27.11.08 08:49 Uhr
 3.707
 

Adolf Hitlers gestohlenes goldenes Lesezeichen wieder aufgetaucht

Vor sechs Jahren war ein goldenes Lesezeichen, das Adolf Hitler zum Trost für die Niederlage bei Stalingrad geschenkt bekommen hatte, gestohlen worden. Auf dem Lesezeichen ist ein Porträt von Hitler, ein Hakenkreuz und ein Reichsadler sowie eine Trostbotschaft von Eva Braun eingraviert.

Ein Rumäne versuchte das Lesezeichen jetzt in Bellevue, Seattle, an einen Undercover-Agenten für umgerechnet etwa 77.000 Euro zu verkaufen und wurde wegen Hehlerei verhaftet.

Das 18-karätige goldene Lesezeichen war in einem spanischen Auktionshaus gestohlen worden, wo seine Echtheit bezweifelt worden war. Der Wert wurde damals auf 10.000 bis 13.000 Euro geschätzt.


WebReporter: veggie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Adolf Hitler
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2008 08:15 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche lernen eben nichts dazu - ein vermutlich relativ wertloses, gefälschtes Stück um 77.000 Euro - nur weil es vielleicht Hitler mal in der Hand gehabt hat.
Kommentar ansehen
27.11.2008 09:23 Uhr von Captain_Flint
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, keiner lernt dazu! Ich erinnere mich noch sehr deutlich an "Hitlers Tagebücher"! :-))
Kommentar ansehen
27.11.2008 10:04 Uhr von Airnu
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
3, 2, 1 Gekauft xD ;-)
Kommentar ansehen
27.11.2008 10:08 Uhr von Praggy
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
und wer hats gestohlen? die... ***
als anlehnung an die ricola werbung :-)

die polen haben ja langsam nen ruf zu verlieren, die sollten sich mal mehr anstrengen :-)
Kommentar ansehen
27.11.2008 11:12 Uhr von shortbread
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Praggy: Sollen die Polen etwa wieder eine deutsche Radiostation überfallen?

Was ist so besonders an einem Lesezeichen?
Hat man Hitlers Kaffeetasse schon gefunden?
Kommentar ansehen
27.11.2008 12:14 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür sind die Poesi-Alben aufgetaucht in die Adolf mit seinen acht Jahren in der Schule fast seine Verse bei den achtjährigen Mitschülerinen geschrieben hätte - wenn man ihn denn schreiben lassen hätte.
Kommentar ansehen
27.11.2008 15:05 Uhr von Praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shortbread: reimen scheint ja neben humor nicht so deine stärke zu sein :-)
erkennen der ironie wohl auch nicht...
der überfall, da waren auch keine polen beteiligt... vielleicht ein paar uniformen, aber mehr nicht....
Kommentar ansehen
27.11.2008 15:37 Uhr von hansev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Adolfs Lesezeichen bestimmt tauchen noch andere "Reliquien" auf wie getragene Unterhosen mit original Bremsspur oder Bilder wie in "STONK". Ja wer hätte nicht gerne einen echten Hitler an der Wand - ich nicht!
Kommentar ansehen
27.11.2008 23:45 Uhr von shortbread
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hansev: das sind dann die besonderen Unterhosen für die Leute denen keiner gewachsen ist und nur einen Hoden hatten xD

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?