26.11.08 20:48 Uhr
 143
 

Porsche bekommt ebenfalls Absatzkrise zu spüren - 2.500 Arbeitsplätze in Gefahr

Der Automarkt befindet sich derzeit bekanntermaßen in einer absatzmäßig krisenhaften Situation. Nun hat sich diese Krise auch bei Porsche bemerkbar gemacht. Im derzeitigen Geschäftsjahr 2008/09 (31. Juli) muss bei Porsche mit massiven rückläufigen Absatzzahlen gerechnet werden.

Der Umsatz ist von Monaten August bis Ende November von 2,36 Milliarden Euro (Vorjahr) auf voraussichtlich etwas über zwei Milliarden Euro gesunken. Der Sport- und Geländewagen-Absatz ist auf 25.200 Stück zurückgegangen. Das sind 5.500 Fahrzeuge weniger als im Vergleich zum Vorjahr.

Der Sportwagenhersteller hat nun die Absicht, seine Fahrzeug-Produktion aus der 911er-Baureihe um 1.280 Stück zu reduzieren. Diese Drosselungs-Maßnahmen betreffen circa 2.500 Beschäftigte des Autoherstellers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Gefahr, Porsche, Arbeitsplatz, Absatz
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 23:19 Uhr von meisterkalle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hilft nur noch: als unterstützung der Arbeitsplätze sollten unsere Politiker Porsche fahren. Kfz Steuerbefreiung inklusive für 2 jahre etc. Ja da macht das Bischen Luxus Spaß, bei dem kleinen Verdienst den unsere Politiker haben.
Kommentar ansehen
27.11.2008 13:16 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es trifft halt jeden: Porsche konnte ja in der letzten Zeit einen Rekordgewinn nach dem anderen verbuchen, aber auch das macht halt nicht gegen eine Krise immun. Jetzt ist die Frage: Was für 2500 Arbeitsplätze sind hier bedroht? Sind es solche, die schon existieren, oder solche, die eigentlich geschaffen werden sollten?
Kommentar ansehen
01.12.2008 13:19 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Porsche solls schlecht gehen????? 8,5 MILLIARDEN € Gewinn dieses Jahr bis jetzt!!!!! Würd mich freuen wenns mir so schlecht gehen würde.
Und sie wollen schon Arbeitsplätze kürzen obwohl nichtmal klar ist dass sie wirklich so einen Umsatzeinbruch haben. Ist ja nur vorraussichtlich!!

Die angebliche Finanzkrise wird ständig von allen Firmen so oft als Ausrede verwendet, damit niemand etwas gegen diese sowieso anstehenden Kürzungen sagt.
Ne bessere Gelegenheit gibts nicht, das ist doch sowieso alles eine selbsterfüllende Prophezeiung. Wenn heute ein Verbot an die Medien geht, das Wort Finanzkrise und alles was damit zu tun hat, zu erwähnen, dann ist diese Krise in nichtmal 2 Wochen vorbei. Das trau ich mich zu wetten.
Ölpreis ist auf Tiefststand seit 3 Jahren, Inflation ebenfalls. Alles Vorzeichen für eine steigende Konjunktu. Ohne diese ständige Schlechtrederei würds allen gut gehen.

MfG
OldWurzelsepp

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?