26.11.08 20:24 Uhr
 4.561
 

Studie: Junge Muslime haben eine Sexualmoral der 50er-Jahre

Die Universität Rostock hat eine Untersuchung durchgeführt, um zu ermitteln, ob Muslime eine andere Jugendzeit erleben als Nichtmuslime im selben Alter. Arbeitstitel war "Junge Muslime in Deutschland".

Das Ergebnis war, dass die Haltung vieler Muslime zur Partnerschaft und Sexualität vergleichbar mit der unseren in den 50er-Jahren ist. Die voreheliche sexuelle Abstinenz werde hauptsächlich von den Frauen besonders beachtet und die Aufklärung im Elternhaus findet kaum statt.

Trotzdem hätten sie keine Berührungsängste gehabt, sich mit Nichtmuslimen über Sex zu unterhalten. Parallelen hatten beide Gruppen in den Bereichen Bildung, Berufsziele und Freizeitgestaltung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Studie, Junge, Muslim, Moslem
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 19:47 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre zu wissen gewesen, woher die Muslime kamen, denn Muslime ist nicht gleich Muslime. Da spielt die Herkunft auch eine sehr große Rolle.
Kommentar ansehen
26.11.2008 20:27 Uhr von Dohnny
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Einstellung: Was ist daran jetzt so schlimm? (Wenn man mal die Sache mit den Homosexuellen weglässt...)
Kommentar ansehen
26.11.2008 21:22 Uhr von ohnehund
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Na und!! Wie soll es denn weitergehen??

In 30 Jahren vögeln wir unseren Partner zur Arbeit und auf dem Rückweg gehen wir Einkaufen?? Oder was??
Kommentar ansehen
26.11.2008 21:29 Uhr von Ic3frog
 
+15 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2008 21:45 Uhr von fabiu_90
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ ohnehund: Klar, wär doch ne geile Vorstellung ^^
Kommentar ansehen
26.11.2008 22:21 Uhr von Thingol
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Ich weiß schon, warum ich keine junge Türkinnen pimpern will. *duck
Kommentar ansehen
26.11.2008 22:40 Uhr von Heldentum
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Junge muslime: und Sexmoral?
Das ich nicht lache:-)
Nach außen hin machen sie auf From
Aber im inneren sind sie wahre Sexbestien
Kommentar ansehen
26.11.2008 23:00 Uhr von Alice_undergrounD
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
ja ne is klar "öh alta isch hab die gefickt alta voll geil beim bumsen he alta ich geh heut wieder bumsen mal ordentlich in arsch die olle alta der fotze gehört mal die muschi weggebumst"

ichglaub kaum dass meine oma so ne sexualmoral hat :)
Kommentar ansehen
26.11.2008 23:27 Uhr von misterbrisby
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hm... wie in den 50ern? Auweia. Wenn die jetzt eine Sexualmoral wie in den 50ern haben, bin ich mal gespannt, wie die abgehen werden, wenn ihre Sexualmoral im Jahr 1968 angekommen ist. ;-)
Kommentar ansehen
27.11.2008 00:10 Uhr von LaterDays
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Was ist daran so schlimm ? 1. Denke ich das es nicht überall ist, sondern man da unterscheiden muss, zwischen Herkunft und vllt. sogar Bildung.
2. Ist es denke ich besser wenn man sich mehr Zeit lässt mit dem *** . Und nicht das wir irgendwann noch viel mehr 14 jährige oder jüngere haben, die selber Kinde zur Welt bringen.
Kommentar ansehen
27.11.2008 01:29 Uhr von Muskote63
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sexmoral wie in den 50er? Wenn es um nichts ernstes geht, haben sie genauso wenig Moral wie andere auch. Aber wenn´s um die eigene feste Freundin oder wenn sie vorhaben zu heiraten, muß die Frau, wenn möglich, so wenig Erfahrung mit Sex haben wie möglich, wenn nicht gar Jungfrau. Die Einstellung haben die meisten Muslime (männlich), weil sie sich zum ersten überlegen fühlen- Macho gehabe eben- und zum zweiten glauben sie, dass die Frau treu bleibt und nicht davon läuft. Wie naiv! Muslemische Frauen in Deutschland sind da emanzipierter.
Kommentar ansehen
27.11.2008 02:06 Uhr von Great.Humungus
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn man das Ganze mit den 13 jährigen poppenden Jugend Deutschlands unter einen Hut bringen würde dann hätte man einen akzeptablen durchschnitt.
Kommentar ansehen
27.11.2008 07:43 Uhr von Bibi66
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
50er Jahre? Aber..
welches Jahrhundert???
Kommentar ansehen
27.11.2008 07:52 Uhr von Illiana
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
naja, wieder eine Pseudostudie. Wie wurde die Studie durchgeführt? Sie wurden denk ich mal wahrscheinlich befragt. Ich hab bis jetzt keine Muslima getroffen (hauptsächlich Türkinnen), die von vornherein zugegeben hat, sie hat Sex. Die meisten machen ein riesen Drama draus, weil es bei denen "üblich" ist, jungfräulich zu heiraten. Das heißt aber nicht, dass nicht vorher schon einiges an Erfahrung gesammelt haben. Wer ja auch ganz schön blöd, dass sie das jmd. erzählen, den sie kaum kennen. Der könnts ja Ihrer Familie oder dem zukünftigen erzählen.
Und die Männer find ich eh heuchlerisch. Immerhin wollen sie eine Jungfrau heiraten, aber selber eine zu sein ist verpönnt. Die Ausrede: man muss ja für die Ehe Erfahrungen sammeln *lol*
Aber naja: jedem das seine.
Kommentar ansehen
27.11.2008 08:10 Uhr von Alh
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wer: will das wissen?
Ist doch total überflüssig diese Untersuchung.
Wissen wir doch alle, dass diese Muslime im Mittelalter leben, ansonsten.... Nun gut, bei diesem Thema sind sie halt in den fünfziger Jahren.
Ist doch nur Theorie, natürlich gehen sie den gleichen Weg der Sexualität wie alle anderen auch, nur poppen die sich in die Ä..... und erzählen sie wären "abstinent" und wollen jungfräulich in die arrangierte Ehe gehen, hahahahahaha.
Kommentar ansehen
27.11.2008 08:49 Uhr von Muskote63
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Muslime in Deutschland: Es gibt schon viele Muslime in Deutschland, die fortschrittlicher sind, als in ihrem Heimatland. Die Frauen hier haben es schon mittlerweile gecheckt wie der Hase läuft. Die lassen sich nicht mehr soviel gefallen. Deswegen fahren viele Männer in ihr Heimatland um sich eine Jungfrau zu holen.
Kommentar ansehen
27.11.2008 10:42 Uhr von Michimon25
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hab in einer Reportage gesehen wie moralisch ein Teil dieser Volksgruppe sein kann (wie gesagt nur ein Teil):
Nicht-muslimische Frauen sind gut genug zum f*cken und austoben der jungen muslimischen Männer. Einer Ehe würde zwischen so einer Frau und einem muslimischen Mann würde die Familie (..der Vater) niemals zustimmen da diese Frauen unrein/unwürdig (weiss den genauen Wortlaut nichtmehr) sind. Für die Ehe kommt nur eine Muslime und Jungfrau in Frage.

Diese Reportage hat zum einen meine eigenen Beobachtungen bestätigt und zum anderen gezeigt das es soetwas wie Gleichberechtigung nicht gibt. Der Mann darf alles, die Frau darf nichts und hat sich zu freuen wenn sie zwangsverheiratet wird.

Aber nochmal: Das trifft nicht auf alle Muslime zu sonder nur auf einen Prozentteil X.
Kommentar ansehen
27.11.2008 11:37 Uhr von Illiana
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
falls: sich jemand für die Lebensweise und die Moralvorstellungen der Moslems interessiert, kann ich das Buch von Ayaan Hirsi Ali empfehlen (ich weiß den Titel nicht mehr). Da Sie Muslima ist (bzw. war, lt. Ihrer Aussage ist sie jetzt Atheistin) und in Somalia, Saudi Arabien und Niederlanden gelebt hat, finde ich Ihre Aussagen zumindest glaubwürdiger als irgendsoeine Studie, die man nicht selbst gefälscht hat ;)))

Übrigens wurde sie in Niederlanden auch als Rassistin bezeichnet, weil sie für Integration und Abschaffung der muslimischen Schulen war, da sie es unmöglich fand, dass die meisten Asylanten keine anstalten machten die Sprache zu lernen.
Kommentar ansehen
27.11.2008 17:11 Uhr von Muskote63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ayaan Hirsi Ali: Unter Wikipedia kann man ihre Biographie lesen. Sehr bewegend, find ich.
Kommentar ansehen
27.11.2008 21:34 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
SEHR aussagekräftige Studie! Aus der Quelle: "Für die Studie wurden den Angaben zufolge in Berlin, Hamburg und anderen Großstädten mehr als 100 muslimische Jugendliche, die in Deutschland geboren oder aufgewachsen sind, befragt. Dabei enthalte die Studie keine Statistiken, sondern gebe „einen Überblick über die Vielfalt muslimischer Jugendkultur in Deutschland“."

Gerade mal etwas mehr als 100 junge Muslime wurden also befragt...von wieviel hier lebenden? Hallo, gehts noch? Das ist keine Studie, das ist ein Witz!
Wobei ich durchaus glaube, dass viele von den hier lebenden "jungen Muslimen" ein großes Interesse daran haben "ihren eigenen Berufsweg einzuschlagen, losgelöst vom Vorbild der Eltern. (Quelle)" Und das ist auch gut so!
Kommentar ansehen
27.11.2008 23:44 Uhr von Muskote63
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
MMh? Den eigenen Berufsweg einschlagen schon! Allerdings hat das nichts mit den Moralvorstellungen über Sex, Freundin und Ehe zu tun. Und mit der Religion schon garnicht.
Kommentar ansehen
28.11.2008 01:49 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
demnach hängen die muslime 50 jahre dem westen hinterher.....


ironie off*

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?