27.11.08 11:08 Uhr
 131
 

Jazz-Musiker Paolo Conte über seine Stimme: "Mir hat meine Stimme nie gefallen"

Der 71-jährige Sänger Paolo Conte ist mit seiner Gesangstimme alles andere als zufrieden. "Mir hat meine Stimme nie gefallen. Sie klingt wie das Knarzen einer rostigen Tür. Deshalb habe ich erst 1974 angefangen, selbst zu singen", verriet der Bühnenstar im Interview mit der Zeitung "Zeit".

Der Bühnenstar Paolo Conte hat durch die "Blues"-Musik zu seiner (Jazz-)Musik gefunden. So sagte er, dass möglicherweise darin das "Kollektiv-Traurige" der Angehörigen seiner Generation sein würde - jener Generation, der aufgrund des kriegerischen Zustands soviel Freude am Dasein entzogen wurde.

Weiter meinte er, dass seinerzeit, als er noch Kind war, Diktator Mussolini verboten hätte, Jazz-Musik zu hören. Allerdings hätten seine Eltern überhaupt nichts darum gegeben. Seine Eltern hörten sich illegal importierte Jazz-Platten zuhause an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Stimme, Musiker, Jazz
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell
Erstmals ein Mann auf Cover des "Playboy": Der verstorbene Hugh Hefner
Nadja Abd el Farrag nach Zusammenbruch in Krankenhaus eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2008 13:10 Uhr von Leftfield
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde die Stimme sehr passend.
Bin kein Jazzfan, aber Paolo bringt es einfach!

Und die News gut geschrieben.
5*
Kommentar ansehen
27.11.2008 21:53 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Conte ist genial! Lieber spät ans Mikro als nie!
Conte ist ein begnadeter Musiker, egal ob auf Platte oder live! Er kann mit seiner Stimme verzaubern!

Hoffentlich darf ich nochmal live erleben (bereits viermal so geschehen!)

Cookies

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?