26.11.08 17:49 Uhr
 680
 

Bayern: Fehlgeleiteter ICE fährt ab Ingolstadt durch das Altmühltal

Am gestrigen Dienstagabend musste ein ICE, der zwischen München und Leipzig verkehrt, aufgrund eines Fehlers einen ungewöhnlichen Umweg fahren.

Es wird vermutet, dass ein Mitarbeiter der Bahn bei der Streckenfreigabe die Nummern zweier Züge verwechselt hat, worauf der besagte ICE ab Ingolstadt bis Nürnberg durch das stark kurvige Altmühltal fahren musste.

Laut einem Bahn-Sprecher wäre durch so eine Verwechslung keine Gefahr gegeben, da alle Weichen und Signale automatisch mit eingestellt werden. Außer einer 40-minütigen Verspätung gab es für die Fahrgäste keinerlei Gefahr. Der Fall soll aber noch genauer untersucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Bayer, ICE, Ingolstadt
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 17:42 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich glaube das schon X Katastrophen durch solch kleine Verwechslungen ausgelöst wurden von denen gesagt wurde sie seien harmlos.
Kommentar ansehen
26.11.2008 19:28 Uhr von Airnu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: sowas ist ja interessant. Aber glücklicherweise besitzt die Deutsche Bahn eines der besten Schienennetze der Welt (kein Scherz). Aber gut, dass alles gut verlaufen ist. Und eine Katastrophe hätte daraus nicht entstehen können, da ja wie in der News geschrieben Alles automatisch gestellt wird. Es ist echt beeindruckend, wie diese Systeme ineinandergreifen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?