26.11.08 16:40 Uhr
 552
 

Thailand: Demonstrant erschossen

Bei den Demonstrationen gegen die Regierung in Thailand wurde nun ein Demonstrant von Regierungsanhängern erschossen. Der Ermordete war anscheinend Vater eines regierungskritischen Radiobetreibers aus der Stadt Chiang Mai.

Die Demonstranten fordern den Rücktritt des Ministerpräsidenten Somchai Wongsawat, welcher sich um 15 Uhr via Fernsehübertragung an das Volk wenden wollte. Sogar das einflussreiche Militär forderte bereits den Rücktritt des Ministerpräsidenten.

In Folge der Demonstrationen wurde bereits am Dienstag der Flughafen von Bangkok blockiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: underclass hero
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Thailand, Demonstrant
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2008 17:45 Uhr von KidWiruz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der Staat mag die Demonstranten doch genauso wie die Demonstranten ihn.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?