotz: die haben auch genug und die werden da genau prüfen, denn das die Grenze fällt ist es eben nicht.
Kommentar ansehen
27.11.2008 16:00 Uhr von banshee-
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lag es denn bisher an der eu, wie die news suggeriert? dachte immer die _schweizer_ haben sich dagegen gewehrt - jemand eine ahnung?
Kommentar ansehen
27.11.2008 17:56 Uhr von CroNeo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht für Warenverkehr? Dann ist das für mich persönlich völlig uninteressant. Dachte, ich könnte dann bald die Zollgebühren sparen... :(
Kommentar ansehen
27.11.2008 18:03 Uhr von questchen999
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wichtig für die Schweiz: das wir jetzt zu Schengen gehören ist sehr wichtig. Immerhin sind wir stark vom Export abhängig. Das mit dem Personenverkehr war noch nie ein Problem. Wer Verdächtig aussah wurde auseinander genommen, und das wird auch so bleiben.
Kommentar ansehen
27.11.2008 18:07 Uhr von questchen999
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@voice36: wenn es das multikulti tralala nicht geben würde, wären wir längst am Boden. Immerhin sind 25% unserer Bewohner ausländer! Dazu kommen noch die, die eingebürgert worden sind! Und obwohl es ab und zu Probleme gibt, ist es doch erstaunlich, dass es im gross und ganzen funktioniert. Eine Sache der Politik, denn bei uns kann man sich (im Normalfall) nicht all zu viel erlauben, sonst fliegt man raus.
Kommentar ansehen
27.11.2008 19:06 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kontrollen waren nach meiner Erfahrung (fahre da häufiger über Grenzen) sowieso nur sporadisch. Je nach Fahrzeug und Kennzeichen (je weiter weg, desto mehr Kontrollwahrscheinlichkeit). Und am ehesten wurde man noch von den Deutschen bei der Ausfahrt trotz deutschem Kennzeichen und Pass kontrolliert. Aber auch das eher selten.
Kommentar ansehen
27.11.2008 19:58 Uhr von seehoppel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jippie: und am 30.11.2008 (also kommenden sonntag) wird auch noch in der schweiz darüber abgestimmt, ob dort cannabis endlich offiziell legal wird :-D
Kommentar ansehen
27.11.2008 21:36 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück: wird stichprobenartig kontrolliert. Wer mal daran denkt, wieviel von der Polizei Gesuchte am Zoll erwischt wurden, findet es traurig, dass es den Zoll in der alten Form nicht mehr geben wird. Allerdings wird es nach der Grenze mobile Streifen geben, die auf Verdacht weiter kontrollieren dürfen. Also wird der Zoll nur mobil gemacht ;-)
Kommentar ansehen
28.11.2008 00:51 Uhr von DoncoJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, es wird sowieso noch weiter kontrolliert werden un das nicht zu knapp.
1. wegen den maximal 5000€ die man ausser landes schaffen darf und die oft überschritten werden un
2. wegen dem "inoffiziellen" cannabis
versteh nicht warum es als illegal bezeichnet wird, man kann es dort einfach in "raucherstuben" kaufen
Kommentar ansehen
28.11.2008 07:52 Uhr von shriker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die armen Schweizer! Tun mir schon leid. Jetzt werden sie EU-isiert. Dabei haben sie das einzig richtige gemacht und sind neutral und unabhängig geblieben... bis jetzt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?