27.11.08 08:38 Uhr
 203
 

Bangkok: Zweiter Flughafen in der Hand von Demonstranten

In der Nacht übernahmen Mitglieder der oppositionellen Volksallianz für die Demokratie (PAD) auch den Flughafen "Don-Mueang" in Bangkok. Über diesen Flughafen wird der Inlandsflugverkehr abgewickelt.

Ziel dieser weiteren Besetzung ist es, eine Kabinettsversammlung in Chiang Mai im Norden Thailands zu verhindern. Dorthin hatte sich der umstrittene thailändische Ministerpräsident Somchai Wongsawat nach seiner Rückkehr aus Peru begeben.

Um die nun schon sechs Monate andauernden Unruhen zu beenden, soll der Ministerpräsident Neuwahlen ansetzen. Allerdings weigert er sich, das zu tun, und will sich stattdessen mit seinen Ministern in Chiang Mai beraten.


WebReporter: Katzee
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flughafen, Hand, Demonstrant, Bangkok
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2008 08:49 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, ob Demonstranten hier noch das richtige Wort: ist?
Kommentar ansehen
27.11.2008 08:52 Uhr von fiery
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das riecht immermehr nach putsch. ich hoffe nur, dass die neuwahlen unblutig erzwungen werden können. mein beileid an die dort festsitzenden touristen - aber manchmal muss man harte bandagen wickeln, um seine ziele zu erreichen.
Kommentar ansehen
27.11.2008 10:41 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein vater sollte morgen fliegen: ich nächsten mittwoch für meinen grossen event und jetzt das. ich bete nicht viel oder oft, aber ich hoffe ich kann nächsten mittwoch nach bangkok fliegen.
Kommentar ansehen
29.11.2008 14:01 Uhr von Kurt Ewald
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dumm, Rücksichtslos und Gemein! Die Besetzung der beiden Flughäfen in Bangkok ist dumm,
rücksichtslos und gemein. Viele kleine thailändische Bauern
können jetzt ihre Produkte nicht mehr exportieren. Exotische
Gemüse und Lebensmittel verderben in ihren Containern.
Viele Touristen werden ihren Arbeitsplatz verlieren, weil sie
nicht rechtzeitig nach Hause kommen.

Die Drahtzieher hinter der Demonstration bezahlen jedem
Teilnehmer umgerechnet etwa 10 Euro am Tag. Ich finde,
eine politische Auseinandersetzung darf nicht auf dem
Rücken kleiner Leute ausgetragen werden.

Der volkswirtschaftliche Schaden der Flughafenbesetzung
ist enorm. Leitragende sind kleine Leute nicht nur in Thailand
sondern auf der ganzen Welt.
Kommentar ansehen
30.11.2008 13:32 Uhr von Kunstfurzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tsunamispende: Das war damals definitiv das letzte Mal, dass ich so einem Land auch nur einen Cent gespendet habe...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?